1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Minimale Tiefe für das Vertikalangeln auf Zander

Dieses Thema im Forum "Zander" wurde erstellt von raubfischpolizei, 10. April 2009.

  1. raubfischpolizei

    raubfischpolizei Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    1.372
    Likes erhalten:
    1
    Hi,
    was ist eure untere Schmerzgrenze für diese Technik? Ab wann hat der E-Motor eurer Meinung nach eine Scheuwikung?

    Werft doch bitte einmal eine Zahl rein !
     
  2. sascha-alexander

    sascha-alexander Twitch-Titan

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Themen:
    12
    Beiträge:
    54
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    bremen
    3m und das wars.wenn flacher dann nur noch aus einem 225° winkel.
     
  3. sepp

    sepp Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Themen:
    16
    Beiträge:
    368
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    94474 Vilshofen an der Donau
    War erst einmal Vertikalfischen,
    jedoch hatten wir auch noch bei 1,5 m Zander gefangen :wink:
     
  4. hebeda

    hebeda Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    15. November 2007
    Themen:
    8
    Beiträge:
    365
    Likes erhalten:
    19
    Ort:
    Leipzig
    30-50cm tiefe an der spundwand , hab so schon einige zander gefangen (nachts)
     
  5. raubfischpolizei

    raubfischpolizei Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    1.372
    Likes erhalten:
    1
    Mich interessiert hier vor allem, in welcher Tiefe ihr bei Nutzung des E-Motors noch Zander vertikal gefangen habt.

    Vor kurzem habe ich einmal in 1,5m Tiefe in zanderträchtigem Gebiet ( zuvor konnte ich noch einige mit anderen Techniken fangen) vertikal geangelt.
    Es wehte eine frische Brise und ich musste permantent mit dem E-Motor arbeiten. Auch nachdem ich den Jigkopf so wählte, dass der Köder mit der Drift etwas verstezt vom Boot agierte, konnte ich keinen Zander beeindrucken. Ein Hecht fiel dennoch darauf herein :)
     
  6. MinnKota

    MinnKota Master-Caster

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Themen:
    7
    Beiträge:
    553
    Likes erhalten:
    0
    Hallo, das kommt auf das Gewässer an! Fahren viele grosse Schiffe und das Wasser ist trübe kannst du auch gut im meterbereich vertikal fischen. Ob das jedoch Sinn Macht ist eine andere Frage. Stehen die Fische so flacht, finde ich es sinnvoller mit Wobblern zu fischen. LG Freddy
     

Diese Seite empfehlen