1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Jerkrute - Rozemeijer Gentle oder Power Jerk?

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von FD2312, 18. Januar 2008.

  1. FD2312

    FD2312 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. Februar 2007
    Themen:
    6
    Beiträge:
    302
    Likes erhalten:
    26
    Ort:
    Köln
    Hallo zusammen!

    Im Mai gehts an den Bodden und da will ich zusätzlich zu meiner UBS und diversen älteren und leichteren Ruten noch eine Jerkbaitrute mitnehmen.
    Eine Rolle habe ich schon ausgesucht, je nach Budget Anfang Mai die Calcutta 201 B oder die Cardiff 201.
    Als Rute möchte ich mir ne Rozemeijer 2-teilig kaufen, stehe aber vor der Entscheidung entweder die Gentle Jerk oder die Power Jerk zu nehmen.
    Köder sollen sein Salmo Slider 10cm und 12cm, Zalt und Zalt Z in 14cm in allen Varianten, Pike Time Sickly 12,5cm und 14,5cm, sowie Rapala Super Shad Rap, Berkley Frenzy Mungo und Illex Freddy (ja sind keine Jerks :wink: ) und ein paar andere Großwobbler und Jerks bis ca. 90g.
    Welche Rute ist dafür besser geeignet, die Gentle Jerk dürfte bei mehr als 60g überlastet sein, aber wirft die Power Jerk Köder um die 40g einigermaßen gut? Zur Not kann ich für die ganz leichten Köder aber auch die UBS nehmen, das Einsatzspektrum soll auf jeden Fall möglichst groß sein.

    Wäre nett wenn jemand der eine oder beide Ruten besitzt mal was dazu schreiben kann, werde hier nach der Reise auch einen ausführlichen Bericht reinstellen.

    Mfg Flo

    P.S. Evtl. hat auch einer einen alternativen Ruten-Geheimtip der für meine Anforderungen (Wurfgewicht + zweiteilig) und auch Preislich (bis ca. 80 Euro) infrage kommt?!
     
  2. CatchAndReleaseIt

    CatchAndReleaseIt Barsch Vader Gesperrt

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Themen:
    43
    Beiträge:
    2.044
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    "... die Gentle Jerk dürfte bei mehr als 60g überlastet sein ..." Die Frage hast Du Dir damit ja schon selbst beantwortet.
    Und keine Angst, 40g kannst Du auch noch mit einer richtigen Knüppeljerke gut werfen.
     
  3. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    eindeutig die power jerk, hab ich selber lange zeit gefischt. 14 zalt ist aber wirklich untergrenze, geht aber noch. alternative wäre die jackson stl jerk, ist meine unterwegs- /reserve -rute. ist mit der power jek vergleichbar, aber etwas besser verarbeitet.

    m.
     
  4. MSH

    MSH Master-Caster

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Themen:
    35
    Beiträge:
    654
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    52°28'N 13°30'E
    Angesichts des HAUPTTEILS Deiner angegebenen Köder, die sich ja alle irgendwie im Bereich von 40gr bewegen, finde ich die Gentle Jerk besser geeignet. Ich hab die Power Jerk und die ist ist mit so leichten Ködern im 1-1.5oz Bereich definitv UNTERfordert ! Was sind denn bei Dir Großwobbler und ~jerks ? Ne 23er Grandma ? 20cm Cobb ? Damit ist die Rute etwas ÜBERfordert - bei den Jerks mit dem WG und bei den Wobblern durch die kurze Länge. Heißt ja nicht umsonst Power JERK ;) Auf kurze Distanz geht das ja noch, aber wenn man weite Würfe machen oder den Köder auf Tiefe bringen will, ist ne Rute mit 6'6" definitiv zu kurz !! GEHEN tut alles - isses ideal ergo komfortabel ? I doubt it...
     
  5. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    @MSH

    oben stehen doch die köder und damit bewegt er sich im gewichtsspektrum von 1,5 oz bis 3,5 oz. die gentle wäre also nur für einen teil der köder brauchbar. die power ist sicherlich mit 1,5 oz ködern unterfordert, aber lieber die rute unterfordern als überfordern :wink:


    m.
     
  6. MSH

    MSH Master-Caster

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Themen:
    35
    Beiträge:
    654
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    52°28'N 13°30'E
    Also "Sicklies bis 14cm", "mitllere Zalts", "Slider", "Super Shad Rap", "Freddies" sind für mich keine Bomben...

    Stimme aber Deiner Aussage zu, ne Rute eher zu unterfordern als zu überfordern - aber auch nur, wenn man sich nicht mehr als 1 holen will !
     
  7. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    die 14,5 cm sickly wiegen rund 90g :wink: die anderen sind wirklich alle leichter (35-70g) und würden sich mit der gentle fischen lassen

    der berkley mungo z.b. ist je nach größe aber schon wieder ein richtiges geschoss (18cm = 80g)

    perfekt wären natürlich 2 kombos, aber das war ja nicht die frage

    m.
     
