1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Kaufempfehlung: Metanium 2013 o. Aldebaran 51 o. Steez 103

Dieses Thema im Forum "Baitcaster- und Multi-Rollen" wurde erstellt von bullet182, 8. Mai 2016.

  1. bullet182

    bullet182 Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    16. Dezember 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    27
    Likes erhalten:
    0
    Hallo Liebe Forengemeinde,

    ich benötige mal eure fachkundige Mithilfe. Welche der im Betreff genannten Rollen würdet ihr mir abschließend ans herz legen.

    Gepaart soll die rolle mit einer Mh-Rod.- mehr als 22 gr. werde ich an der rod nicht werfen.

    DANKE!!!!
     
  2. joker

    joker Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    18. Dezember 2010
    Themen:
    9
    Beiträge:
    375
    Likes erhalten:
    135
    Ganz subjektiv: Steez 103

    Hab die Metanium, allerdings werd ich mit ihr nicht so recht warm. Ist mir zu unberechenbar, besonders nach dem nachölen des Bremszylinders... Die Aldebaran ist mir für ne MH Rute schlicht zu klein. Die Steez hab ich zwar nicht, jedoch ne Lariat und ne TD-Z 103- und die machen an jeweils einer MH-Rute einen prima Job. Daher ganz subjektiv und ohne den Anspruch inhaltlicher Vollständigkeit:wink::
    Die DAIWA!
     
  3. bullet182

    bullet182 Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    16. Dezember 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    27
    Likes erhalten:
    0
    Schon mal vielen Dank für die schnelle antwort!!!
     
  4. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Ja einziger Nachteil der Metanium 2013 ist wirklich ihr recht wartungsintensives Bremssystem was das nachölen betrifft, nach 3-4 Trips kann es schon nötig sein die Bremsfläche nachzuölen.
    Und dann verändert sich die Bremscharacteristick doch stark. Wo mit frisch geölter Bremsfläche noch 2 Pins und Stufe 2 nötig waren sind es nach 4 Tagen am Wasser manchmal schon 1 Pin und Stufe 1.

    So wartungsintensiv war das alte VBS nicht, hier reichte zT einmal pro Saison ein nachölen aus,

    Davon abgesehen ist die Metanium rein performancemäßig definitiv auf Augenhöhe zur Steez, was die absolute Weite angeht würd ich sogar sagen hat sie die Nase vorn auch wenn es sich nicht viel nimmt.
     

Diese Seite empfehlen