1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Macht Tremarella auch am "normalen" See mit Forellenbesatz Sinn ?!

Dieses Thema im Forum "Salmoniden" wurde erstellt von j0hn, 22. Februar 2014.

  1. j0hn

    j0hn Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Themen:
    3
    Beiträge:
    33
    Likes erhalten:
    0
    Tach zusammen,

    folgendes Problem...an unserem Vereinssee darf man z.Zt. nur etwa 5 ha befischen und die Barsche scheinen sich in die anderen 20 ha verzogen zu haben. Bleiben mir also nur die Forellen, die momentan phasenweise das Wasser zum kochen bringen. Ich darf vom Boot angeln und hab den Jungs schon alles an Kunst- und Naturködern um die Ohren gehauen (Blinker, Spinner, Wobbler, Nymphen, Maden, Bienenmaden, Würmer in allen Größen, Heimchen am Sbiro...) und es tut sich exakt nix. Nach meinen Beobachtungen haben die sich auf Mücken an der Oberfläche eingeschossen.
    Kann sich jemand vorstellen, dass man mit Tremarella hier neue Reize setzen könnte und so zum Erfolg kommt ? Als Spinnfischer bzw. Jigger wird das sicherlich nie meine bevorzugte Art zu angeln, aber ich hasse es sie nicht ans Band zu kriegen. Mein ihr es reicht sich ne ~50€ Tremarella Rute (Ignesti Tremor 4) zu holen und vom Ufer mein Glück zu versuchen ?!

    Sorry für völlige Ahnungslosigkeit, aber das ist bisher nicht meine Welt ;-)

    Danke und Gruß

    j0hn
     
  2. BassCast

    BassCast Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Themen:
    7
    Beiträge:
    499
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Reken
    Hey.

    Tremarella hat eigentlich den Sinn die Forellen an das Geräusch der Futter Pellets zu errinern. Da sie aber in eurem See damit wahrscheinlich nicht regelmäßig gefüttert wurden/werden würde ich sagen macht dies wenig sinn.

    Wenn du von Mücken an der Oberfläche sprichst frag ich mich:
    Wieso nicht das naheliegende nehmen? - Fliegenfischen

    Wenn du es dennoch Probieren möchtest kann ich von den günstigen Tremarella Ruten die Balzer Wave (~50€) empfehlen. Eine Stufe höher und deutlich besser sind die Tubertini Ruten (~70€), diese haben eine Vollcarbon Spitze was wirklich genial für die Bisserkennung ist.

    Ich habe meine Tremarella nach kurzer Zeit verkauft, ist nicht so meins.

    Gruß
    Marcel
     
  3. Camaro

    Camaro Finesse-Fux

    Registriert seit:
    15. April 2010
    Themen:
    16
    Beiträge:
    1.459
    Likes erhalten:
    143
    Ort:
    Kaiserstuhl
    Ja schon richtig aber nur mit der ketten Montage fischt man Tremarella mit ner Pose hat das nix mit Pelets zu tun da gehts um die vibrationen
    von der Bienenmade und das fängt definitiv wann Forellen da sind für mich eigentlich die beste Methode um Forellen zu fangen,
    da fängt man auch wenn alle anderen schneidern.
     
  4. BassCast

    BassCast Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Themen:
    7
    Beiträge:
    499
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Reken
    Punkt und Komma würden helfen das geschriebene Wort zu verstehen...

    Und wenn ich es richtig Verstanden habe, fischt du Glasfeder- und Bleifederketten mit Pose?!
    Und die Pose erzeugt beim "wippen" Druckwellen welche denen der Pellets ähneln sollen. Alle Tremarella Methoden sollen daran errinern. Die Vibration des Köders sollen dann den Beissreiz auslösen.
    Hatte auch nicht selten Attacken auf Pose oder Glas-/Bleifederkette.

    Hier paar Standard Montagen:
    • Tremarella Pose + Blei; Ghost oder Glasrassel
    • Bleifederkette ( Tiefstehende Forellen)
    • Glasfederkette (Flachstehende Forellen)


    Gruß
    Marcel
     
  5. j0hn

    j0hn Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Themen:
    3
    Beiträge:
    33
    Likes erhalten:
    0
    Danke schonmal. Wenn der Beissreiz durch die Erinnerung an Futterpellets ausgelöst wird kann ich mir das definitiv sparen.
    Die Alternative wäre tatsächlich Fliegenfischen und ich habe echt schon drüber nachgedacht, aber da muss man wieder richtig investieren und vom Ufer könnte ich es aufgrund der Wurfweite auch vergessen. 30/40 m werd ich brauchen. Fliegenfischen vom Boot hingegen würde mich vermutlich nur in Seenot bringen
     
  6. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    885
    Ort:
    Am See
    Fliegenfischen ist definitiv die Antwort.
    Die Forellen im Stillwasser ernähren sich zu 90% von Mücken und Mückenlarven.
    Oberflächenköder wären Shipman's Buzzer. Shuttle Emerger und ne Nummer tiefer Epoxy Buzzer usw.
    Ist auch gar nicht so schwer, nach ein paar Stunden üben kriegst Du den Köder soweit kontrolliert dass es zum fangen reicht. Teuer muss es auch nicht sein, es gibt Einsteigersets für nen Hunni. Wobei die Schnur das teuerste ist.
    Und Fliegen kosten ja eh nix. Ein Euro fuffzich pro Stück. Oder Du machst sie selbst, wenn Du Dich auf die 4 Muster beschränkst brauchst auch nicht viel Material.
     
