1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Meine kleine Forschungsumfrage

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Ignjatov, 16. Januar 2010.

  1. Ignjatov

    Ignjatov Twitch-Titan

    Registriert seit:
    9. Februar 2009
    Themen:
    10
    Beiträge:
    62
    Likes erhalten:
    0
    Ich betrachte das Spinnfischen aus mehreren Blickwinkeln, und würde mich sehr freuen wenn ihr auf meine Fragen im diesem Thread antworten würdet. Die Fragen sind nicht kompliziert. Man braucht auch nicht viel zu schreiben. 1-2 Sätze reichen völlig aus.

    Selbstverständlich werde ich die beste(n) Antwort(en) mit mehreren Dutzend Kunstködern honorieren.

    Danke im Voraus

    Die erste Frage lautet:

    Wie tief ist das Gewässer bzw. die Wasserabschnitte, wo ihr C-Rig und T-Rig am liebsten ausübt?
     
  2. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Mit dem T- und C-Rig befische ich hauptsächlich Bereiche mit nicht so tiefem Wasser. Gewässertiefen von 1 - 4m sind das bei mir wohl hauptsächlich!
    Wenn es tiefer runter geht benutze ich lieber Jigs.
     
  3. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    Im Normalfall ist es eine Wassertiefe von 1-3m in den Kanälen und Flüssen und 3-6m im See, wo ich vorzugsweise mit C-Rig fische.
    Micha
     
  4. Stadi

    Stadi Master-Caster

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    624
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Untergriesbach
    Ich fische mit dem T- und C-Rig in unterschiedlichsten Tiefen, die auch schon mal bis 10m gehen. Aber nur wenn sehr viele Hindernisse vorhanden sind, sonst ganz normal mit Jig :wink:
    Also würd ich die Benutzung der beiden Rigs nicht von der Tiefe, sondern von den Hindernissen abhängig machen...
     
  5. raubfischpolizei

    raubfischpolizei Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    1.372
    Likes erhalten:
    1
    T- u C-Rigs setze ich primär ein, wenn das Fischen in hängerträchtigem Terrain es erfordert.
    Klassische Situationen sind bei mir dabei das Angeln zwischen Schilfhalmen im Frühjahr (0,5 - 1,5m) und der Herbst, wenn sich die Barsche in meinem Gewässer mit abnehmenden Temperaturen zunehmend in versunkenen Bäumen und - Wurzeln aufhalten (3-6m). In zuletzt genannter Situation sind T- u C-Rig oft die einzige Möglichkeit, an die Fische heranzukommen.
     
  6. Nico1

    Nico1 Gummipapst

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    833
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Lombach
    Also ich fische mit dem C- und T-rig von 3-10m Tiefe im Rhein und Hafen! Da am Rhein durch die Steinpackungen die Hängergefahr sehr groß ist, fische ich dort gern mit dem C-rig! Damit hat man dann fast keine Hänger mehr!

    Gruß Nico
     
  7. alexace

    alexace Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.935
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    :...:...:...:...:....:...:...:...:...:...:
  8. Mr.Redfish

    Mr.Redfish Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Themen:
    97
    Beiträge:
    1.209
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zwischen Lüneburg und Hamburg
    Also ich fische das T-Rig, wenns in Gewässerabschnitten mit viel Struktur und hohem Hängerrisiko oberhalb der Wasseroberfläche geht, d.h wenn ich da viele Äste und Zweige oder ähnliches habe...Das C-Rig, setze ich am liebsten in strukturlosen Gewässern ein, wenn ich zum Beispiel an einem unserer Vereinsgewässer mit Sandboden auf Barsch fische. Von daher würde ich sagen dass ich keine exakten Angaben zu diesem Thema machen kann.
    Tendenziell würde ich jedoch sagen, dass ich das C-Rig eher im Tiefen, und das T-Rig eher im Flachen Wasser einsetze.
    Durchschnittswert T-Rig: 1-1,5m
    Durchschnittswert C-Rig: 1,5->3

    Natürlich sind das keine verindlichen Angaben, denn immerhin experimentiere ich auch sehr viel und wenn Ich mit C-Rig im Flachen gerade mal gut fange, dann ist zu dem Zeitpunkt das mein Lieblingseinsatzgebiet.
     
