1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Kombo zum Twitchen : Barsch, Forelle

Dieses Thema im Forum "Talent-Schmiede" wurde erstellt von BarschJig, 14. April 2015.

  1. BarschJig

    BarschJig Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    16. September 2012
    Themen:
    9
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Allgäu
    Hallo zusammen,

    Ich bin auf der Suche nach ner Kombi die sich gut zum Twitchen eignet. Hab im Moment die Berkley Cherrywood und die ist eindeutig zu weich. Bräuchte vermutlich eine mit nem stärkeren Rückrad. Hat mir jemand ne Empfehlung in der mittleren Preisklasse? Will damit hauptsächlich auf Barsch gehen mit Twitchbaits und auch mal mit Gummi...


    Danke
     
  2. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Mein Tip wäre, Suchfunktion benutzen...
     
  3. BassAction

    BassAction Twitch-Titan

    Registriert seit:
    21. November 2013
    Themen:
    7
    Beiträge:
    52
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    BRB
    Mein Tipp wäre,nicht so viel auf zanderlui zu geben.Klar hat er recht mit der Suchfunktion,manchmal sind die gefundenen antworten dann zu spezifisch.Dann bräuchte er sich nicht im Forum anmelden.denn zur Hilfe ist ein Forum gemacht.


    Mit ein bisschen mehr Angaben,kann dir auch schneller geholfen werden.Wie viel wurfgewicht schwebt dir denn so vor?


    Die Berkley pulse und die I-cor 4 find ich persönlich recht gut.Auch die Diablo VI soll eine solide Leistung bringen.

    Gruß
     
  4. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Stimmt ohne Ahnung zu haben was er genau sucht, irgendwelche Ruten empfehlen die wohl gut sind oder solide sein sollen(gehe bei der Aussage davon aus, dass du sie nicht selbst gefischt hast, sonst würde dort wohl eher stehen kann ich aus eigener Erfahrung empfehlen!), dass bringt es natürlich.
    Ohne weitere Angaben, bleibt ihm nur die Suchfunktion zu nutzen und das passende für ihn herauszufinden, da mittlerweile jede gängige Rute 10 mal durchgekaut wurde ist auch genug Infomaterial vorhanden.
    Ohne lange zu suche nur in Ruten oder Barsch-Thema geschaut schon zwei passende Themen auf der ersten Seite jeweils gefunden!


     
  5. BarschJig

    BarschJig Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    16. September 2012
    Themen:
    9
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Allgäu
    Danke für die Antwort schonmal!

    Also das wg sollte schon nicht allzu hoch sein, die Köder sind für barsch meistens ja nicht gerade groß. Ich werd an nem See fischen und brauch deshalb auch keine so hohen Gewichte an gummi zum Beispiel...
    Ich würd sagen maximal so 30 gr wg oder?
     
  6. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Was für Wobbler hast du denn? Marke Größe Tauchtiefe Gewicht, lass dir doch nicht alles aus der Nase ziehen, Rolle schon vorhanden, wenn ja welche?


     
  7. BarschJig

    BarschJig Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    16. September 2012
    Themen:
    9
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Allgäu
    Also ich fische oft mit den Topwater Baits von Topwater Productions. Sind so um die 5-12 cm lang. Sonst halt die Illex SQ 61 oder 79, illex chubby, pointer 48 oder 78, halt die gängigen Köder... Sind keine DD Köder dabei also eher flach laufend... Rolle müsste ich dazu kaufen aber bin im Moment mit der Shimano Exage 2500 sehr zufrieden.
     
  8. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Ok der 79er DD Squirrel, macht schon ordentlich Druck, fische ich selbst sehr viel, da sollten es schon 20, wenn nicht 25g WG sein. Ein Chubby ist dann schon wieder wie der 61er Squirrel eine andere Liga. Sollte der 78er Pointer und der 79er Squirrel die Ausnahme sein, und die Topwaterköder mit 12cm, die ich allerdings nicht beurteilen kann, würde ich als Kompromiss zu einer 20g Rute greifen, die packt auch mal den 79er Squirrel und du hast aber auch noch Gefühl für die kleineren Kandidaten.
     
  9. BarschJig

    BarschJig Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    16. September 2012
    Themen:
    9
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Allgäu
    Der größte von den stick Baits hat 20,5 gr den ich auf Barsch fische. Ich würd sagen für die braucht die rute schon en starkes rückrad damit die schön die links rechts Bewegungen machen. Hast mir da ne Empfehlung?
     
