1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Immernoch Schneider

Dieses Thema im Forum "Talent-Schmiede" wurde erstellt von wernersen, 7. Mai 2008.

  1. wernersen

    wernersen Belly Burner

    Registriert seit:
    18. Februar 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    ich war gestern 19-21 Uhr mit Kanu auf Havel/Sacrow-Pretzer-Kanal bei Fahrland anglen und bin wie gesagt wieder Schneider geblieben.
    Obwohl es trotzdem sehr schön war möchte ich mal fragen ob ich prinzipiell was falsch mache bzw. was ich ändern könnte um doch mal was an die Angel zu bekommen.
    Hier die Fakts:
    Material: billige 1,8 m Teleskoprute 10-30g, 1000 Daiwa irgendwas Rolle (ca. 25Euro), 0.22 Berkley Vanish transition, 40cm 0,27 Flexonit.

    Köder: 3.5 cm Kopyto motoroil glitter, weis glitter, grün glitter schwarz + 3cm Turbotail silber-rot glitter an 3g Jig, 5cm Kopyto motoroil 7g jig,
    Berkley Powerbait Twister 5 cm olive-glitter ca 7g jig, Tube ca 7cm 12g jig
    Eigenbau CD-Wobbler 5-7 cm als Suspender eingestellt, hauptsächlich "natur" Farben [​IMG] .

    beangelte Spots: vor und über Schilf/Seerosenfelder 0,5-2m Tiefe. viel vor und um umgestürzte Bäume herum.

    Ich muß zugeben, ich habe hautpsächlich meine Wobbler geangelt weil ich bei denen was spüre beim Führen. meist kurble ich nicht sondern twitche mehr. Meiner Meinung nach laufen die super. sind 7cm zu groß im Frühjahr?
    Die kleine Kopytos und turbotails hab ich etwas vernachlässigt, weil ich irgenwie keinerlei Gefühl dafür bekomme, keine Ahnung ob die dinger am boden oder oben sind und ob ich zu langsam/schnell bin, weit werfen kann ich sie auch nicht.

    wäre für Tips dankbar

    Gruß Wernersen
     
  2. Daniel

    Daniel Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    15. Oktober 2003
    Themen:
    20
    Beiträge:
    527
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwedt/Oder
    An deiner Ausrüstung kanns nicht liegen...Ich war in den letzten Jahren öfters an dem Kanal und hab nie richtig gut gefangen. Vielleicht haste die falsche Tageszeit erwischt oder sie beißen generell noch nicht.
    Wobei "Zanderkranker" an seinem Kanal schon wieder abräumt....:)
    Grüße Daniel
     
  3. wernersen

    wernersen Belly Burner

    Registriert seit:
    18. Februar 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Danke schon mal,
    also genaugenommen war nicht im Kanal sonder praktisch zwischen Jungefernsee und Lehnitz/Krampnitzsee. Wäre Ketziner Havel evtl. vielversprechender?
     
  4. Radar

    Radar Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. Juni 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    224
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Mainz
    das du die gummis nicht spührst könnte an der rute liegen. meiner meinung nach geht das gefühl flöten je mehr teile eine rute hat. kann mich da aber auch irren.
     
  5. Havelschreck

    Havelschreck Finesse-Fux

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.207
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Brandenburg an der Havel, Germany
    Moin,eigentlich geht es während der Dämmerung ziemlich gut,was ans Band zu kriegen.Den Fisch interressiert es nicht,was deine Ausrüstung gekostet hat,dem tut der Haken genauso weh,wie bei einer 1000€ Rute.Auch wenn manche das hier haben müssen,aber gut ,anderes Thema.Vielleicht solltest du dir etwas schwerere Jigköpfe zulegen,damit du ein gefühl dafür bekommst und leichter werden kannst du dann immer noch.Ich bin, was Gummiköder angeht ,auch nicht so bewandert und bin diesen Schritt aber gegangen,was sich wirklich gelohnt hat.Gruß Stefan
     
  6. Radar

    Radar Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. Juni 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    224
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Mainz
    muss ja niemals zwangsläufig ne vergoldete rute sein, es gibt ja auch gute modelle unterhalb der schmerzgrenze. ich hab auch ne zeitlang mit einer teleskop rute gefischt aber man hat einfach viel weniger gefühl bei der führung.
     
