1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

landangeln an nowegens küste

Dieses Thema im Forum "Meeresräuber" wurde erstellt von Peeneangler, 11. Februar 2005.

  1. Peeneangler

    Peeneangler Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    39
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    neuenkirchen bei neubrandenburg
    petri an alle
    will dieses jahr mit meiner familie in südnorwegen angeln und urlaub machen.ich habe schon meine erfahrungen als landangler in norwegen auf aal , flunder und co gesammelt.
    ich würde gerne mehr über die erlebnisse anderer angler erfahren
    besonders über orte und angeltechniken
    mfg peeneangler
     
  2. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    machs mal ein wenig konkreter :wink: . was interessiert dich genau ?
     
  3. Peeneangler

    Peeneangler Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    39
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    neuenkirchen bei neubrandenburg
    hallo tinsen
    mich interessiert die gegend um bergen. landangel- köder auf dorsch.köhler und co,zeltplätze,hütten,leichtes bootsangeln bis 30 meter
    tiefe ,deutschsprachige angelführer
    mfg peeneangler
     
  4. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    nun gut,

    erstmal kann ich dir nur die "bibel" aller norwegenangler vom "papst" rainer korn empfehlen:

    http://www.amazon.de/exec/obidos/AS...63825/sr=1-1/ref=sr_1_8_1/028-9666128-8269312

    da steht wirklich viel zum land, zu revieren und vor allem zu angeltechnicken und den zielfischen drin.

    zeltplätze findest du am besten in diesen norwegischen straßenkarten. mir fällt der name gerade nicth ein. sind rot mit gelber schrift auf dem umschlag und das land ist in 4 karten aufgeteil. südnorge, mittel, oberes mittel und nord norge. für bergen und umgebung reichen die unteren 2 karten. da ist der kleisnte zeltplatz verzeichnet.

    vom land kann man eigentlich an der küste überall angeln. so als faustregel und anhaltspunkt: wie es über wasser aussieht, so sieht es auch unter wasser aus. also steile felshänge in deinem rücken und am ufer - es geht auch unter wasser steil bergab. flache landzungen mit evtl. stränden - es geht auch unter wasser seicht weiter (meist gute plattfischstellen).

    vom land hast du eine etwas höhere hänger gefahr, da du schnell in dem dichten seetang/gras festhängst.

    ich habe gute erfahrungen auf seelachs an schnell fließenden strömungsbereichen (z.b. engstellen zwischen zwei inseln). pollacks stehen gern an steilen felswänden im tang. auch der dorsch ist hier gut zu fangen.

    im sommer werden sicherlich auch viele makrelen vor ort sein. wenn die da sind, kommst du an dennen nicht vorbei.

    wenn du kein boot hast, dann kannst du die 30 lbs angeln ruhig zu hause lassen. damit wirst du nichts fangen.

    ich habe den meisten spaß, wenn ich mit meiner barschrute und eimem 35 gramm pilker diesen erstmal bis zum horizont auswerfen und dann damit jagd auf köhler, pollack oder makrelen mache.

    vom ufer solltest du auch nur als vorfach ein ca. 1-2 meter langes monofiles vorfach als puffer wegen dem abrieb an der felskante nehmen. die ganzen "tannenbäume" mit 5 beifängern bleiben die nur zu schnell im tang hängen, wenn du die montage nahe des ufers einholst.

    trotzdem habe ich gute erfahrungen mit den schweren heringsvorfächern gemacht( von yad z.b. - heißt dort "Dorschbombe"). darauf stehen die köhler, pollacks und makrelen sehr.

    wenn du 3 pfannengroße köhler an der 40 gramm rute hast und weißt, dass da nur so nen dünnes heringsvorfach dran ist, dann hast du wirklich einen spannenden drill.

    kurz: leichtes bis mittelschweres spinnangeln vom ufer bringt dir deine fische. nicht selten wurden so auch manche kapitale gefangen.

    ich habe dafür meine barschrute und meine cleveland die bis 150 gr pilker zuläßt. geflochtene ist wohl klar. als rolle kann es ruhig für die cleveland etwas stabileres sein. ich habe mir für ganz schmalse geld von cormoran die seacor pro 5Pi-F 4000 gekauft. 50 euro bei askari und die ist nen traum. auch wenn von cormoran - aber die ist richtig stabil. ich habe mir nämlich vorher mal ne achse einer rolle beim hängerlösen vom ufer in norge verbogen.

    [​IMG]

    dann brauchst du noch viele kleine pilker in bunten farben (orange ging gut), twister und gummifische gehen auf dorsch und pollack auch gut. ein paar mefoblinker und das wars dann eigentlich schon. wirbel undkleinzeug und zum ausprobieren noch nen paar "tannenbäume" :wink:

    pilker so ab 20 gramm bis 150 gr würde ich mitnehmen. aber ich fische lieber die leichteren vom ufer.

    wenn du länger an einem ort bist, dann achte auf die gezeitenunterschiede. das kann vor allem an den engstellen fangentscheidend sein. 1-2 stunden vor dem höchststand bis 1-2 stunden nach ablaufendem wasser ist immer ganz gut.

    aber das steht alles noch viel besser in der "bible" :wink:

    noch was vergessen? fragen !
     
