1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

köderwahl?

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von muttert, 29. Oktober 2006.

  1. muttert

    muttert Barsch Simpson

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Hallo - ich möchte in der Gera bei Erfurt fischen. Die Gera ist hier zwischen 30 und 60cm tief, mit starker Strömung und gutem Forellen- und Äschenbestand. Da die Fliegenrute für mich ersteinmal ausfällt und Naturköder verboten sind, wollte ich euch fragen, ob ihr mir Tipps zu entsprechenden Spinnködern geben könnt??

    danke im voraus,

    mfg
     
  2. Earthshaker1989

    Earthshaker1989 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    14. Juli 2006
    Themen:
    4
    Beiträge:
    122
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neubrandenburg
    spinner, wobbler? :roll:
    würds damit mal versuchen

    mfg fränky
     
  3. 5pinner

    5pinner Gummipapst

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Illingen
    Spinner bis Gr.3 und kleine 6g Blinker dürftens bringen.Wobbler eher die Flachläufer da in der Strömung bei dem niedrigen Wasser nur Hänger und Verluste hättest. :wink:
     
  4. Earthshaker1989

    Earthshaker1989 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    14. Juli 2006
    Themen:
    4
    Beiträge:
    122
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neubrandenburg
    ja is wohl richtig.
    und evtl. auch mal mit kleines gummis(oder kopytos) und leichten jigköpfen reinhalten?
    jigköpfe an strömungsstärke angepasst...hm..
    wär vielleicht auch ne möglichkeit...oder?
     
  5. balla-barsch

    balla-barsch Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. August 2006
    Themen:
    10
    Beiträge:
    483
    Likes erhalten:
    0
    naturköder verboten ????hab ich ja noch nie gehört!!!!
    ich würde dir nen 0er goldenen mepps empfehlen!!!!
     
  6. muttert

    muttert Barsch Simpson

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    für forelle klingt das ganz gut - habt ihr eine ahnung, wie äschen auf spinner, wobbler etc. gehen??
     
  7. retsamolf

    retsamolf Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Themen:
    0
    Beiträge:
    164
    Likes erhalten:
    24
    Ort:
    Köln
    Ist doch nix ungewöhnliches an Forellenflüssen.
    Bei Naturködern schlucken untermassige Forellen oft so tief, dass sie nicht mehr zurückgesetzt werden können.
     
  8. Lunatic

    Lunatic Master-Caster

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    572
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Abenden
    Hmm. Äschen mit der Spinnrute, naja.....wenn dann ziemlich kleine Spinner oder Wobbler. Aber ich bin eigentlich dafür, dass man da mit Fliege drauf geht, macht einfach am meisten Laune. Widerhakenlos ist ja ganz klar selbstverständlich, vor allem, wenn man mit Spinnzeug losgeht, was ich ja auch mache. Jedoch nicht gezielt auf Äschen. Hab aber bis jetzt noch keine Äsche mit Spinnklamotten erwischt, bin ich auch ehrlich gesagt froh drüber, zumal Äschen wunderschöne Fische sind, und bei uns nicht in den Massen wie früher auftreten, bevor der Kormoran Mitte der ´90er bei uns hier einfiel. Und ich wills mir garnicht vorstellen, wenn eine Äsche den Spinner oder Wobbler o.ä. tief schluckt oder mehrere Drillinge (weil bestimmt nicht jeder nur den Schwanzdrilling dranlässt) irgendwo hängen hat, wo er Haken nicht hängen sollte, wie z.B. einen im Maul und den andren im Kopf oder in den Kiemen, den Augen oder im Fleisch. Fang das Fliegenfischen an, und fang den ersten Fisch damit, und du wirst infiziert werden. War bei mir genau so. Hab das leichte Spinnfischen letztes Jahr angefangen, weil ich nach 6 Jahren Fliegenfischen mal etwas Abwechslung brauchte und etwas Neues anfangen wollte. Ich geh aber weiterhin mit der Fliegenrute fischen. Ist einfach der beste Drill an leichtem Gerät.

    Als Köder nimmste am besten Goldkopfnymphen, Nassfliegen, Emerger und Trockenfliegen in Größen von 8/10 bis 14/16, auf Forellen auch Streamer in den Größen 4-10, da auch leicht beschwerte oderwelche mit Goldkopf. Gut sind Kaninchenzonker, Mickey Finn und Hairwings/Featherwings, ich fische meistens natürliche Farben, ausser halt der Mickey Finn oder das eine oder andre Muster. Vorfach für die kleinen Fliegen 12er und 14er, für die Streamer und dicke Nymphen auch 16er, wens nicht anders geht 18er.
     
  9. mypanic

    mypanic Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Februar 2007
    Themen:
    77
    Beiträge:
    574
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Sömmerda
    offtopic an:erfurt?sehr geil!kommste mal nach sömmerda runter und dann gehen wir zusammen an der unstrut ein bissl die barsche ärgern!
    offtopic aus:kleine wobbler(so 4-5cm)werden da wohl echt gut sein!im regenb.forellen design oder im äschen design(d.a.m wobbler)werden wohl gut laufen!kenn mich da aber nich so richtig aus!mfg mypanic
     
  10. Popperfreak

    Popperfreak Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    29. Juli 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    300
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz
    hallo,
    ich fische in nem ähnlichen Fluss, und würde dir auch zu tieftauchenden Wobblern raten, bleiben eigentlich(wegen der langen Schaufel) selten hängen. Sonst auch Flachläufer, Spinner(auch mit Bleikopf), Blinker, und ein Geheimtipp bei Hochwasser ist ein Gulp oder Powerbait Worm bis 6" am Texas-rig :D

    gruss und petri
     
  11. ObiWan75

    ObiWan75 Gummipapst

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Themen:
    19
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rendsburg
    @ Popperfreak
    Bei 30 - 60 cm Wassertiefe tieflaufende Wobbler - na ich weiß nicht.

    @ Muttert
    Versuch es doch mit den C-Rig. Kannst mit so kleinen Gummis fischen, dass auch Äschen beissen müssten.
     
  12. Popperfreak

    Popperfreak Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    29. Juli 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    300
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz
    z.B. den Salmo Bullhead tiefläufer, kannst ihn ja auf Einerhaken umrüsten. Der macht dann schön bottom tapping(heisst das so?)
    Am Grund stehen ja die Forellen, und der Bullhead ist ne Koppenimitation :wink:
     
  13. Stefek

    Stefek Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    21. Januar 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    32
    Likes erhalten:
    0

    was ist c rig
     
  14. Popperfreak

    Popperfreak Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    29. Juli 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    300
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz

Diese Seite empfehlen