1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Jiggen im Flachwasser

Dieses Thema im Forum "Talent-Schmiede" wurde erstellt von Marci88, 17. Juli 2011.

  1. Marci88

    Marci88 Belly Burner

    Registriert seit:
    16. Januar 2011
    Themen:
    9
    Beiträge:
    49
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Göppingen
    Hallo zusammen,
    Ich habe folgendes Problem : Mein Hausgewässer ist ein ca 4 Hektar großer See . Es gibt keine Kanten oder so, der See hat Konstant die gleiche Tiefe und ist sehr Flach, gerade mal so 1,5 m im moment sogar eher weniger durch die Trockenheit. Ich bekomme irgendwie keine gute Führung mit dem Gummifisch hin, außer ich werfe nur ein paar meter aus oder Fische rechts und links von mir am Ufer entlang. Sobald ich aber in die Seemitte rausfeuer klappt es durch das flache Wasser nicht mehr, habe schon alles mögliche probiert, extrem leichte Bleiköpfe, Bannanenköpfe usw. Aber der Gummifisch ist immer gleich wieder am Grund, egal ob gejiggt oder gefaulenzt. Beim Faulenzen habe ich gerade aufgehört mit Kurbeln und der Gummi ist schon wieder am Grund, beim jiggen das selbe, Rute angehoben und bevor ich überhaupt angefangen habe die lose Schnur einzukurbeln ist er wieder am Grund. Mache ich irgendwas falsch oder hat jemand einen Tipp was ich machen könnte ?
    Vielen dank für eure Hilfe
     
  2. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    885
    Ort:
    Am See
    Was sind bei dir extrem leichte Bleiköpfe? Welches Gewicht haben die? Die Köder an denen sie gefischt werden wären auch interessant.
    Bei 1,5m bist du bei einem "normalen" Gummiköder nämlich mit 3g schon fast überbleit.
     
  3. karpfi

    karpfi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. Dezember 2006
    Themen:
    13
    Beiträge:
    198
    Likes erhalten:
    16
    Ort:
    Langenfeld / Aachen
    Alternative:

    Carolina-Rig, da sind die Köder auch länger über dem Grund.
     
  4. Mr.Redfish

    Mr.Redfish Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Themen:
    97
    Beiträge:
    1.209
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zwischen Lüneburg und Hamburg
    Mit was für Jigköpfen und Gewichten fischst du denn?
    Ich nehme an dein Zielfisch ist der Barsch?

    edit: NorbertF war schneller ;)

    Sag uns doch mal, welche Köder gefischt werden ;)
     
  5. Marci88

    Marci88 Belly Burner

    Registriert seit:
    16. Januar 2011
    Themen:
    9
    Beiträge:
    49
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Göppingen
    Ich fische hauptsächlich Kopytos in 11cm an 5 -7 gr Köpfen. Unter 5 g Köpfen bekomm ich in den Angelläden in meiner nähe nichts. Die Frage bezieht sich auch auf das Fischen auf Hecht und Zander muss ich noch hinzufügen, hatte ich vorher nicht erwähnt.
     
  6. Fisker

    Fisker Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    2. August 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwerin
    hört sich nach dem lehrbuchmäßigen einsatzgebiet für softjerks an.
    guckst du hier: http://drop-shot.de/softjerkbaits-mainmenu-34

    wenn es ganz langsam sinken soll und du abstriche bei der wurfweite in kauf nehmen kannst, einfach unbeschwert am offset haken fischen. ansonsten beschwert, mit weighted hooks.
     
