1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Mit Texas geziehlt auf Karpfen

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von BlackMaster, 31. März 2012.

  1. BlackMaster

    BlackMaster Echo-Orakel

    Registriert seit:
    26. Juli 2011
    Themen:
    37
    Beiträge:
    249
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    48565 Steinfurt
    Moin Leute
    Ich war heute mit 2 Freunden an einem kleine privat Teich um ein bizchen auf Karpfen zu Angeln, hat auch gut geklappt insgesamt 15 stück,
    alles zwar nur kleine.
    Da habe ich mir gedacht,weil ich es liebe mit dem Texas
    rig zu fischen könnte man es mal versuchen.

    Hat jemand damit Erfahrung z.b. Mit dem ködern oder Haken ob gößer oder kleiner.

    Zum See: kleiner See maximale tiefe ca1.50m viele mini karpfen um 500gramm

    MfG. Lucas
     
  2. stefano89

    stefano89 Gummipapst

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    757
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Altenkirchen
    Ich versteh nicht genau, was du nun von uns willst? Du redest so, als wäre es gang und gebe mit dem Texas Rig auf Karpfen zu fischen...willst du nun mit Kunstködern auf Karpfen oder was?
     
  3. JonasM

    JonasM Twitch-Titan

    Registriert seit:
    28. Juni 2009
    Themen:
    9
    Beiträge:
    69
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Weinstadt
    "Mit Texas geziehlt auf Karpfen" lautet der titel, dann wird er es auch so wollen. Ich weis jedoch nicht ob das so ne gute idee ist. Die Karpfen werden wohl kaum ne Attacke drauf geben. Und was wölltest du als Köder nehmen? Boillie?
     
  4. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Karpfen nehmen durchaus Nahrung (in dem Fall Köder) gezielt auf. Gezielt heißt, nicht beim Gründeln, sondern aus dem freien Wasser. In geeigneten Gewässern fischen einige mit der Fliegenrute auf Karpfen. Köder sind in den meisten Fällen Nymphen. Für mich heißt das, dass T-Rig mit Creature-Baits auch funktionieren müsste. Sp prinzipiell gesehen. Den größten Knackpunkt sehe ich beim Biss. Also die Frage, ob man den spürt. Beim Fliegenfischen wird auf Sicht geangelt, der Anhieb wird also nach Beobachtung gesetzt, ohne den Biss zu spüren.

    Probieren wird es zeigen :wink:
     
  5. BlackMaster

    BlackMaster Echo-Orakel

    Registriert seit:
    26. Juli 2011
    Themen:
    37
    Beiträge:
    249
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    48565 Steinfurt
    Ja ok, was meint ihr denn zu den Ködern,ich denke an was geflavourtes wie hog impackts oder was meint ihr?
     
  6. Plipp

    Plipp Twitch-Titan

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    72
    Likes erhalten:
    0
    Ich hab mal nen Karpfen auf ein C-Rig und einen langen, (so 12cm) geflavourten Wurm von Berkley gefangen. Den Biss habe ich nicht gemerkt. Das Ganze war also noch nicht fürs gezielte Angeln gedacht. Wenn du viele Fische im Teich hast und weißt wo sie stehen, kann ein Versuch nicht schaden. Viel Erfolg.
     
  7. BlackMaster

    BlackMaster Echo-Orakel

    Registriert seit:
    26. Juli 2011
    Themen:
    37
    Beiträge:
    249
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    48565 Steinfurt
    Ok dank,
    das hilft mir sehr, ich werde einfach mal alles durchprobieren.
    Dann wird es schon klappen, wie groß war der Karpfen?


    MfG Lucas
     
  8. Lunatic

    Lunatic Master-Caster

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    572
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Abenden
    Also Karpfen hab ich noch nicht gezielt mit Kunstködern befischt. Bisher nur mit Mais, Made und Cocktail aus beidem. Und das mit Match-/Feederruten.

    Mit T-Rig, bestehend aus 3.5g Bullet + 6mm Perle + Gamakatsu Wide Gap #4 + Fin-S Fish 2.5" silver glitter aber konnte ich schon Barben im Fluss fangen. Macht schon Laune...und DEN Biss merkt man, aber hallo ;)
    Dann ist aber 10-15min. Dampflok-Gegenhalten angesagt.
     
  9. chrison87

    chrison87 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Februar 2010
    Themen:
    13
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    0
    Bei mir hat mal nen Karpfen auf nen kleinen Spinner gebissen. Außerdem konnte ich am Kanal schonmal beobachten wie Karpfen im Mai die Minijungbrut weggesaugt haben. Somit könnte es mit T-Rig klappen.
    Mfg
     
  10. BlackMaster

    BlackMaster Echo-Orakel

    Registriert seit:
    26. Juli 2011
    Themen:
    37
    Beiträge:
    249
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    48565 Steinfurt
    Jo das mit der jungbrutt habe ich auch schon gesehen!
     
