1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Kunstköder im Kraut

Dieses Thema im Forum "Talent-Schmiede" wurde erstellt von Nordfisch, 14. April 2015.

  1. Nordfisch

    Nordfisch Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    13. März 2015
    Themen:
    6
    Beiträge:
    33
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    ROW
    War neulich am See der sehr krautig war.

    Wie macht ihr das mit dem Gummifisch, Blinker oder Spinner? Ich habe es nur kurz mit Jig probiert, aber der war sofort voll Kraut.
    Dann Drop Shot ca. 60cm bis zum Blei. aber der Köder war auch sofort eingesifft mit Krautrastazöpfen. Dann mit Spinner und nur ein wenig absinken lassen, was einigermaßen ging.

    Was sind den im Kraut die besten Techniken und ich will ja nicht nur durchkommen sondern auch noch gesehen werden..? Und auch mit Spinner will man ja nicht nur über die Köpfe der Barsche hinwegflitzen?
     
  2. PerchNPike

    PerchNPike Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. Februar 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    114
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    S-H
    Moin Nordfisch,
    es bieten sich da einige Arten an, um das zu verhinder: Beim Droppshotten Offsethaken benutzen und die Hakenspitze ins Gummi setzen ( weedless ). Du kannst natürlich auch das T,C-Rig weedless fischen oder eben weedless Jigheads. Das müsste funktionieren. Aber hier können bestimmt noch andere Leute was ergänzen oder du benutzt Google / Suchfunktion. Ich bin sicher, dass es da genug Informationen gibt, um auch im Kraut zu fangen.
    Ansonsten könnte man es Topwater probieren... Weiss nur nicht, ob die Fische schon so wild drauf sind ;)

    Bei Lücken oder so können andere Leute ergänzen :p
     
  3. Tillamook

    Tillamook Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.301
    Likes erhalten:
    42
    Spinnerbaits, Topwaterköder durchs Kraut lenken oder spezielle Köder wie zbsp. den Magic Swimmer Soft von Sebile.
     
  4. Twitchbait Svenni

    Twitchbait Svenni Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    10. September 2013
    Themen:
    10
    Beiträge:
    364
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wie schon erwähnt, Softjerks am Offsethaken und ab dafür. Mit oder ohne Belly Weight, beides funzt superb!
     
  5. Nordfisch

    Nordfisch Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    13. März 2015
    Themen:
    6
    Beiträge:
    33
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    ROW
    cool danke!

    Weedless hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm. Und Spinnerbaits hab ich mich auch noch nicht mit ausseinandergesetzt!
     
  6. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Softjerks in aller Form sind ja schon genannt, Swimmbaits wie der FSI von Keitech gern auch an Bladed Offsethooks wie dem Flashy Swimmer von Owner....
    Bei uns hat es sich bewährt bei starkem Krautwuchs auf Snaps zu verzichten und direkt anzuknoten.Der Snap fängt oft am meisten Kraut bei oben genannten Baits
     
  7. Fischer Hans

    Fischer Hans Master-Caster

    Registriert seit:
    7. Januar 2014
    Themen:
    10
    Beiträge:
    564
    Likes erhalten:
    304
    Ort:
    Herford / OWL
    Die Erfahrung hab ich auch gemacht - Snaps sind spitzenmäßige "Krautfänger" - daher knote ich im Kraut auch direkt an und versenke oftmals sogar die Hakenöse samt Knoten im Gummi. Wenn man dann noch einen Köder benutzt, der ne recht "spitze Schnauze" hat, bekommt man den fast überall durchgezogen. Zumindest im "normalen" Kraut.
    Aber was macht ihr bei eigentlich bei diesen schäbigen Fadenalgen am Grund? Manche unserer Teiche (vornehmlich die, an denen immer die Kapfenangler sitzen, bilde ich mir ein) sind so voll damit, da ist selbst die derbste Weedless Montage machtlos, dieses feine Zeug wickelt sich überall drum. Bisher hab ich dann einfach Grundkontakt vermieden, was natürlich bei nem flach ansteigenden Ufer, garnicht so einfach ist.
    Also, nur die mittlere und obere Wasserschicht befischen? Oder hat jemand noch DEN Kniff?
    Schlanke Worms mit Nailsinker und Flippin Hook vielleicht? Evtl. gleitet das Zeug da besser runter, da keine "Kanten" an der Montage?
     
  8. Twitchbait Svenni

    Twitchbait Svenni Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    10. September 2013
    Themen:
    10
    Beiträge:
    364
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Also Kraut"fäden" an Ködern stören höchstens uns Menschen, die Hechte haben keine Scheuh davor verkrautete schlecht laufende Softjerks zu attackieren.
    Selbst schon oft erlebt und noch öfter beim guten "Underwaterireland" auf Youtube in seinen Videos gesehen.
    Dort fällt sogar bei einigen Vergleichen auf, dass die Hechte bevorzugt die vertüddelten (dadurch alles andere als ästhetisch schwimmenden) Baits
    attackieren.
    Ansonsten heisst es ganz klar zum "No Sinker" wechseln. Keine Snaps, Keine Schlaufen, simpler kleiner Knoten versenkt wie bereits erwähnt und ab gehts!
     
  9. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Bei den Amis heissen zB Lippless Cranks auch oft Ripbaits weil sie diese und auch andere wirklich durchs Kraut reißen und selbst da geht der Fisch drauf in diesem Falle Bass.
    Du kannst also bei Fischen bei denen es oft Agressive oder Reaktionsbisse gibt auf leute Lippless Cranks setzen in möglichst agressiven Farben bzw Dekors
     
  10. smoking_Mc_poth

    smoking_Mc_poth Twitch-Titan

    Registriert seit:
    4. August 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    94
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Luxemburg
    Noch ein Tipp am Rande, Snap wurde erwähnt einfach weg lassen. und das öhr des Offset Haken sollte im Gummifisch sein!
    Dann noch ein Gufi benutzen der einen relativ spitzen Kopf hat! Mehr geht eigentlich nicht, ausser Topwatern! ; )
     
  11. Stachelritter_16

    Stachelritter_16 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    4. Dezember 2011
    Themen:
    91
    Beiträge:
    1.065
    Likes erhalten:
    0
    Ja Weedless ist sehr empfehlenswert. Rubberjigs mit Krautschutz sind auch gut dort.
    lg
     

Diese Seite empfehlen