  8. FD2312

    FD2312 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. Februar 2007
    Themen:
    6
    Beiträge:
    302
    Likes erhalten:
    26
    Ort:
    Köln
    Hallo,

    zwei Combos sind ein wenig viel, dann würde ich mir glaube ich gleich ne Rute vom Mad bauen lassen.... vieleicht fällt Euch noch ne andere Rute ein die meine Ansprüche erfüllen würde? Ist die Jackson Rute härter als die Power Jerk oder weicher? Evtl. bin ich auch bereit ein paar Euros mehr auszugeben.

    Mfg Flo

    P.S. Evtl. kann die Rute aus einteilig sein...
     
  9. michael2005

    michael2005 Master-Caster

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Themen:
    14
    Beiträge:
    546
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    indifferent
    Hallo,

    alleine die angedachten Köder brauchen ja schon die Power Jerk.
    Die Gentle Jerk ist wirklich etwas zum leichten Jerken mit kleinen und leichten Ködern. Ausserdem kann ein stärkere Rute am Bodden sicher nicht schaden.
    Die Power Jerk Fische ich selbst nun schon eine Zeit lang und kann damit selbst 30g Köder gut werfen. Grosswobbler lassen sich damit ebenso gut fischen.
    Ich finde dir Rute gut und vor allem das Preis Leistungs Verhältnis ist ja schon
    unschlagbar.

    Gruss
    Michael
     
  10. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    power jerk und jackson sind ziemlich identisch, finde die jackson nur besser verarbeitet.

    gruß

    m.
     
  11. Meterhecht

    Meterhecht Master-Caster

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Themen:
    28
    Beiträge:
    587
    Likes erhalten:
    0
    also ich hab die power jerk und bin mit der biseher sehr zufrieden. sie hat zwar 50-100 g wg, aber damit lassen sich auch wesentlich leichtere köder ganz gut werfen.
     
  12. barschesoxundco.

    barschesoxundco. Twitch-Titan

    Registriert seit:
    6. Oktober 2007
    Themen:
    8
    Beiträge:
    68
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Ich habe die Rozemeijer Gentle Jerk 30-60g und werfe damit z.B Salmo Slider 10 und 12cm, Buster Jerks 12cm, Piketime Sickly 5" und Buffalo Junior 4" (TOP), Zalts in 14cm, Hybrida B1, und viele mehr bis um die 60g und das ohne Probleme!!!
    Ach übrigens bin mit dieser Rute sehr zufrieden kann ich sehr empfehlen.
     
  13. FD2312

    FD2312 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. Februar 2007
    Themen:
    6
    Beiträge:
    302
    Likes erhalten:
    26
    Ort:
    Köln
    Hallo,

    bin ganz schön verwirrt....doch 2 Kombos? Werde mir mal die Jackson anschauen und mit den Rozemeijers vergleichen.
    Oder hat jemand noch einen Geheimtip in petto, neues Preislimit 100€, auch einteilig möglich... 8)

    Mfg Flo
     
  14. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    frag mal C&Rit , der will gerade ne ron thomson monterra loswerden, mit der kannst du alle deine köder fischen und die rute ist wirklich kein stock, sondern sehr sensibel :wink: und das für 40,- (ist der gleiche blank wie die piketime-jerk). ihr optimum liegt bei 50-80g, 40g köder gehen aber auch super, besser jedenfalls als mit der power jerk.

    bleib erstmal bei einer rute, ne 2te kannste dir immer noch anschaffen.

    gruß

    m.
     
  15. das101

    das101 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    18. Oktober 2005
    Themen:
    19
    Beiträge:
    206
    Likes erhalten:
    0
    wenn die power jerk, dann lieber die steckrute (wegen der transportlichkeit?) oder doch die 1,90 am stück?

    grüße :)
     
  16. das101

    das101 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    18. Oktober 2005
    Themen:
    19
    Beiträge:
    206
    Likes erhalten:
    0
    hallo, brauch heute noch eine antwort :) denn ich hatte vor noch heute zu bestellen !!!!


    danke!
     
  17. Angelkiste

    Angelkiste Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. November 2006
    Themen:
    33
    Beiträge:
    472
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    LG
    Eine einteilige ist sicher von der Aktion her etwas besser, aber die Antwort musst schon du finden.
    Wenn der Transport null Probleme macht nimm lieber die einteilige...sonst die zweiteilige.
    Ist doch logisch,oder.
    Die zweiteilige hatte ich mal in der Hand, und im Shop habe ich da keinen großen Unterschied gemerkt.

    Easy Mann;-)
     
  18. FD2312

    FD2312 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. Februar 2007
    Themen:
    6
    Beiträge:
    302
    Likes erhalten:
    26
    Ort:
    Köln
    Hallo,

    habe nun ein anderes Spielzeug entdeckt.... die Uli Beyer ZigZag mit 45-85g Wurgewicht angegeben sollte sie erstmal gut sein für die größeren Köder. Als Rolle werde ich sehr wahrscheinlich die Calcutta 201 B nehmen, hatte ich in der Hand das lecker Röllchen, echt super....
    Hat die Rute schon jemand???

    Mfg Flo
     

Diese Seite empfehlen