1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Mal nicht Barsch oder Zander sondern Aal

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von --Illex--, 3. November 2008.

  1. --Illex--

    --Illex-- Master-Caster

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Themen:
    46
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hi Barsch alarmer!
    Hättet ihr einen Tipp an mich? Und zwar hab ich heute erfahren das der Weiher ca. 1,5 Hekta einen Aalbesatz vor ca. 1 Monat bekommen hat. Es wurden sehr schöne Aale bis 85 cm gesetzt. Und da ich diesen Sommer nur einen Aal erwischt habe und sonst nur den Barschen oder Zandern nachgestellt habe, hab ich mir gedacht das ich morgen Abend mal einen Ansitz auf Aal probiere. Was sagt ihr dazu? Mit was soll ich fischen? Soll ich mit Wurm oder Fischfetzen und irgendwelchen lockstoffen experimentieren oder lieber meine zwei Wurmruten wie gewohnt an der Tiefsten Stelle des Weihers ca. 2 m tiefe präsentieren. Ich nehm an das Spitzkopfaale gesetzt wurden.
    Und um bis wie viel Uhr soll ich bleiben? Hab mir vorgestellt das wenn bis 22 uhr keine Schlange beißt das ich dann geh. Wäre dankbar wenn ihr mir vielleicht helfen könntet und das ich morgen einen 2 ten Räucheraal für Weihnachten fangen könnte.

    Vielen Dank schon mal gruß illex :wink:
     
  2. Spin_Fischer

    Spin_Fischer Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. Mai 2007
    Themen:
    45
    Beiträge:
    400
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Garrel
    Also bei uns geht das beißen der Aale meistens so um 23:00Uhr los und geht dann bis um 1.
     
  3. strasse93

    strasse93 Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    635
    Likes erhalten:
    20
    Ort:
    Rosenheim
    also bei uns im see geht mit aalen gar nichts mehr in frühling top (durchschnitt 80 cm ,meistens 75 aber doch auch 90ger bis 1 m) und da hab ich eigenltich alle auf köfi gefangen,würde dir aber eher wurm emphelen bei eher kleineren)
     
  4. zimbo1401

    zimbo1401 Master-Caster Gesperrt

    Registriert seit:
    16. März 2008
    Themen:
    8
    Beiträge:
    554
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    52.435302, 10.57256
    Hi Illex,

    hat der festen (~normalen) Untergrund oder Schlamm? Wie ist die allgemeine Beschaffenheit? Wie ist die Abbildung bei Google- Earth?

    Viele Grüße

    Peter
     
  5. --Illex--

    --Illex-- Master-Caster

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Themen:
    46
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hi Zimbo!!
    Der Untergrund ist überwiegend schlammig. Die einzigsten stellen die anders sind: Eine Sandbank in 90 cm Wassertiefe und einen Geröllhaufen mit steinen in 70 cm Wassertiefe. Aber an den tiefsten Stellen also bis ungefähr 2 m ist nur schlamm. Und der Schlamm ist 5-15 cm tief. Also was meinst du was soll ich machen? Lieber schwimmer oder grund mit Tiroler hölzl oder was sagen die Schlangen Profies die jetzt in dieser kälte noch nicht zurückschrecken?

    Gruß Illex :wink:
     
  6. zimbo1401

    zimbo1401 Master-Caster Gesperrt

    Registriert seit:
    16. März 2008
    Themen:
    8
    Beiträge:
    554
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    52.435302, 10.57256
    Hi Illex,

    jepp - genau an sowas in der Richtung wie Hölzl dachte ich! Wir haben in einem See auch soviel Schlamm und wenn Du mit normalem Grundblei fischt, ist der Köder dann mitten drin!

    Ein Freund von mir fischt u.a. Tauwurm am Sbiro (im See) und Tauwurm am Dropshot- System (bei Strömung) - geht n. m. E. genausogut! :wink:

    Viele Grüße

    Zimbo
     
  7. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Also ich würde sagen, dass es im See an Wahnsinn grenzt, jetzt noch mit Aal zu rechnen! :)
    Wennnnnn überhaupt, hast du noch ne Chance an den großen Strömen....aber im Baggersee...? Da glaub ich nicht dran und vor allem würd ich fürs Testen nicht die arschkalte Novembernacht in Kauf nehmen :D

    Edit: Ich seh gerade, "Weiher", 1,5Ha, 2m tief....ehrlich - Tu dir n Gefallen und vergiss es! Dafür schreit der Weiher geradezu nach einem Ansitz im späten Februar/März! Je nach Witterung 8)
     
  8. --Illex--

    --Illex-- Master-Caster

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Themen:
    46
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ich werd mal schauen!! Hab gerade gemerkt das ich mir noch Würmer suchen müsste und naja ich weiß nicht ob ich jetzt welche find. Ich machs also Wurmabhängig. Wenn ich nicht in 15 Minuten einen Wurm fang das lass ich es ansonsten naja werd ich´s mal veruschen. Trotzdem danke fg Illex
     
  9. durmersheimer

    durmersheimer Echo-Orakel

    Registriert seit:
    26. August 2008
    Themen:
    7
    Beiträge:
    128
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Durmersheim
    hab gute erfahrugen mit dem tiroler hölz bei schlammigen grund gemacht.
    meiner meinung nach ist es nen versuch wert, immer noch besser als zu hause vor glotze zu sitzen.

    gruß
    durmersheimer
     

Diese Seite empfehlen