1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

ML-Baitcastkombo Kaufempfehlung

Dieses Thema im Forum "Talent-Schmiede" wurde erstellt von YO-ZURI, 5. Januar 2015.

  1. YO-ZURI

    YO-ZURI Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    24. Oktober 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    41
    Ort:
    Werder (Havel)
    Hallo liebe BA-Gemeinde,


    Ich bin grade dabei mir eine passende ML-Baitcastcombo zusammenzustellen.
    Als Köder wollte ich verschiedenste Rigs so zwischen 3-10g + Trailer 3" und kleinere Hardbaits von 5-10cm bis max. 15g, wobei die 15g selten ans Band kommen werden. Die Rute sollte nicht die 2m überschreiten lieber etwas kürzer, da ich auch vom Boot aus angele. Entweder in der Havel bzw. Nebenarme oder kleinere Seen bis 7m tiefe. Am liebsten wäre mir wenn der Griff aus Duplon ist. Zb. die Tailwalk Del Sol C632ML Special Edition würde mir schon sehr Zusagen von dem was man hier so ließt, bin aber auch bereit mehr auszugeben wenn hier jemand bessere Vorschläge hat(Megabass Griffon?!). Im Biete-Theard findet man ja auch mal ab und zu ein Schnäppchen. So 300 bis 350€ wäre ich bereit zu investieren für die Rute. Dazu brauch ich noch eine Rolle, die auf die jeweilige Rute abgestimmt ist, Sie sollte ab 3 gr. passabel werfen können. Da denke ich auch so um die 300-350€(Wie gesagt von mir aus auch gut gebraucht). Ich hoffe mit den Informationen könnt ihr was anfangen und mir ein paar nette Ratschläge geben.


    Gruß Paule
     
  2. edersee

    edersee Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    430
    Likes erhalten:
    72
    Deine Ködergewichte gehen eher in die M Richtung... die Phase 3 Griffon von MB würde dafür aber gehen, wobei 15g Hardbaits dann aber keine Tiefläufer sein sollten. Zum Jiggen/Riggen bis 10g kann ich nicht sagen, sollte aber machbar sein. Und ja, ich fische genau diese Rute =) allerdings eigentlich nur Hardbaits.
     
  3. Kaprifischer1973

    Kaprifischer1973 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    14. März 2012
    Themen:
    9
    Beiträge:
    447
    Likes erhalten:
    24
    Ich fische in diesem Bereich eine MB F4-66X4 Cyclone gepaart mit einer PX68! http://www.megabassusa.com/products/megabass-orochi-f4-66x4 Das in der Produktinfo angegeben Köderspektrum kann ich genauso anwenden. Die 6´6" Länge finde ich ideal wenn Hardbaits und Gummi gefischt werden soll. Bullets mit 7gr fische ich daran, die 10gr werden auch noch gehen wenn du nicht unbedingt einen 3,8FSI fischen willst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2015
  4. YO-ZURI

    YO-ZURI Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    24. Oktober 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    41
    Ort:
    Werder (Havel)
    @edersee Ja von der Phase 3 Griffon hab ich auch schon bisschen was lesen können, die gefällt mir so vom hören auch ganz gut und was ich gelesen hab ist, dass Sie halt nich nur hardbaits gut kann sondern Rigs auch ganz passabel mitmacht. Ja die 15g sollen ja auch die kotzgrenze sein, also wenn die zurnot noch zu werfen gehen dann reicht mir das vollkommen. Was hast du denn für ne Rolle auf der Griffon?

    @kapri, ist die Cyclone nicht eine Crankbaitrute? Und ab wieviel Gramm wirft denn die PX68 ordentlich?
     
  5. Kaprifischer1973

    Kaprifischer1973 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    14. März 2012
    Themen:
    9
    Beiträge:
    447
    Likes erhalten:
    24
    Als reine Crankbaitrute würde ich sie ganz und gar nicht bezeichnen. Da täuscht die Modellbezeichnung etwas! Es ist die Griffon ja auch keine Crankbaitrute nur weil es MB Griffon und Cyclone Baits gibt. Die PX68 wirft ab 5gr sehr ordentlich. Ich verwende sie deshalb weil ich die Gummis etwas schneller fische. Und bei Hardbaits wird halt etwas langsamer gekurbelt.
     
  6. edersee

    edersee Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    430
    Likes erhalten:
    72
    Habe an meiner eine normale Zonda 68 dran, passt sehr schön.
     
  7. YO-ZURI

    YO-ZURI Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    24. Oktober 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    41
    Ort:
    Werder (Havel)
    @Kapri Die Cyclone hat doch aber auch ein wg von 7-21g, ich dachte da eher an ne Nummer leichter so von 3-15g ca. oder was für Köder fischt du denn speziell an der Cyclone?
     
