1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Langeland Ende August

Dieses Thema im Forum "Meeresräuber" wurde erstellt von BassBuster, 23. Juli 2004.

  1. BassBuster

    BassBuster Barsch Simpson

    Registriert seit:
    23. Juli 2004
    Themen:
    1
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dinslaken
    tach zusammen. ich fahre ende august 2 wochen nach langeland. kann mir jemand sagen ob es sich noch lohnt auf hornhecht und meerforellen zu angeln. wenn ja, welche köder ziehen.
     
  2. Raeuberschreck

    Raeuberschreck Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    5. Februar 2004
    Themen:
    17
    Beiträge:
    365
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Bassbuster!
    Erstmal herzlich Willkommen bei BA!

    Es lohnt sich immer, in der Ostsee zu angeln! :wink:
    An der Ostsee kannst Du Ende August immer noch mit Hornhechten in Wurfweite rechnen. Meerforellen sind auch möglich, hier spielen jedoch die Wassertemperatur und angrenzende Tiefwasserbereiche eine wichtige Rolle.
    Die Wassertemperatur sollte nicht deutlich über 18 Grad liegen, was bei diesem "Sommer" eigentlich möglich sein sollte. :wink: Außerdem sollte tiefes Wasser (> 6m) recht dicht an die Küste angrenzen. Die beste Angelzeit vom Ufer sind jetzt die späten Abendstunden, die Nacht durch bis zur Dämmerung (quasi Nachtangeln mit Blinkern). Dann sollten eigentlich auch die Dorsche wieder "unter Land" kommen!

    Als Köder empfehle ich Dir die typischen Meerforellenblinker und -wobbler (Hansen, Falkfish, Gladsax, Eisele Select,...Gewicht: 16 - 30g), die Sandaale imitieren. Du solltest ruhig ein, zwei dunkle bis schwarze Modelle dabei haben, die bei Dunkelheit einen guten Kontrast zur Oberfläche abgeben! :wink: Schwarze Blinker nachts? Funktioniert wirklich...
    Die Blinker sollten dann bei Dunkelheit nah an der Oberfläche geführt werden, damit die Fische sie "von unten" gegen den Himmel sehen können.

    Am einfachsten wäre es natürlich, wenn Du Dir ein Boot organisieren könntest. Falls Du dafür noch Tipps brauchst oder falls Du sonst noch Fragen hast, sag einfach Bescheid! :)

    Gruß
    Andreas
     
  3. BassBuster

    BassBuster Barsch Simpson

    Registriert seit:
    23. Juli 2004
    Themen:
    1
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dinslaken
    Erstmal danke für die Tipps! Ein Boot werde ich mir auf jeden Fall für ein paar Tage organisieren. Werde dann hier über die Fänge, oder auch nicht?!, berichten! :D
     
  4. zandy

    zandy Belly Burner

    Registriert seit:
    14. Oktober 2003
    Themen:
    9
    Beiträge:
    42
    Likes erhalten:
    0
    Hallo BB,
    kenne Langeland aus zwei Angelurlauben und werde jederzeit wieder hinfahren. Zu den Hornhechten kann ich nur nur sagen, dass sie eigentlich immer da sind - bloss wo ???. Mein Zielfisch auf Langeland waren die Mefos und da kann ich nur einen Top-Spot empfehlen: Die Bucht und das Steilufer von Ristinge !!! Es gibt zwei Zufahrtsmöglichkeiten
    : die erste südlich über das Feriendorf da kommt man an einen guten Brandungsanglerspot und rechts raus sieht man die imposante Steilküste, aber es ist von hier aus weit zu laufen/waten !!!
    Besser Variante 2 d.h. nördlich vom Feriendorf direkt mit dem Auto an die Steilküste zu fahren und dann nach rechts vom Steilufer in die flache Bucht zu fischen. Hier angeln übrigens fast nur "Einheimische " und mit sehr guten Erfolgen. Konnte einen Dänen mit 2 Top-Mefos am Strand treffen. Die hat er an der letzten Stelle vor der großen flachen Bucht gefangen. Mein Kumpel hat an diesem Platz zwei weitere schöne Fische gefangen. Also Langelandkarte besorgen und ab gehts.
    Viel Petri wünscht
    zandy
     
  5. BassBuster

    BassBuster Barsch Simpson

    Registriert seit:
    23. Juli 2004
    Themen:
    1
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dinslaken
    :D habe jetzt den angeführer langeland bestellt - ist wirklich sehr zu empfehlen - umfangreiche beschreibungen zun den besten stränden mit tiefenangaben, watwegen, anfahrt etc. - sowohl für brandungsangler als auch spinnfischer zu empfehlen - mit dabei ein ausführlicher führer zu den besten bootsangleplätzen :idea:
     
  6. CatchAndReleaseIt

    CatchAndReleaseIt Barsch Vader Gesperrt

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Themen:
    43
    Beiträge:
    2.044
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    ... wehe man kommt vom Watweg ab 8O :wink:
     
  7. tfischer

    tfischer Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    10. Februar 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    299
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Balgach - Schweizer Rheintal
    @BassBuster
    Hier mal ein paar Langeland (Angelland) Tipps. :lol:

    Ich kann Dir für Hornhechte und Meerforellen den Leuchtturm von Tranaekker (oder ähnlich) empfehlen, dieser Ort liegt oberhalb von Spodsbjerk. Hier findest Du einen schnell tiefer werdenden Strand vor, der mit einzeln liegenden großen bewachsenen Steinen bestreut ist.
    Ich fischte hier mit einem FALKFISH Meerforellenblinker der von hause aus schon mit 2 Sprengringen zwischen Drilling und Köder bestückt ist.
    Die Gewichte lagen von 22g aufwärts, da man immer noch zum Fisch werfen muß, vom kleinen gemieteten Angelboot reichen 10g bis 18g. 8)
    Die Köderfarben sahen folgendermaßen aus:
    bei Sonnenschein==> Deutschlandfahne und alle anderen dunklen Farben
    bei heller Bevölkung ==> blautöne
    in der Dämmerung ==> silber und gold

    Die Hornies bissen meistens etwas weiter vom Ufer entfert (ca. 25m), während die Meerforellen zwischen den großen Steinen stehen.

    Genauere auskünfte kann Dir fun_and_fishing geben, ein wahrer Langeland Kenner.
     

Diese Seite empfehlen