  10. Fischhenrik

    Fischhenrik Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. November 2014
    Themen:
    21
    Beiträge:
    492
    Likes erhalten:
    66
    Ort:
    Kassel oder Gieboldehausen
    Hey :)
    Auf die Gefahr hin, dass ich hier Sachen schreibe, die schon bekannt sind und manch Leser langweilen (wenn ihr das schon wisst, will ich euch nicht für dumm verkaufen, ich gehe dabei immer davon aus, wie es bei mir war.) : Ich bin auch von einer älteren Cherrywood Spin gekommen und habe mir hier im Forum relativ viel Wissen und gefährliches Halbwissen angelesen. Nichts desto trotz hätte mir dieses Wissen vor dem Rutenkauf einige Entscheidungen erleichtert, bzw. wirkt man so einem Fehlkauf entgegen und kann selber auf die Rutensuche gehen und ggf. Empfehlungen besser nachvollziehen :)

    Grundsätzlich ist zum twitchen eine leichte Combo gut, da wirst du einen riesen Unterschied zur Cherrywood spüren. Rute ca. 100g und Rolle ca. 190g ist leicht, so als Anhaltspunkt. Häufig sind kurze Ruten um die 2m (manchmal auch weniger) im Einsatz. Ein kurzes Handteil ist sicher auch nicht verkehrt. Bei jeder Rute gilt, ein schnelles Stoppen, also Stillstehen der Rutenspitze ist gewollt, besonders beim twitchen. Das wird häufig mit schnelle Rute gemeint oder beschrieben. Etwas anderes ist die Aktion, hier gibt es die beiden Extreme: stark betonte Spitzenaktion (fast taper) mit anschließendem starken Rückgrat. Das andere Extrem wäre eine Rute mit regular Taper, hier biegt sich eher die ganze Rute bis ins Handteil. Die Bezeichnung fast/regular taper haben aber nichts direkt(!) mit der Rückschnellgeschwindigkeit zu tun, denn diese hängt mit der Beschaffenheit der Blank-Materialien und deren Verarbeitung zusammen. Je höher der Kohlefaseranteil, desto schneller steht die Rute wieder. Wieso heißt es jetzt aber FAST taper? Das beschreibt, von der Spitze aus gesehen, wie schnell der Punkt kommt, an dem der Blank steifer wird, also das Rückgrat beginnt. Bei fast tapern kommt der Punkt eben recht schnell, also kurz nach dem Spitzenring, bei regular tapern ziemlich spät, bis vielleicht auch gar nicht. Keiner dieser Rutentypen ist deswegen grundsätzlich schlechter. Zum Jiggen etc. nimmt man meistens fast taper, zum Cranken (Wobbler, die viel Vibrationen in die Rute weiterleiten) regular taper Ruten. Zum Twitchen gibt es meines Wissens nach eher zwei Lager. Die einen finden hier fast taper Ruten besser, sodass jeder twitch recht hart beim Köder ankommt, allerdings auch im Fischmaul und im Handgelenk. Hier kann man mit Fluorocarbon (um die 2m) etwas Puffer reinbringen. Die andere Möglichkeit wäre eben eine regular taper Rute, bei der im Drill ggf. nochmal etwas mehr Puffer aus dem Blank kommt. Aber, das habe ich neulich hier neu dazu gelernt: Im kleineren WG-Bereich (so bis 15g) sind manche fast und extra fast taper Spitzen so flexibel, dass sie auch kleinere Crankbaits angenehm fischbar machen, also die Vibrationen etwas dämpfen. So viel zum Hintergrundwissen von mir, Verbesserungen sind gerne willkommen. Schlüsse daraus muss dann jeder selber für sich ziehen :) Und jetzt sag ich nochmal etwas direkter, was ich auch erfahren durfte: Ich fische seit kurzer Zeit zwei Tailwalk (asobee 68l regular taper/ backhoo kr672ml fast taper) und zwei Graphiteleader (nuovo bosco 702h fast taper/ veloce neo 69 mh fast taper) Ruten. Ich finde alle klasse und twitche die SQ61 mal mit der asobee und mal mit der Backhoo. Was die genauen Modelle angeht, musst du mal schauen ob da was für deinen Gewichtsbereich dabei ist. Aber ich würde mich auch nicht scheuen, mal bei Nippon Tackle anzurufen (oder dich anrufen lassen) und dann werden dir sicher noch ein paar hier aus dem Forum von der Palms Molla Serie erzählen, die ist zur Zeit hier auch sehr beliebt. Dafür könntest du mit lurenatic Kontakt aufnehmen. Die Ruten hatte ich aber noch gar nicht in der Hand, kann dazu also nichts sagen.
    Jedenfalls weiß ich, was ich bei den JDM Produkten habe, bei den Klassikern von Shimano, Berkley, etc. kenne ich mich leider auch gar nicht aus, sodass ich dazu nichts sagen kann.