  5. CatchAndReleaseIt

    CatchAndReleaseIt Barsch Vader Gesperrt

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Themen:
    43
    Beiträge:
    2.044
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    :D Hey Tino ... bist ja nen richtiger Norge - Master ... ist mir bisher irgenwie verborgen geblieben ... :wink:
     
  6. fishhunter

    fishhunter Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Februar 2004
    Themen:
    15
    Beiträge:
    247
    Likes erhalten:
    0
    Hallo alle zammen

    C&R - das hat er sich am WE beim Norwegentreffen angeeignet glaube ich u. dann hat ihm auch noch bestimmt sein gewonnener Preis den Kopf verdreht :lol: der kommt bestimmt nich mehr so oft zu Barsch u. Zandersuppeln, wer erst in diesen Kreisen ist, kommt schlecht los davon

    @peeneangler

    vergiss Reiner Korn u.s.w. der kocht auch nur mit Wasser u. ist auch kein Heiliger für Norwegen
    für Zeltplätze u. Hütten kuck unter http://www.camping.no oder http://www.kvasir.no/

    wenn du was genauer wissen möchtest, schick mir einfach mal ne PN, dann kann ich dir bestimmt weiterhelfen glaube ich, aber auch ich bin nicht der Nabel der Welt :wink:

    fishhunter
     
  7. Peeneangler

    Peeneangler Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    39
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    neuenkirchen bei neubrandenburg
    danke tinsen ,deine tipps bestätigen meine erfahrungen und auch danke
    an fishhunter ich komme gerne auf dein angebot zurück


    mfg peeneangler
     
  8. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    na das nicht, aber das buch ist einfach mal sehr gut und beschreibt land, techniken, fische sehr genau.

    am ende kochen alle nur mit wasser ... :wink:
     
  9. derMolch

    derMolch Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    7. November 2003
    Themen:
    1
    Beiträge:
    28
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    les doch mal meinen artikel, der in der rubrik meeresräuber zu finden ist.
    seit meinem letzten urlaub bin ich absoluter plattfisch fan geworden.

    ansonsten hat bei mir in norge das uferangeln sehr gut gefunzt. empfehlen kann ich auf jedenfall den eisele eitz küstenwobbler in orange und in grün. meinen 2. größten norge dorsch hab ich in unmittelbarer ufernähe damit gefangen! das war ein drill! die dorsche gehen auf viel besser ab, als wenn sie aus der tiefe hochgepumpt werden. und ich denke heute noch mit gänsehaut an meinen wohl fettesten nachläufer aller zeiten, auch den hatte ich beim uferangeln. könnte ein riesenpollack oder sogar ein lachs gewesen sein...

    aber obacht, ich hatte auch mal einen unfall beim uferangeln, da hat mich eine aus dem nichts auftauchende mini-tsunami samt ausrüstung in den fjord gespült, die welle kam wirklich absolut aus dem nichts. da ich sinnigerweise meinen ganzen kasten auf dem fels stehen hatte, ruht jetzt ein schönes teures norwegenset am fjordgrund.
     
  10. Peeneangler

    Peeneangler Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    39
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    neuenkirchen bei neubrandenburg
    hallo der molch
    danke auch an dich .teile mir doch mal die gegend mit,wenn möglich den ort ,in der du den platten nachgestellt hast
    mfg peeneangler
     
  11. derMolch

    derMolch Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    7. November 2003
    Themen:
    1
    Beiträge:
    28
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    das war eine reise von kienitz und nölte. der name vom fjord fällt mir gerade nicht mehr ein, kann aber das gebiet eh nicht uneingeschränkt empfehlen. es war wirklich eine lange fahrt, bis kurz unter trondheim. Die bude war relativ teuer und von der natur her war es dann am nüchternsten von meinen 9 norge urlauben. industrie und angespülte wracks und so. die platten waren echt das highlite des urlaubs, bis auf einen heilbuttbiss in 150meter tiefe, bei dem ich erstmals das gefühl hatte, das mich ein fisch drillt und nicht umgekehrt. ansonsten ging für norwegische verhältnisse eher wenig.

    fahr lieber auf die insel Tysnes. die ist nicht ganz so weit im norden (noch unter bergen) und wunderschön. das ist es echt so, wie sich kleinfritzchen norwegen vorstellt. auch die fahrt dorthin ist superspannend. nicht ewig diese olle autobahn. Extrem-Steilküste, wasserfälle, inselchen, und windgeschützte buchten etc. Leng geht da sehr gut und die vogelwelt ist der hammer. den fjord hatten wir echt fast für uns alleine, nur einmal ist ein U-Boot (!!!) keine 200m neben uns aufgetaucht! wenn wieder norwegen, dann will ich wieder da hin. mit ein bißchen glück findet man auch da plattfisch-stellen. ansonsten haste da das ganze fischprogramm hoch und runter was man sich wünscht, sone vielfalt hab ich in norge nie wieder gehabt. gelegentlich hingen da sogar fette Jakobsmuscheln am pilker (leckkkker).
     
  12. Peeneangler

    Peeneangler Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    39
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    neuenkirchen bei neubrandenburg
    hallo der moloch
    der tipp mit tysnes liest sich gut ,danke nochmals
    mfg peeneangler
     

Diese Seite empfehlen