  11. markus_bass

    markus_bass Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Themen:
    14
    Beiträge:
    121
    Likes erhalten:
    0
    Ich hatte vor Jahren mal in USA auf Bass in einem Fluß geangelt - hatte zu dem Zeitpunkt noch keine Erfahrung und mir frisch eine Kombo gekauft .Ich angelte dort mit einem kleinen 4cm Köderfisch von Storm. Beim abjiggen einer flache Stelle bekam ich dann auch einen Biss und was rauskam war der größte Karpfen den ich bisher gefangen hatte. Der hatte knapp 70 cm und ich mußte Ihn etwa 25Minuten drillen weil mein Geschirr halt auf Bass mit einer 6lb Schnur ausgelegt und die Rute entsprechen flexibel war. Sehr grenzwertig das ganze und fast eher ein Schreck als ich feststellte, daß es ein Karpfen war und kein "Monster-Bass" die mir einen gigantische Drill bescherte (Ich dachte zwischendurch ich wüßte warum der Bass so populär ist).
    Das Ende vom Lied - ja, mit Kunstköder wirst du auch Karpfen fangen können, aber eher die Kapitalen weil die Kleinfische zu Ihrem Futter zählen. Ich kenne jedenfalls niemanden der gezielt große Karpfen mit Gummis befischt.
    Weiterhin gilt: man kann nur mit dem Köder Fische fangen, mit dem man auch angelt.
    Viel Spaß beim experimentieren.
    Markus
     
  12. BlackMaster

    BlackMaster Echo-Orakel

    Registriert seit:
    26. Juli 2011
    Themen:
    37
    Beiträge:
    249
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    48565 Steinfurt
    Ich werde es in der nächsten Woche mal probieren.
    Ich melde mich dann noch mal ob ich was gefangen habe.

    Danke für eure Hilfe.

    MfG. Lucas
     
  13. bullmod

    bullmod Gummipapst

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Themen:
    29
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Giengen/Brenz
    Ich habe mal ne schleie auf ein t-rig mit krebsImitat gefangen- hatte es voll weggesaugt..beifang beim barschfischen..zudem gabs schon ein paar schöne rotfedern auf t- rig mit hellgie drauf,,,
    Ich bin sicher, dass es gezielt auf Karpfen funktioniert!
     
  14. Basshunter94

    Basshunter94 Master-Caster

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Themen:
    19
    Beiträge:
    631
    Likes erhalten:
    15
    also ein gezieltes angeln mit Kunstködern uns mehrern Fischen täglich würde ich mal ausschließen.
    Wird wohl wenn überhaupt auf zufallsfänge hinauslaufen
     
  15. Raubmade

    Raubmade Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    706
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    die sandigen Strände der Havel
    Die Karpfencracks, unter den US-Fliegenfischern, fischen meist auf Sicht in knietiefen Wasser (wie Wolf schrieb) aber ansich ist die Technik wie beim T/C-Rig. Was ich bisher an Technik und Taktik rausgelesen hab, kann ich ja mal kurz zusammenfassen.
    - den Köder in die Vermutete Bahn gründelnder oder wandernder Fische werfen
    - optimale Entfehrnung um den Köder 1-2x hüpfen zu lassen sind wohl 30-40cm schräg vor dem Kopf
    - Karpfen haben direkt vor ihrer Nase wohl einen Bereich in dem sie nichts sehen, toter Winkel wie beim Auto
    - Karpfen jagen eher keine kontinuierlich bewegten Köder
    - Anschlag am besten setzen wenn der Schwanz hochkommt und der Kopf runter geht
    - fette Libellenlarven (Dragonfly) und Krebschen sind beliebte Beute und die haben wir auch in sehr vielen Gewässern

    eventuell hilfts ja

    cheers
     
  16. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.080
    Likes erhalten:
    453
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner
    Lass Dir mal vom Osterhasen die DVD's " Friedliche Räuber" Teil 1+2 vom Duo Infernal schenken. :lol:
    Da haste jenuch Stuff für Deine Experimente. :wink:

    Dit muss ick mir mal merken....... :mrgreen:
     
  17. BlackMaster

    BlackMaster Echo-Orakel

    Registriert seit:
    26. Juli 2011
    Themen:
    37
    Beiträge:
    249
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    48565 Steinfurt
    Ok mache ich!
     
  18. M.F/NBG/80

    M.F/NBG/80 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    8. November 2012
    Themen:
    17
    Beiträge:
    77
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Nürnberg
    Mir ging ein ca. 40-50cm großer karpfen beim hechtangeln auf einen 6,5 cm berkley ripple shad am 9gr. jigkopf drauf.
    Nicht gerissen sondern sauber im Maul gehack,t wohl gemerkt am 15.01 es gibt ihn also doch Kuno den Killer karpfen.

    Gezielt denk ich wird schwierig , wenn man aber sein gewässer und die Routen der ziehenden Karpfen kennt kann es schon klappen.

    Ich für meinen Teil werde nicht gezielt aktiv auf Karpfen fischen , wünsch euch viel Erfolg bei eurer Pionierarbeit *g* .
     
  19. Kpt. Brassmann

    Kpt. Brassmann Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Juli 2011
    Themen:
    18
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    83
    Aber stell beim DVD schauen auf lautlos, sonst brauchst du kein Valium mehr.

    Beim Barschärgern hatte ich auch Plötzen auf Creatures am C-Rig.
    Also warum soll´s nicht funzen.
    Viel Spass & lass mal hören ob es geklappt hat.
     
  20. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.080
    Likes erhalten:
    453
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner
    Naja, ick finde dit immer lustich wenn Angler nach den Gründen jefragt werden warum sie angeln jeh'n oft sagen: " Ähhh, najaaa, die Verbundenheit mit der Natuuur und die Ruuuhe bei's dit Angeln und dit Beobachten der Tiiiiieeeere ....... und so.
    Und dann kommt der Hammer :!:
    Angelfilme uff YouTube kieken sich von der musikalischen Untermalung an, wie Demo-Filme vom Mossad, der CIA oder vom KSK uff Terroristenjagd.
    Martialischet Jetöse untermalt den Drill von mehr oder weniger großen Fischen. 8O
    Also da finde ick denn den verbalen "Schwachsinn" wat dit "Duo-Infernal" da so von sich jibt schon mehr beruhigend. :wink:
    "Kuck mal Micha, 'n Schöner !!!" oder so, dit is doch watt....... :mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen