1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Mal wieder eine Rutenfrage

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von maestro, 17. Januar 2006.

  1. maestro

    maestro Echo-Orakel

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Themen:
    16
    Beiträge:
    249
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallo Leute,
    ich habe mal wieder eine Rutenfrage.
    Auch nach dem Studium der anderen Threads kann ich mir immer noch kein klares Urteil bilden.
    Also mein Problem stellt sich wie folgt dar:
    Ich benutze zur Zeit eine Sportex Slim Line Easy Cast mit einem angegebenen WG von 15-50 g in 3m länge. An sich eine schöne Rute die mir gut gefällt bzw. gut gefallen hat. Denn bis vor kurzem habe ich nichts zu mekern gehabt.
    Als ich aber mal mit meiner Barsch-Forellen-Rute (Balzer Magna Majesty 2,4m 5-20g) Unterwegs war und mit Gufis gefischt hab (sonst hatte ich eigendlich immer Spinner dran), bemerkte ich tatsächlich das was ich so oft gelesen habe. Ich konnte den Grund mit meinem Köder "erspüren".
    Genau das ist mir mit der Sportex bisher noch nicht gelungen. Ich muß die Sprünge eher nach Gefühl ausführen, da ich nicht mitbekomme wann der Bleikopf auf den Grund auftrifft. Wenn der Köder dann im Wasser ist ist es so als würde man Teig rühren. Im Ergebnis eher Unbefriedigend.
    Nun die Frage:
    Welche Rute würdet Ihr mir für folgende Situation empfehlen?
    Das Gewässer das ich befische ist ein kleiner Fluß ca 20-30m Breite, Tiefe bis max 7m Strömung ist nicht zu verachten aber auch nicht soooo extrem.
    Zielfisch ist ganz klar Zander --> also GuFi bis max 15 cm eher 9 und 12 cm
    mit Köpfen von 7-21g je nach Strömung.
    Die Rute sollte am besten 3,0 m lang sein damit ich auch schlecht zugängliche Abschnitte befischen kann.--> durch Anwerfen
    Also ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, danke.
     
  2. CatchAndReleaseIt

    CatchAndReleaseIt Barsch Vader Gesperrt

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Themen:
    43
    Beiträge:
    2.044
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ein klarer Fall für eine Henk Simonsz Spin 60 in 3,00m ...
     
  3. maestro

    maestro Echo-Orakel

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Themen:
    16
    Beiträge:
    249
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Erst einmal Danke für die schnelle Antwort.
    Was für eine Aktion hat die Rute denn?
     
  4. MSH

    MSH Master-Caster

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Themen:
    35
    Beiträge:
    654
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    52°28'N 13°30'E
    Bei dieser Länge geht dir aber eine Menge Gefühl flöten...

    Nimm doch die Skeletor in 2,70m oder Mikado - DAS is'n geiles Teil.
     
  5. Zandercatcher

    Zandercatcher Master-Caster

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Themen:
    11
    Beiträge:
    516
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Herten
    Jep. Hab sie auch... Kann sie nur empfehlen...
     
  6. Eddy

    Eddy Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. August 2004
    Themen:
    6
    Beiträge:
    100
    Likes erhalten:
    0
    naja also anwerfen kann man die stellen bestimmt auch mit ner 2,40 bis 2,70m rute! Verwende selber ne 2m rute und kann eigentlich fast immer weit genug werfen, hab aber dafür erheblich mehr gefühl!!!! ne 2,7m rute und ne schöne dünne geflochtene und du kannst so ziemlich alles anwerfen!

    In was für ner preisklasse soll den die rute liegen????
    (Damit man auch ne vernünftige empfehlung abgeben kann finde ich das schon wichtig)

    kannst dir ja mal die Balzer Edition Magic Mega Jig 65(Länge 2,75m Wg: 8-65) anschauen, ist glaub ich für so um 120 Euro zu haben!
     

Diese Seite empfehlen