  7. Camaro

    Camaro Finesse-Fux

    Registriert seit:
    15. April 2010
    Themen:
    16
    Beiträge:
    1.459
    Likes erhalten:
    143
    Ort:
    Kaiserstuhl

    Ich fische nur die Posen Montage und meinte das bei der Posen Montage das mit den pellets vergessen kannst,
    ist absoluter blödsinn das haut hin wenn man mit der Blei/Glas Federkette Fischt aber bei der Pose lockt nur der Köder,
    deshalb eignet sich die Montage wenn Forellen pellets nicht unbedingt kennen.
     
  8. j0hn

    j0hn Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Themen:
    3
    Beiträge:
    33
    Likes erhalten:
    0
    @NorbertF wie schauts da mit der Wurfweite, wenn man gut ist ? Wathose kann ich vergessen, weil es steil abfällt...und vom Boot mit der Fliegenmontage seh ich mich schon absaufen 
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Februar 2014
  9. Colli_HB

    Colli_HB Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    18. November 2012
    Themen:
    0
    Beiträge:
    253
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Bremen
    Ich würde es mit einem schwimmenden Sbiro und einem Oberflächenköder probieren.
    Dann durch das große Fressen durchschleppen. Als Köder würde ich ne Fliege oder nen kleinen Spinner probieren.
    Powerbait müsste aber auch klappen. Viel Erfolg!
     
  10. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    885
    Ort:
    Am See
    Wieso solltest vom Boot absaufen? Das ist doch Quatsch :)
    Nimm das Boot, Wurfweite ist nicht so dolle. 25m wenn Du es mal raus hast, maximalst 30. Aber eher nicht :)
    @Colli_HB: eher nicht. Freilebende Fische sind anders als im Forellenpuff.
     
  11. j0hn

    j0hn Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Themen:
    3
    Beiträge:
    33
    Likes erhalten:
    0
    Weil ich von dem Kahn jetzt schon nicht stehend fische. Da wird Fliegenfischen sicher ne Herausforderung.
     
  12. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    885
    Ort:
    Am See
    Man kann auch im Sitzen werfen, kein Problem!
     
  13. j0hn

    j0hn Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Themen:
    3
    Beiträge:
    33
    Likes erhalten:
    0
    Hast nen Tipp für ne brauchbare 100 € Fliegenausrüstung ?
     
  14. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    885
    Ort:
    Am See
    Mal schaun...
    http://www.angelgeraete-bode.de/Eft-Saga-Fly-5/6-Large-Abor
    http://www.angelgeraete-bode.de/Eft-Saga-Fly
    http://www.angelgeraete-bode.de/DAM-Forrester-Fly-WF
    http://www.angelgeraete-bode.de/DAM-Forrester-Fly-Backing-100m-20lbs

    Das ist das billigste das ich gefunden habe. Also sogar unter 100 Euro. Wie brauchbar die wirklich ist kann ich nicht sagen.
    Rolle ist recht egal, die muss nur die Schnur halten. Eine gute Flugschnur ist wichtig, die verlinkte wird da wohl nicht wirklich topp sein.

    Mit etwas mehr Euros schauts natürlich etwas besser aus:
    http://adh-fishing.de/fliegenruten/vision/vision-fliegenruten-kit-zulu.html (#5/6 in 9ft würde ich immer wählen)
    http://adh-fishing.de/fliegenruten/...ientific-anglers-outfit-freshwater-trout.html
    Einfach mal durchklicken bei ADH und auch bei
    http://www.rudiheger.eu/de/

    Wirklich empfehlen könnte ich Dir ne Greys in #6 und 9ft. Gibts auch bei ADH, dazu irgendeine günstige Rolle und ne vernünftige Schnur. Geht dann bis alles beinander ist aber doch eher 200 Euro.
     
  15. Colli_HB

    Colli_HB Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    18. November 2012
    Themen:
    0
    Beiträge:
    253
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Bremen
    @Norbert, viel. hast Du recht, aber es funktioniert mit Sbiro ja auch auf Meerforellen. Warum sollte es in einem See mit Besatzfischen nicht funktionieren?
    Aufgrund der rel. weiten Entfernung ist es doch die einfachste Methode. So kann er es ja zumindest mal probieren, bevor er Geld für eine Fliegenausrüstung investiert.
     
  16. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    885
    Ort:
    Am See
    Ja, mit Sbiro kann schon funzen, was nicht geht ist der Forellenteig. Das meinte ich.
     
  17. j0hn

    j0hn Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Themen:
    3
    Beiträge:
    33
    Likes erhalten:
    0
    Mit nem 100er für ne angelart, die wohl nicht meine liebste wird könnte ich leben. Mehr lieber nicht...ich hab schon genug teuren plunder . Aber wie mach ich das mit nem sbirolino ohne die Viehcher zu verjagen ? Die haben ewig Zeit ihre Mücken auszusuchen und da platscht auch vorher nix. Zumal das echt Mini schwimmende Nymphen sein müssten.
     
  18. Hardbait

    Hardbait Echo-Orakel

    Registriert seit:
    14. September 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    169
    Likes erhalten:
    0
    Vertreibt das Platschen die Forellen wirklich?
    Wenn ja, dann macht ja eig. nur Fliegenfischen Sinn, alles andere Platsch ja zwangsläufig.
    Ich würde es aber auch mit Spiros versuchen, damit kriegst Du Deine Fliegen ganz sicher auf Weite!
    Wenns nicht klappen sollte bleibt Dir wohl nurnoch Fliegenfischen vom Boot aus...
     
  19. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    885
    Ort:
    Am See
  20. j0hn

    j0hn Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Themen:
    3
    Beiträge:
    33
    Likes erhalten:
    0
    Ob das platschen wirklich stört frag ich euch...bisher War nix zu holen. Ich fürchte fast die Nymphen waren zu groß, aber langsam bin ich son bisl auf dem fliegen tripp. Ich kanns nicht, aber es hat was
     

Diese Seite empfehlen