    Ich hoffe, hier ist etwas hilfreiches dabei, wenn nicht, lasst es mich bitte auch wissen, dann muss ich in Zukunft sowas ja auch nicht mehr schreiben ;-)

    Petri,
    Henrik

    Edit: hier ein erster Anhaltspunkt, da die Auswahl bei JDM-Produkten überschaubar ist. Das liegt daran, dass die in diesem WG-Bereich eher Baitcasten.

    http://www.nippon-tackle.com/Tailwalk-Del-Sol-S672MH-SP
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2015
  11. BarschJig

    BarschJig Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    16. September 2012
    Themen:
    9
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Allgäu
    Wow! Ich hätte mir keine bessere Antwort vorstellen können! Echt vielen Dank für die Mühe, du hast mir echt richtig geholfen. Solche Antworten mit Hintergrundwissen sind echt top!
     
  12. Fischhenrik

    Fischhenrik Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. November 2014
    Themen:
    21
    Beiträge:
    492
    Likes erhalten:
    66
    Ort:
    Kassel oder Gieboldehausen
    Ich habe mit dem TE noch ein wenig per PN geschrieben und habe rausgehört, dass er an der Rute auch mit normalen Barschen und den kleineren von ihm genannten Ködern Spaß haben will. Von den schweren Topwater-Baits würde er auch absehen. Welche Ruten sind also im Ring? :)
    Um den Spaß zu maximieren wären aber sicher zwei Combos von "nöten". Im Spinning-Bereich aber finanzier- und vor allem rechtfertigbar, finde ich :mrgreen: Zwei Rollen (1000er Exage, 2500er Rarenium) hat der TE sowieso liegen, von daher, warum nicht 2 Ruten? Wenn auch nach und nach ;)
    Dann könntest du z.B. die Graphiteleader Nuovo Bosco 642ML aus dem Biete-Forum von joerg nehmen, somit ein paar Groschen sparen und dann später, wenn du unbedingt möchtest, noch eine für die größeren Baits suchen :mrgreen:
     
  13. FFM

    FFM Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Januar 2015
    Themen:
    3
    Beiträge:
    88
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    FrankFurt am Meer
    aaarg ... hendrik,
    danke für deine initiative, du speerspitze des anti-nutzdochmadiesuchfunktion-und-wissenstransferistzivilisationsleistung-beitrags!!!

    chapeau!
     
  14. Fischhenrik

    Fischhenrik Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. November 2014
    Themen:
    21
    Beiträge:
    492
    Likes erhalten:
    66
    Ort:
    Kassel oder Gieboldehausen
    Ich bin mir nicht sicher, wie du das jetzt meinst, FFM.
    Aber ich bin einfach hilfsbereit und wenn hier jemand fragt, dann antworte ich auch, wenn ich eben Zeit habe und lustig bin. Wer keine Zeit zum lesen und antworten hat, der muss sich ja auch nicht gezwungen fühlen ;-) Darüber hinaus wird das Internet und somit das Forum nie "voll sein". Für mich ist BA in erster Linie eine Kommunikationsplattform und keine Enzyklopädie. Für solche Zwecke schreibt Papa Barsch ja gerade an seinem Buch :)
    Petri, meine Lieben :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. April 2015
  15. FFM

    FFM Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Januar 2015
    Themen:
    3
    Beiträge:
    88
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    FrankFurt am Meer
    hallo hendrik,
    ich meine das genau so, wie ich es schreibe ... und zwar ohne häme und ironie.

    es gefällt mir und ich habe mich gefreut, dass du anstatt zu bashen so ausführlich auf eine frage antwortest, die sich nicht einfach mal ruckizucki über die boardsuche beantworten lässt ... besonders dann nicht, wenn man noch keine idee hat WO man überhaupt anfangen soll zu suchen.

    sorry, offtopic ... ich musste das aber mal loswerden.


    edit:
    und ja, es war missverständlich! nennen wir das so: anti-nutzdochmadiesuchfunktion-und-pro-wissenstransferistzivilisationsleistung-beitrag. besser?
     
  16. BassAction

    BassAction Twitch-Titan

    Registriert seit:
    21. November 2013
    Themen:
    7
    Beiträge:
    52
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    BRB
    @ZanderluiDas du wiedermal wie ein kleines Kind reagierst,war mir von vorn herein klar.aber egal.Stört glaub ich nicht nur mich.
    Ich wollte damit lediglich ausdrücken, dass wenn du die Zeit hast so einen Post zu setzen,auch näher auf seine frage einzugehen oder dir deinen Post zu klemmen.
    Und ob ich die Ruten fische oder nicht,musst du mir und den Lesern überlassen.Hilft dem Fragen steller ja auch ungemein wenn er mit Input überhäuft wird die ihm gar nichts sagt.


