1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

jakson Koy Crank

Dieses Thema im Forum "Rapfen & Co." wurde erstellt von bikeman77, 25. Januar 2008.

  1. bikeman77

    bikeman77 Nachläufer

    Registriert seit:
    18. Januar 2008
    Themen:
    6
    Beiträge:
    21
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Brückl,Österreich
    Hab letztes Jahr wieder nach sehr langer pause zum fischen angefangen und das erste mal mit den Rapfen Kontakt gehabt! Den in Unseren Kärntner Seen ist diese Fischart erst vor kurzen Heimisch geworden!
    Sie jagen sehr Oberflächen orientiert wie es aussieht. Macht echt Spaß ihnen beim jagen zuzusehen.
    Hab auch schon den einen oder anderen Topwater und Flachlaüferwoppler ausprobiert! Das einzige Model das sich bis jetzt als wirklich Fängig erwies ist der Koy Crank von Jakson in der Farbe Rot Weiß! Ist das für euch auch ein Sehr Fängiger Kunstköder oder gibt Bessere die ihr mir empfehlen könnt!

    Mfg bikeman77
     
  2. fkgth

    fkgth Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. September 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    220
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    LC
    hey bikeman77,
    bei allen vorbehalten bezüglich des gewässervergleichs kärntner see vs. rhein fällt mir doch bei deinem köder eine gewisse ähnlichkeit zu den asp (aspius aspius) von spro und dem "the little george" von mann´s auf!
    die dinger fangen hier gut, wenn man sie mit irrsinniger geschwindigkeit einholt, außerdem kann man mit ihnen auch prima unterschiedliche wassertiefen abfischen. asp und the l. g. sind natürlich nicht so leichtgewichte wie der jackson, aber die modelle um die zwölf gramm wären vielleicht auch bei dir eine gute wahl...mit entsprechenden wurfweiten;
    ansonsten lohnt vermutlich einmal ein blick auf die beute der rapfen, die bei dir an der oberfläche rauben...entsprechende köder sollten es dann schon sein.
    durch die strömung hier am rhein und die mitunter rasante einholgeschwindigkeit haben die rapfen keine zeit, den köder genauer "unter die lupe" zu nehmen...heftig bis brachial sind mitunter die bisse!
    in einem stehenden gewässer sieht es wohl etwas anders aus...oder so (sorry)

    grüße vom rhein

    fkgth
     
  3. bikeman77

    bikeman77 Nachläufer

    Registriert seit:
    18. Januar 2008
    Themen:
    6
    Beiträge:
    21
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Brückl,Österreich
    Hallo fkgth

    Mein Hausgewässer ist ein Stausee dort gibt mehre Flusszuläufe wo sich die Rapfen wohl Fühlen ! Da könnten deine zwei ganz gut reinpassen ! Danke dir für die Tipp werde sie mal genauer unter die Lupe nehmen !

    mfg Bikeman77
     
  4. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    schau dir einfach die rapfenking-threads an. da sind mehr als genug infos zur köderwahl für rapfen zu lesen ;) 2005, 2006, 2007,
     

Diese Seite empfehlen