  7. Mr.Redfish

    Mr.Redfish Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Themen:
    97
    Beiträge:
    1.209
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zwischen Lüneburg und Hamburg
    Das ist jetzt zwar eine komplett andere Methode aber gerade auf Hecht würde ich bei dieser Wassertiefe eigentlich nur mit Oberflächenködern wie z.B. Stickbaits und Poppern oder unter der Oberfläche mit flachlaufenden Wobblern oder unbebleiten Softjerks fischen. Das funktioniert hervorragend und geht sehr gut in flachem Wasser, probier das doch mal ;)
     
  8. Marci88

    Marci88 Belly Burner

    Registriert seit:
    16. Januar 2011
    Themen:
    9
    Beiträge:
    49
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Göppingen
    Mit Softjerks bin ich gerade am experimentieren, das Problem ist halt die Distanz. Alle Angler an dem See fischen auf kurze Distanz, es wird viel geangelt und die Fänge sind eher mäßig trotz gutem Bestand und ich würde halt gerne die Fische weiter draußen erreichen. Wobbler usw haben bisher nicht so erfolg gebracht.
     
  9. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    885
    Ort:
    Am See
    Würde auch die Hardbaits vorschlagen. Auf Hecht sowas wie den Deps Realiser (oder Hybrida K3), also etwas größere, flachlaufende Cranks.
    Für Zander dann Minnows wie den Arnaud 110F, MB Vision 110, LC Pointer 128 usw. Die genannten Köder lassen sich alle sehr sehr weit werfen. Weiter als ein 11cm Kopyto am 5g Kopf.
    11cm Kopytos sind auf Hecht sowieso viel zu klein.
     
  10. Marci88

    Marci88 Belly Burner

    Registriert seit:
    16. Januar 2011
    Themen:
    9
    Beiträge:
    49
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Göppingen
    @ Norbert
    komischerweise funktionieren an dem Gewässer Köder in der 10 cm Klasse am besten auf Hecht, auch im Winter. Mein ersten Meterhecht aus dem See habe ich ende Oktober auf einen 8 cm GuFi gefangen, auch die anderen Angler haben die gleichen erfahrungen gemacht.
     
  11. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    885
    Ort:
    Am See
    Wenn das so ist, dann will ich nichts gesagt haben.
    Aber hat es überhaupt mal jemand ausdauernd versucht mit etwas größeren Brocken?
     
  12. Marci88

    Marci88 Belly Burner

    Registriert seit:
    16. Januar 2011
    Themen:
    9
    Beiträge:
    49
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Göppingen
    Ein Carolina Rig wie schon vorgeschlagen würde wäre doch auch noch eine alternative ? Mit einem dünnen Stahlvorfach wie Flexonit in 6,8 kg, nur was für Köder fische ich am C-rig ? Eher No-action shads und creatures oder kann man auch GuFis mit Schaufelschwanz fischen ?
     
  13. Marci88

    Marci88 Belly Burner

    Registriert seit:
    16. Januar 2011
    Themen:
    9
    Beiträge:
    49
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Göppingen
    @ Norbert
    Habe viel mit großen Ködern probiert da ich auch gedacht habe ich muss nur mehr ausdauer mitbringen und wirklich nur große Köder fischen, hat aber nichts gebracht außer extrem kleinen Hechten. Ist aber nur an dem See so, an anderen Gewässern wo ich fische funktionieren auch große Köder. Ist echt komisch irgendwie.
     
  14. Mr.Redfish

    Mr.Redfish Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Themen:
    97
    Beiträge:
    1.209
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zwischen Lüneburg und Hamburg
    Gerade wenn es auf Wurfweite ankommt möchte ich nocheinmal nachhaken und nochmal auf Oberflächenköder zurückkommen. Teste mal Sticks wie Illex Bonnie, Bowstick, Water Moccassin, Lucky Craft Sammy´s, Megabass Dog-X oder Zip Baits Irony. Fliegen wie ne Rakete, laufen eins A und fangen definitiv hervorragend!
     
  15. Marci88

    Marci88 Belly Burner

    Registriert seit:
    16. Januar 2011
    Themen:
    9
    Beiträge:
    49
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Göppingen
    Ok werde ich probieren, nen LC Sammy hab ich in meiner Box, von der Wurfweite her ist der echt genial. Von den Illex die du genannt hast läuft doch einer auch etwas unter der Oberfläche wenn ich mich nicht irre, welcher ist denn das ?
     
  16. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    885
    Ort:
    Am See
    Das wäre der Illex Water Monitor.
     

Diese Seite empfehlen