    @fischhenrik
    Schön das es aktive nette leute wie dich gibt.Solche Leute füllen dem Forum Leben ein.


    @Barsch-jig
    Willst du denn auch vom Boot aus fischen?
    Da würde sich eine 1.60- 1.80m besser einsetzen lassen und auch gezielter werfen lassen.Je nach Übung.
    Ich finde auch das man mit kürzeren Ruten den Köder besser führen kann.
     
  17. BarschJig

    BarschJig Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    16. September 2012
    Themen:
    9
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Allgäu
    Hallo BassAction!

    Ich stimmt dir zu allem in dem Post gesagtem absolut zu! Ist ja doch immer jede Frage Individuell und wenn es nach der SuFu gehen sollte, dann müsste man glaub gar keine Themen mehr erstellen weil man zu allem irgendwas finden würde.

    Zu deiner Frage: Ich fische hauptsächlich vom Ufer aus, erst ab August ist einer der Seen an dem ich fische mit dem Boot zugänglich weil es erst ab dann erlaubt ist!
     
  18. Fischhenrik

    Fischhenrik Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. November 2014
    Themen:
    21
    Beiträge:
    492
    Likes erhalten:
    66
    Ort:
    Kassel oder Gieboldehausen
    Wuhuuu :) Das freut mich zu lesen :mrgreen:

    Zurück zur Rute: Es gibt sicher viele Alternativen auf dem Markt, aber mit einer Nuovo Bosco steigst du schon ziemlich hoch ins actionreiche Barscheln ein und du wirst es nicht bereuen, vorrausgesetzt du bleibst dabei, direkt etwas spezielleres bis 10g gekauft zu haben. Zumal ich joerg aus dem Forum als ehrlichen hilfsbereiten Kerl kennengelernt habe, bei dem du sicher keine Niete kaufst! Zuschlagen ist angesagt :D Ich wähle meine Köder auch der Combo entsprechend aus (richtete mich also auch nach dem Gebrauchtmarktangebot) und wer mit Spaß und Vertrauen in sein Tackle oft ans Wasser geht, der fängt auch :) Und hat wiederum Spaß und geht wieder ans Wasser und hat wieder.... :mrgreen:

    Zur Rolle (falls du dann doch Bedarf hast) werfe ich die hochübersetzte Stradic Ci4+ ins Rennen, weil die die lockere Schnur beim Twitchen schnell eingekurbelt hat, sodass du schnellstmöglichen Kontakt zum Fisch herstellen kannst :)
     
  19. BarschJig

    BarschJig Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    16. September 2012
    Themen:
    9
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Allgäu
    Ja die Rute von Joerg ist so gut wie meine :)

    Zur Rolle:
    Kann wenn ich rein zum Barsch Angeln gehe gut die Rarenium an die Barsch Rute machen, aber wenn ich die Rarenium an der Hechtrute brauch, dann hätte ich gern ne alternative an der Barschrute die nicht allzu viel kostet. Weil ich keine Lust habe am Wasser dann bei beiden Ruten dauernd die Rolle zu wechseln. Wäre hier nicht die Exage ne gute wahl? die 2500er ist doch recht billig und bin mit meiner 1000er am Bach echt sehr zufrieden...
     
  20. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207

    Zum ersten, war es nicht möglich, da eben grundlegende Angaben fehlten, die er dann ja aber gegeben hat.(Somit war alles was vor diesen Angaben an Tipps kam reine Spekulation)

    Zum zweiten, sollte man schon was man empfiehlt mal gefischt haben, oder eben explizit dazu schreiben, das man es nur vom Hörensagen her kennt, denn der Fragensteller verlässt sich ja auf die Tipps die man ihm gibt.
    Ansonsten kann er ja selber alle Ruten die es im Onlineshop oder Katalog gibt sich ansehen, alle raussuchen welche zb 20g WG und dann per Losverfahren auswählen.

    Gerne auch Antwort per PN: Was war nun kindischer zu schreiben er solle sich erst mal informieren um zu wissen was er braucht, oder blindlinks einfach Rutenvorschläge in den Raum werfen?!





    Wie mittlerweile ja die Richtung eingeschlagen wurde mit zwei Ruten denke ich wirst du auch besser klar kommen, ansonsten wäre es wie gesagt, mit den größeren Ködern immer nur ein Kompromiss und nicht das Pralle, wenn die kleinen Köder auch anständig gefischt werden wollen.
     

Diese Seite empfehlen