1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Kurzer Erfahrungdbericht zur ABU Sorön STX 40

Dieses Thema im Forum "Stationärrollen" wurde erstellt von ned25, 8. Februar 2009.

  1. ned25

    ned25 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    178
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    73760
    Hallo,

    hier habe ich einen kleinen erfahrungsbericht für alle die sich für diese rolle interessieren.

    Die rolle sieht echt top aus uns wirkt sehr robust. Sehr gut finde ich das eine spule weniger schnurfassung hat. Somit kann man die Spule ganz mit dünner geflochtener bespulen wenn man will. Die schnurverlegung ist absolut sauber und ich hatte keine perücken zu entmisten. Die bremse lässt sich fein einstellen und funktioniert auch in typisch guter ABU qualität.
    Zum lauf muß ich sagen das mir sofort auffiel, so leichtläufig wie eine Daiwa ist die noch lang nicht. Das aber nach nur zweimaligem fischen und ich meine wirklich nur zweimal die mechanik innen nicht mehr sauber läuft und man einen rauhen bzw. einen sandigen lauf in der kurbel spürt überraschte mich doch sehr. Bei der 801 und 802 dauerte das etwas länger. Bein kurbeln spürte man sogar, wenn das schnurlaufröllchen in einer bestimmten aber immer gleichen position sich befand, ein "klacken" als ob etwas ausgebrochen sei. Ich hab diese rolle letzten freitag zurückgeschickt, mal sehen was die neue bringt......

    Da ich die rolle als abonnent von R&R bekam nehm ich die auch, aber für ca 130-140€ die sie kostet würd ich die wirklich nicht kaufen. Es gibt besseres material, ob Shimano, Daiwa oder sonst was bleibt jedem überlassen.

    gruß
    ned25
     

Diese Seite empfehlen