1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Mit der Matchrute auf Barsch....welche Schnur????

Dieses Thema im Forum "Schnüre" wurde erstellt von Milvus, 26. März 2008.

  1. Milvus

    Milvus Nachläufer

    Registriert seit:
    8. Mai 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    0
    Hallo Leute,

    ich habe im letzten Jahr das erste Mal mit Matchrute und Wurm auf Barsch geangelt.
    Die Fänge waren zwar durch die Bank kleiner als beim Spinnfischen, aber durchaus ok.
    Auch bin ich mit der ganzen Fummelei die mit dem Matchangeln einhergeht (Waggler, Bleie, Wurm aufziehen etc.) ganz gut klar gekommen.
    Eines hat mich jedoch Nerven und wohl auch einige Fische gekostet.

    Ich hatte mir im Laden eine No-Name 20er Mono von der Grosspule aufspulen lassen....und diese hat schon beim leisesten Windhauch einen riesen Schnurbogen auf dem Wasser gezogen.

    Deshalb mal meine Frage an die Matchprofis oder Ansitzangler unter euch...welche Mono sinkt ab und bietet dem wind keine angriffläche mehr?
    Welche Mono könnt ihr grundsätzlich zum Matchangeln empfehlen?

    Danke im voraus!

    Gruss Milvus
     
  2. Meterhecht

    Meterhecht Master-Caster

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Themen:
    28
    Beiträge:
    587
    Likes erhalten:
    0
  3. Slaine74

    Slaine74 Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Die Tubertini Blue Navy ist eine sinkende Schnur! Fische sie selber und bin damit sehr zufrieden.

    Gruß Jens
     
  4. DrGonzo

    DrGonzo Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Themen:
    5
    Beiträge:
    341
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Griesheim
    Viele Schnüre kriegt man schon zum Sinken, wenn man sie entfettet (z.B. durch einen mit Spüli getränkten Lappen ziehen).
    Wichtig ist auch, das Ziel weit genug zu überwerfen, so dass man genug Spielraum zum Straffen der Schnur hat.
     
  5. piwoluka

    piwoluka Keschergehilfe

    Registriert seit:
    20. Januar 2007
    Themen:
    0
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    0
    Kann dir die Browning Black Magic Sinking Match Line zum Matchangeln empfehlen. Habe letztes Jahr damit gute Erfahrung gemacht.
     
  6. Zippel

    Zippel Echo-Orakel Gesperrt

    Registriert seit:
    1. April 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    233
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Eine 20er Hauptschnur nehm ich beim Matchangeln und das sinkmittel ganz einfach Wasser- Fitlösung auf die Spule schon ist die Schnur entfettet.
     
  7. Sören

    Sören Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Themen:
    20
    Beiträge:
    179
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rheinstetten bei Karlsruhe
    Servus
    ich habe eine 18er Mono von Stroft und bin sehr zufrieden damit, mit der fange ich meine Weissfische und auch Forellen.
    Hatte noch nie Probleme damit, ist eine geschmeidige Schnur, die kaum verdrallt und teuer ist sie auch nicht.
     
  8. hockl

    hockl Barsch Simpson

    Registriert seit:
    19. April 2008
    Themen:
    1
    Beiträge:
    7
    Likes erhalten:
    0
    Einfach die Schnur durch einen mit Spülmittel getränkten Schaumstofffetzen einholen, der mit kleinen Kabelbindern an der vorderen V-Rutenablage befestigt ist. Dann neu auswerfen (ggf. Ziel überwerfen), die Rutenspitze unter Wasser halten (während des angelns auch unter Wasser lassen) und ganz ruckartig einige Umdrehungen Schnur einholen.
    Anders kommt auch sog. SINKSCHNUR kaum unter Wasser.

    Gruß Peter
     

Diese Seite empfehlen