1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Luxusproblem...Auslandssemester

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von TinAleX, 17. August 2012.

  1. TinAleX

    TinAleX Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Januar 2009
    Themen:
    68
    Beiträge:
    686
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Honolulu
    Sers Leute,

    Ich habe in der letzten woche von 3 unis in den USA zusagen für mein zweites Auslandssemester bekommen. Unversity of Tampa, California State University Fullerton und Hawaii Pacific University. Ich kann mich nun aber nicht wirklich entscheiden. Studiengebühren sind überall ähnlich und alle Universitäten sind in meinem Fachbereich auch vorne dabei (Fullerton wohl am weitesten). Mein erstes Auslandssemester habe ich in London gemacht und jetzt ist das ziel USA. Ich Studiere International Business Studies und habe mein Studium auf den anglo amerikanischen Wirtschaftsraum spezialisiert!
    Welche Stadt würdet Ihr wählen. Ein bisschen ist es auch die Entscheidung zwischen Snakeheads in Tampa, Peacock Bass auf Hawaii und Turniergewässern in Kalifornien....!
    Was meint ihr!Vielleicht war ja von euch schon jemand im Ausland Unterwegs?
     
  2. Hol-in

    Hol-in Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Oktober 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    330
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz Bodensee
    Ich würde je 1 Semester in jeder Stadt machen 8)

    Ne ich würde das auf jeden Fall nicht nach den Fischen ausrichten, sondern an den Renommee der Schule
     
  3. TinAleX

    TinAleX Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Januar 2009
    Themen:
    68
    Beiträge:
    686
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Honolulu
    Alle also studienberatung und uni sagen: Denk dran am ende is die uni egal. du musst da leben und deine Erfahrungen machen. Solange man nicht nach Havard geht ist der Ruf scheiß egal!
     
  4. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.081
    Likes erhalten:
    453
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner
    Also wenn dit so is, würde ick mich für den Peacock Bass entscheiden (obwohl der ja eijentlich eher in Südamerika beheimatet is).
    Die schwarzen Flecken uff'm Kopp mit 'nem bißchen Schminke wegretuschieren, mit 'nem schwarzen Edding zwee, drei fette Streifen uff die Seite und dann kannste zu Hause dem staunenden Publikum dit Teil als 70er Home-Barsch präsentieren. :lol: :wink:
    Die einschlägigen Journaillen werden sich um Dich kloppen und nebenbei haste dann noch 'n bißchen Business.
    Wenn der Schwindel dann vielleicht ufffliegt is ooch nich so schlimm. Jejen unseren Berlin-Brandenburg-International-Fluchhafen is dit nur 'n janz, janz kleener Fisch.
    :mrgreen:
    Ejal wie Du Dich entscheidest, ick wünsche Dir allet Jute im Tackle-Paradies. :lol:

    P.S. Schwierigkeiten wirste wohl kriegen, wenn Dich eener nach dem hawaiianischen Staatsfisch fragt. Trainier mal schon Humuhumunukunukuapua‘a :twisted:
     
  5. nurdiesge

    nurdiesge Master-Caster

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Themen:
    37
    Beiträge:
    593
    Likes erhalten:
    2
    Wenn´s nach´m Fisch geht, würde ich mich auch für den Peakock entscheiden. Hawaii soll ja auch ganz nett sein :wink:

    [​IMG]

    gruß Axel
     

Diese Seite empfehlen