1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Köder, Methode?

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von Penny, 1. Juli 2006.

  1. Penny

    Penny Keschergehilfe

    Registriert seit:
    2. Juli 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    0
    Hi ihr Barsch-Spezies!!!

    Hab da mal ne Frage: Ich würde gern in meinem Hausgewässer auf Barschjagd gehen. Barsche sind zweifellos vorhanden. Man sieht sie jetzt abends immer recht ungestüm an der Oberfläche rauben und es scheinen wirklich ordentliche Exemplare dabei zu sein. Ich habs schon oft mit kleinen Spinnern, Miniwobblern und kleinen Gummifischen probiert - aber leider nie Erfolg gehabt. Was kann ich tun, damit die Jungs mal beißen? Das Gewässer ist die Schwinge bei Stade - ein 10-20 Meter breiter, am Untergrund meist schlammiger, langsam fließender Fluss. Die Tiefe liegt im Schnitt so bei 1 Meter - wobei es noch durch die Gezeiten variieren kann. Es sind aber auch tief ausgespülte Kurven dabei.

    Habt ihr ein paar Tips für mich? Wäre echt super.

    Grüße,

    Sven
     
  2. Adri

    Adri Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    90
    Beiträge:
    422
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hallertau/Geisenfeld
    Salute,

    vielleicht solltest du es mal mit ganz kleinen Twistern und Gufi`s versuchen, ansonsten bist mit kleinen Wobblern schon gut unterwegs, komisch das bisher nix gebissen hat, aber das kommt bestimmt noch. Versuch doch auch mal den Illex Squirrl 76 , ein schwebender Wobbler (leider sauteuer) wenn da nix drauf haut weiß ich auch nicht mehr.
     
  3. Penny

    Penny Keschergehilfe

    Registriert seit:
    2. Juli 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    0
    Mion, Moin...
    Okay, das werd ich mal probieren - hab ich zum Glück auch alles in der Köderbox. Wie siehts denn mit kleinen Köderfischen am System aus? Wobei es schwierig sein wird, die oberflächennah anzubieten, oder?
     
  4. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    kein problem mit ner wasserpose, oder nem spirolino oder ner stinknormalen pose ;)
     
  5. Penny

    Penny Keschergehilfe

    Registriert seit:
    2. Juli 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    0
    Und wie köder ich die Fische an? Durch die Lippe? Den Rücken? Mit ner Ködernadel und dann im Maul wieder raus?
     
  6. Nicolai

    Nicolai Keschergehilfe

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Themen:
    0
    Beiträge:
    16
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Geesthacht
    Hallo,

    kleinet Tipp: Kauf dir mal den Wobbler von Abu garcia, der nennt sich Hi-Lo. Bei den kannst du die Lauftiefe individuell einstellen. Das heißt wenn sie nicht an der Oberfläche beißen wollen, schaltest du ihn einfach tiefer, ganz einfach. Der kostet auch nur 7 Öcken und wenn du inerhalb von 2 Monaten nichts damit fängst kriegst du soger dein Geld zurück, das Prinzip ist einfach genial. :D

    Mfg. Nico
     
  7. Penny

    Penny Keschergehilfe

    Registriert seit:
    2. Juli 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    0
    Na...wenn das mal kein Angebot ist. Das werd ich doch mal ins Auge fassen. Heute abend gehts nochmal ans Wasser - mal sehen, ob ich heute mehr Glück habe. Ich nehm auch meine Digicam mit, damit ich dann gleich "Beweisfotos" schießen kann.

    Welche Muster/Farben für Wobbler könnt ihr eigentlich fürs Barschfischen empfehlen?
     
  8. Aspire99

    Aspire99 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    28. Mai 2006
    Themen:
    12
    Beiträge:
    68
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kamp-Lintfort
    hi
    1.besorge dir regenwürmer
    2.einfache montage, kurzes vorfach (ca.30cm) mit haken z.b gr10
    an die vorfachschnur kommen noch 2 schrotbleie ca 1-1.5gr entfernt von einander, das dient dann als wg. es sei denn du angelst mit einer feinen barschrute
    p.s etwas langsamer einholen

    viel spass
     
  9. Barschjäger

    Barschjäger Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    13. August 2005
    Themen:
    14
    Beiträge:
    257
    Likes erhalten:
    0
    Hi,
    Aspire,
    Meinste mit dem etwas langsamer einholen schleppen?
    Und wenn dann würde ich ein etwas längeres Vorfah empfehlen und nicht zu viel Blei auf die schnur sonst bewegt es sich nicht mehr so gut!
    :?
    M.f.g Barschjäger
     
