1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Mono vs. Geflochtene

Dieses Thema im Forum "Schnüre" wurde erstellt von Bassangler, 7. Mai 2009.

  1. Bassangler

    Bassangler Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Themen:
    12
    Beiträge:
    33
    Likes erhalten:
    0
    Hey an alle,
    generell gesehen bin ich Allroundangler 8) . Waehrend ich beim Raubfischangeln (sprich Spinnfischen) Geflochtene einsetzte, benutze ich fuers Ansitzangeln (sprich Karpfen) eig. nur Monofil. Meine Frage waehre jetzt ob es sinnvoll ist die Geflochtene auch zum Ansitzangeln zu verwenden?

    Schon mal danke im Voraus,
    Bassangler
     
  2. posi86

    posi86 Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plau am See
    Speziell beim Karpfenfischen is Mono besser, weil
    1) Sie sinkt, Geflochtene in der Regel nicht d.h. in der Geflochtene kann sich Schwimmkraut oder so was verfangen
    2) durch die null Dehnung der Geflochtenen kann selbst ne Strömung, oder halt irgendwelche schwimmende Hindernisse deinen Köder versetzen ohne das du was mitkriegst
    3) Puffereigenschafften der Mono sind im Vorteil beim Karpfenangeln (Ausschlitzen)
    4) Mono is Abriebsfester ( is wichtig beim Grundangeln)
     
  3. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.961
    Likes erhalten:
    884
    Ort:
    Am See
    Außerdem kriegst von den Karpfenspezis Haue wenn du mit Geflecht fischst, das ist ziemlich verpönt, im Ausland an einigen Gewässern teilweise sogar verboten.
     
  4. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
    Ist teilweise durchaus sinnvoll, z.B. beim Stalking. Wenn du oberflächennah über Krautfeldern fischt ist eine raue schwimmende Geflochtene die beste Wahl...sinkt nicht ins Grünzeug und schneidet schön durchs Kraut.
    Die fehlende Dehnung kannst du locker durch eine vollparabolische Rute wettmachen.
     
  5. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    :roll: kenne so einige karpfenspezis,die geflochtene lieber fischen als mono.meist haben die dann aber 5m mono vorgeschaltet wegen dem abrieb am grund.
    ob und in wie weit das alles nun sinn macht,kann ich nicht beurteilen.

    gruss micha
     
  6. fabian.r

    fabian.r Belly Burner

    Registriert seit:
    22. Februar 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    0
    Ich fische nur mit Geflochtener ob zum Spinnangeln oder zum Ansitz und ich habe beim Aalangeln schon viele Karpfen gefangen und hatte bei jeder Fischart bis jetzt keine Probleme mit Geflecht.
     

Diese Seite empfehlen