1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

jerken im spätherbst

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von johannes, 29. November 2006.

  1. johannes

    johannes Echo-Orakel

    Registriert seit:
    5. Juni 2006
    Themen:
    39
    Beiträge:
    193
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    bielefeld
    lohnt es sich noch mal mit der jerkbaitausrüstung an einen see loszuziehen oder ist das erfolglos. der see ist zwar 10 meter tief hatt aber flache ufer .
    oder sollte man mit gummifischen und bleikopfspinnern fischen??
    freu mich auf antworten
    johannes
     
  2. nordenrockt

    nordenrockt Gummipapst

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Themen:
    19
    Beiträge:
    854
    Likes erhalten:
    7
    da es ja bekanntlich auch sinkende jerks gibt, kannst du auch die uferzonen gut ins tiefe hin abfischen.
    ich würde es auf jeden fall ausprobieren, da ich nicht glaube, dass die hechte schon tief stehen. bei mir sitzen sie teilweise auch noch recht ufernah in den krautresten.
     
  3. johannes

    johannes Echo-Orakel

    Registriert seit:
    5. Juni 2006
    Themen:
    39
    Beiträge:
    193
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    bielefeld
    danke ich wollte mir noch einen rießen gummifisch holen dann kann ich ja noch umstellen und wie sieht das mit barsch aus was nehmt ihr da zurzeit für ködergrößen und wo fangt ihr tief/flach ????
     
  4. Hipken

    Hipken Echo-Orakel Gesperrt

    Registriert seit:
    4. Juli 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    196
    Likes erhalten:
    0
    Bei den Temperaturen auf jeden Fall! (siehe Fisch-Parade!) :wink:
    Wir waren das letzte mal vor ner guten Woche mit der Jerke unterwegs und waren an einem See, der bis zu 30m tief ist. Dort haben wir in Tiefen von 2m bis 5m mit Jerks & Co. gefischt. Die meisten (und besten) Fische hatten wir zwischen 3-4m, aber auch über 5-6m Wassertiefe. Wir haben da mal nur zum Test eines neuen Köders ein paar Schläge gemacht, wobei Der Jerk gerade mal 1,5m tief lief. Innerhalb kürzester Zeit hatten wir 2 Fische, die jeweils gute 4m hoch gekommen sind um sich unseren Glitzerklotz einzuprügeln. Die Fische sind also noch gut aktiv bei den Temperaturen.
     
  5. thomas

    thomas Master-Caster

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Themen:
    22
    Beiträge:
    643
    Likes erhalten:
    35
    Ort:
    Löhnberg/Hessen
    Komme gerade eben vom Jerken, die Hechte an meinem Vereinssee standen heute im Flachwasser in ca. max. 1 Meter Tiefe und bissen auf flach laufende Squirrly Burt weighted... :D
     
  6. johannes

    johannes Echo-Orakel

    Registriert seit:
    5. Juni 2006
    Themen:
    39
    Beiträge:
    193
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    bielefeld
    danke an alle dann werd ich mal die eigenbauten testen
     
  7. nordenrockt

    nordenrockt Gummipapst

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Themen:
    19
    Beiträge:
    854
    Likes erhalten:
    7
    auf barsch gehen köder ab 7cm bei mir zz sehr gut und das auf ca 3m bei ca 5-6m wassertiefe.
     
  8. johannes

    johannes Echo-Orakel

    Registriert seit:
    5. Juni 2006
    Themen:
    39
    Beiträge:
    193
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    bielefeld
    danke
     

Diese Seite empfehlen