  8. Kaprifischer1973

    Kaprifischer1973 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    14. März 2012
    Themen:
    9
    Beiträge:
    447
    Likes erhalten:
    24
    Also für die von dir genannten Köder sollte eine ML wenn du bis 15gr angibst zu schwach sein. Hauptsächliche habe ich den MB Deep-X100 (mein Lieblingscrankbait) gefischt. Twitchbaits: Illex SQ 67-79, Arnaud 100F Gummi: 5gr Bullet + Swing Impact 4" - 7gr Bullet + 3,8" FSI. Keine Ahnung ob es die Rute in D jetzt zu kaufen gibt.
     
  9. edersee

    edersee Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    430
    Likes erhalten:
    72
    Jo würde auch zur cyclone greifen. Die Rute gab es sogar bei einigen Händlern in DE! Guck mal bei ebay rein, A&M hatte die meine ich!
     
  10. YO-ZURI

    YO-ZURI Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    24. Oktober 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    41
    Ort:
    Werder (Havel)
    Ja aber wie gesagt das ist absolute Obergrenze ich tendiere eher nach unten. Vorzugsweise werde ich Hardbaits wie den 67er Squirell, YO-Zuri Hardcore 60sp, EG Sledge und sowas in der Richtung Fischen und ab und zu halt mal nen Rig, meistens zwischen 3-7g Bullet + 3" Trailer.
    Da wäre doch die Griffon oder die Del Sol passender oder seh ich das falsch?
     
  11. edersee

    edersee Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    430
    Likes erhalten:
    72
    Die Griffon geht bis 18g die Cyclone bis 21g. Sind beides tolle Ruten mit denen du sicher nichts falsch machst. Beide können deine gewünschten Baits bedienen. It's your choice =)
     
  12. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Schau dir ruhig auch mal die Orochi X4 Serie an.
     
  13. wurmbader1

    wurmbader1 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    11. Juni 2012
    Themen:
    0
    Beiträge:
    50
    Likes erhalten:
    0
    Daiko GLC-60IS, sehr breitbandig und sehr gut, hatte vorher die Megabass Cyclone ... wurde aber mit dem Ding nicht so recht glücklich :mrgreen:
     
  14. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    wäre vlt hilfreich wenn du noch erörterst warum du mit der Griffon nicht warm geworden bist bzw was die Daiko denn besser kann.
    Da die Griffon mit einer der breitbandigsten Rods im MB Lineup ist
     
  15. wurmbader1

    wurmbader1 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    11. Juni 2012
    Themen:
    0
    Beiträge:
    50
    Likes erhalten:
    0
    Alles :mrgreen: ... ausser vlt. das design und das ist auch sehr subjektiv :p
     
  16. YO-ZURI

    YO-ZURI Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    24. Oktober 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    41
    Ort:
    Werder (Havel)
    So Leute,

    es ist erstmal noch Garkeine MB oder Daiko geworden, einfach weil hier zurzeit keiner eine Gebraucht angeboten hat. :mrgreen:
    Ich hab eine Tailwalk Del Sol in ML zum Geburtstag bekommen und dazu hier noch gebraucht eine PX68L SPR abgestaubt. So gefällt mir die Kombo auch schon, jetzt würde mich nur noch interessieren was man da am besten für ne Schnur draufspult? FC? Nylon? PE? In 6 oder 8lbs? Und könnt ihr eine empfehlen? Ich hab ja von der Sunline schon viel Gutes gehört, gute abriebfestestigkeit, usw... Vlt hat noch jmd. ein paar empfehlungen..

    Grüße, Paule!
     
  17. felixR

    felixR Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Mai 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.208
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Mansfeld
    Also ich fische von sunline pe seit ende letzten Jahres auf 2 verschiedenen bc Combos in 8 und 10 lb. Bis jetzt kann ich noch keine Mängel feststellen außer das die Schnur ein wenig verblasst, aber sonst tip top.
     
  18. YO-ZURI

    YO-ZURI Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    24. Oktober 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    41
    Ort:
    Werder (Havel)
    Hört sich gut an, muss ich nur noch warten bis Lurenatic Nachschub bekommt. :D
     
  19. felixR

    felixR Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Mai 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.208
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Mansfeld
    Ja, also Preis -Leistung stimmt denke ich.
     
  20. Hellcommander

    Hellcommander Echo-Orakel

    Registriert seit:
    24. November 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    135
    Likes erhalten:
    64
    Ort:
    Mordor
    Ich kann nur Stroft empfehlen. Eine R1 oder R2 auf die PX und ab gehts. Meiner meinung nach die beste Schnur. Hatte schon Varivas und die Spiderwire Ultracast getestet. Alle kamen nicht mal ansatzweise an die Stroft ran. Ist aber halt meine Meinung. Mag sein, dass wer anders eine ganz andere Meinung hat.
     

Diese Seite empfehlen