1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Jerkform und Laufverhalten?

Dieses Thema im Forum "Barsch-Alarm-Werkstatt" wurde erstellt von tommy, 16. Juli 2006.

  1. tommy

    tommy Belly Burner

    Registriert seit:
    24. September 2004
    Themen:
    6
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Morjen Gemeinde.

    Wollte mit dem Jerkbau jetzt mal loslegen, aber ich hab da ein kleines problem. Gibt es eine Möglichkeit, schon an der Form zu erkennen, wie der Jerk später läuft? Oder spielt die Form gar keine so große Rolle, und die Dinger laufen eh alle ähnlich?

    Hab mal eine Form erstellt. Vielleicht kann mir einer mal was zum Lauf sagen.

    Gruß - Tommy
     

    Anhänge:

    • jerk1.jpg
      jerk1.jpg
      Dateigröße:
      16,2 KB
      Aufrufe:
      138
  2. nordenrockt

    nordenrockt Gummipapst

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Themen:
    19
    Beiträge:
    858
    Likes erhalten:
    13
    kommt auf die bebleiung an......
     
  3. Clausen

    Clausen Dr. Jerkl & Mr. Bait Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    5. Mai 2005
    Themen:
    9
    Beiträge:
    400
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hi tommy,
    das wird Dir wohl keiner genau sagen können wie dein Jerk mal laufen wird. Neben der Form bestimmt auch die Bebleiung den Lauf ... du wirst einen hektisch, enge Bahnen, laufenden Jerk bekommen, wenn Du ein Blei in die Mitte packst. Ein besserer Glider wirds mit zwei Bleien weiter aussen, sind aber nur Mutmassungen 8) Einfach ausprobieren!

    Solltest Du mit Epoxy den Jerk versiegeln wollen, dann solltest du den Rohling mehr abrunden. Sonst wird das Epoxy an den Kanten viel zu dünn und platzt schnell ab.
    Gruß Claus
     
  4. angeliter

    angeliter Gummipapst Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    21. November 2003
    Themen:
    49
    Beiträge:
    999
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    es gibt aber tendenzen, die man zumindest einigermaßen vorher einschätzen kann, auch wenn die bebleiung natürlich noch einen wesentlichen einfluss hat. ein mögliches unterscheidungskriterium für verschiedene jerks ist der eigenlauf – von starker eigenaktion bis hin zu null eigenaktion. strömungswiderstände, die durch die jerkform bestimmt werden, spielen dabei ne gewisse rolle.

    – starke eigenaktion (flanken, wobbeln): ausgeprägte flache seiten, in der seitenansicht ein deutlicher 'beerbelly' –> ungleichmäßig vorn/hinten (schwerpunktverteilung)

    – schwache eigenaktion (nur durch aktive führung zum leben zu erwecken): häufig eher rund im querschnitt, in der seitenansicht eher 'parallele' kanten

    dein rohling passt also eher zur ersten gruppe, ein beispiel für die letztgenannte: salmo pike. meine jerks gehören mehrheitlich zur ersten gruppe, teilweise ist die eigenaktion so ausgeprägt, dass man sie wunderbar zum (passiven) schleppen einsetzen kann ...
     
  5. tommy

    tommy Belly Burner

    Registriert seit:
    24. September 2004
    Themen:
    6
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Yo Danke.

    Wenn ich das richtig verstanden habe, hat die reine fischform die bessere aktion bzw. ist sie einfacher zu führen. und die andere, nennen wir sie mal zigarrenform, ist schon schwerer zu führen. :idea:

    Achso Clausen dank die für den Tip mit den Kanten. Aber ich hab die jetzt schon bebleit und grundiert. Aber die nächsten dann...
     

Diese Seite empfehlen