  9. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.959
    Likes erhalten:
    877
    Ort:
    Am See
    Ich fische hauptsächlich T-Rigs, bestimmt 70% der Zeit. Auch in Tiefen bis ca. 10 Meter, sowohl im Still-, als auch im Fliessgewässer.
    Das C-Rig kommt zum Einsatz wenn ich sehr tief fischen muss (20 Meter und mehr, was ich aber ungern mache), oder auch im Rheinstrom wenn ich sehr weit werfen muss.
    Da kommen durchaus bis 2oz Tungestengewichte dran. Das C-Rig ermöglicht mir sehr weit werfen zu können, aber den Köder trotzdem langsam führen zu können, trotz des schweren Bleis.
     
  10. soulwarrior

    soulwarrior Finesse-Fux

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.268
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Grevesmühlen
    Ich bin auch hauptsächlich mit dem T-Rig unterwegs. Gerade im See, bei maximal 2 Meter Wassertiefe direkt in den unterwasserliegenden Baumkronen eine echte Alternative zum normalen Jig! Die Barsche stehen drauf. Das T-Rig kommt bei mir, wie bei den meisten, immer zum Einsatz, sobald es ins Cover geht. Der Krautschutz macht sich dort gut bemerkbar. Das C-Rig habe ich bisher noch nicht ausprobieren können. Habe es aber in der neuen Saison vor!
     
  11. Black_Bass

    Black_Bass Master-Caster

    Registriert seit:
    30. März 2009
    Themen:
    30
    Beiträge:
    594
    Likes erhalten:
    1
    In einem See so in ca. 1-4m in einem schwach fliesendem Fluss dagegen in ca. 1-3. Und in schnell fliessenden Flüssen verwende ich lieber Jigs oder dann schwere Gewichte und in den (falls möglich) Fahrrinnen.
     
  12. Ignjatov

    Ignjatov Twitch-Titan

    Registriert seit:
    9. Februar 2009
    Themen:
    10
    Beiträge:
    62
    Likes erhalten:
    0
    Die zweite Frage:

    Wie lang ist euer favorisierter Köder für DS-Rig?
     
  13. Stadi

    Stadi Master-Caster

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    624
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Untergriesbach
    einen favorisierten köder? --- hab ich nicht...

    aber meistens sind meine drop shot lures von so ca. 3cm bis 10cm lang :wink:

    meine lieblingsgröße liegt bei 5cm...
     
  14. lexy

    lexy Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Themen:
    0
    Beiträge:
    32
    Likes erhalten:
    0
    Zwischen 5 und 10 cm.
     
  15. Plipp

    Plipp Twitch-Titan

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    72
    Likes erhalten:
    0
    Köder, mit denen ich regelmäßig Barsche fangen kann.
    Das sind bei mir Köder zwischen 3cm und 7,5cm (3'').
     
  16. soulwarrior

    soulwarrior Finesse-Fux

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.268
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Grevesmühlen
    Ans Drop Shot Rig kommt bei mir auf Barsch alles um die 5 bis maximal 8cm. Darf auch gerne mal was kleineres sein, zB im Frühjahr.
     
  17. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.959
    Likes erhalten:
    877
    Ort:
    Am See
    Beim dropshoten verwende ich kleinere Köder bis 3", da ich nur auf Barsch und Forelle dropshot fische.
     
  18. Matthi

    Matthi Gummipapst

    Registriert seit:
    26. Januar 2009
    Themen:
    23
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ich würde auch um ca. 5cm angeben - eine gute größe auf Barsch.
    Etwas längere Köder haben natürlich etwas mehr eigenspiel, wenn die Fische drauf stehen geht man vielleicht noch ein paar cm hoch :)
     
  19. raubfischpolizei

    raubfischpolizei Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    1.372
    Likes erhalten:
    1
    Auf Barsch meist 3,5", im Herbst eher 4"-5". Beim Zandern mit DS nutze ich 5"-6" Gummis.
     
  20. Black_Bass

    Black_Bass Master-Caster

    Registriert seit:
    30. März 2009
    Themen:
    30
    Beiträge:
    594
    Likes erhalten:
    1
    Ich habe meine beste Erfahrung beim DS Angeln mit den Realitsix Minnow in 8cm gemacht. ^^
     

Diese Seite empfehlen