  10. Aspire99

    Aspire99 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    28. Mai 2006
    Themen:
    12
    Beiträge:
    68
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kamp-Lintfort
    Hi,
    Barschjäger,
    einfach auswerfen und langsamer einholen, das meine ich damit
     
  11. Penny

    Penny Keschergehilfe

    Registriert seit:
    2. Juli 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    0
    Szenario: Gestern abend an meinem Hausgewässer. Die Barsche raubten fast direkt vor meinen Füßen, überall platschte und schmatze es. Teilweise sprangen die "Dicken" fast ganz aus dem Wasser. Und was war? Nix war...

    Ich hab soooo viel probiert. Kleine Spinner und Miniwobbler - in allen Tiefen und Geschwindigkeiten. Kleine Twister und Gummifische, kleine tote Lauben langsam geschleppt und gezupft - aber rein gaaaar nix. Außer einem Biss und einem Nachläufer dessen Schwall so groß war, dass ich mir noch immer die Größe vorstelle.

    Was soll ich tun?

    Grüße ausm Norden

    Sven
     
  12. Barschjäger

    Barschjäger Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    13. August 2005
    Themen:
    14
    Beiträge:
    257
    Likes erhalten:
    0
    Wenn die so na an deinen Füßen springen einfach nen Kescher drunter halten... :mrgreen:
     
  13. maestro

    maestro Echo-Orakel

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Themen:
    16
    Beiträge:
    249
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Bitte nicht falsch verstehen aber sind es Barsche die du da siehst, bzw woran erkennst du das es Barsche sind?

    MfG
     
  14. Penny

    Penny Keschergehilfe

    Registriert seit:
    2. Juli 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    0
    ich konnte es ziemlich deutlich an der Färbung erkennen. Zander und Hecht kommen bei dem Jagdverhalten nicht in Frage und Rapfen gibt es in dem Gewässer nicht.
     
  15. maestro

    maestro Echo-Orakel

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Themen:
    16
    Beiträge:
    249
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dortmund
    War ja nur eine Frage ;)
     
  16. Penny

    Penny Keschergehilfe

    Registriert seit:
    2. Juli 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    0
    Kein Problem :D Bin für jeden Rat und Tipp dankbar - bin nämlich echt am verzweifeln. Vielleicht sollte ich mal mit den Farben experimentieren. Oder sinds vielleicht doch nicht NUR Barsche????
     
  17. Javelin

    Javelin Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Themen:
    15
    Beiträge:
    207
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Spenge
    Döbel könnten es auch sein. Aber bei mir beißt bei der Hitze momentan auch nur sehr wenig. Einfach weitermachen, irgendwann klappt es!
     
  18. Fishadelic

    Fishadelic Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    28. September 2004
    Themen:
    17
    Beiträge:
    259
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zürich
    Check doch einfach mal ab, was die Fische genau jagen. Auch Döbel können mit Kunstköder gefangen werden. Ich bin voll der Fan von Squirrel 61mm. Ansonsten steh ich auch auf den Kickin Minnow von Storm (Gummiwobbler). Grossbarsche lieben den. Der lässt sich ziemlich langsam und extrem verführerisch führen. Und ist relativ günstig zu haben.

    Natürliche Dekors, Grösse den Futterfischen anpassen.

    Strammes Seil!
     
  19. volgger

    volgger Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Mai 2006
    Themen:
    20
    Beiträge:
    294
    Likes erhalten:
    0
    könnte es sein dass es karpfen sind die sich an der wasseroberfläche wälzen?
    ich würde dir einen wurm mit der freien leine empfehlen, den nehmen barsche, döbel, rapfen, karpfen....
     
  20. perchman

    perchman Echo-Orakel

    Registriert seit:
    29. Januar 2004
    Themen:
    13
    Beiträge:
    175
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Penny,

    Wie klein waren denn die Lauben? oft hilft der Einsatz der Senke zum Erwerb der erforderlichen Köfis. Lauben die man noch Angeln kann sind u.U. zu groß. Die Biester wollen halt nur die eine kleine Art und Größe so um die 3-4cm. Mit einem kleinen Bleischrot und Lippen-/Kopfköderung kommt man dann halbwegs zurecht. Die Wurfweite ist aber nicht so toll. Die Führung sollte ein fast totes Fischchen nachbilden. Also sehr kurze Zupfer.

    petri
     

Diese Seite empfehlen