  7. Havelschreck

    Havelschreck Finesse-Fux

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.207
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Brandenburg an der Havel, Germany
    Steckruten sind ja auch schon für kleines Geld zu haben.Gut,wir hatten Wernersens Rute nicht in der Hand,also wissen wir nicht,wie sich der Knüppel anfühlt und händelt.Deswegen ist es eigentlich schwer was dazu zu sagen.Ich hab mir vor kurzem ne DS-Rute zugelegt und hatte einige Teile in der Hand,bevor ich mich entschieden habe.Das sollte man auf jeden Fall imer machen,bevor man sich was neues zulegt.
     
  8. Obti

    Obti Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Themen:
    23
    Beiträge:
    476
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Am Sacrow Paretzer in der Nähe von Fahrland war ich in letzter Zeit auch ein paar mal und es ging garnix und wir sind immer zu anderen Seen ausgewichen.
    Falls du direkt am Fahrlander See warst rate ich dir dringend dir n anderen Teich auszusuchen, auf Raubfisch ist der See einfach nur mies :)
    Direkt im Kanal wirst ja sicher gemerkt haben ist die Strömung zZ sehr stark, vlt geht deswegen nix.
    Wenn du die Havelkarte hast, ist ja genügend Ersatz in der nähe zu finden.
    Und wenn du den Gummi in deiner Rute nicht spürst, dann schau halt auf die Schnur, daran wird bestimmt nich liegen ;)
    Was ich an deinem Tackle aber dringend ändern würde ist ne geflochtene aufspulen.
     
  9. wernersen

    wernersen Belly Burner

    Registriert seit:
    18. Februar 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Bessere Ruten gibts sicher, auch welche für rel. wenig Geld (evtl. cherrywood spinning), dennoch habe ich im Moment nicht vor, mir eine Neue zu kaufen.
    Noch bin ich nämlich sicher, dass man auch mit meinem Material schöne Fisch fangen kann. Letztes Jahr in Schweden hat´s ja auch geklappt.
    Die Köder die ich so benutze scheinen auch O.K. also wirds wohl eher an der Köderpräsentation, dem Spot oder der Beisslaune der Fische liegen.
    Im Frühjahr sollen an der Havel ja kleine Köder gut gehen, Evlt. muß ich einfach mal nur kleine Gummis mitnehmen und diese konsequent nutzen. Als Anfänger ist man ja total unsicher und ändert dauernd was. Schön wäre halt nur einem oder zwei Köderen zu vertrauen, und diese dann zu verwenden, nur welche sind das?
    Wäre evtl. eine geflochtene Schnur wichtiger als eine neue Rute um besseren Kontakt zu den kleinen Gummis zu haben?


    oh. Obti ist mir zuvorgekommen
     
  10. wernersen

    wernersen Belly Burner

    Registriert seit:
    18. Februar 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    @ Obti
    Danke!!!! Dann liegts evtl. am Fahrlander See.
     
  11. Daniel

    Daniel Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    15. Oktober 2003
    Themen:
    20
    Beiträge:
    527
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwedt/Oder
    Glaub ich auch... Besser neu orientieren....
     
  12. strasse93

    strasse93 Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    635
    Likes erhalten:
    20
    Ort:
    Rosenheim
    also das du bei den gummifischen nichts spürst liegt eindeutig an der rute es wird halt ein nicht so gutes raubfischgewässer sein in dem du angelst bein gummifischfischen kommt es auch auf die technig drauf an und im frühjahr brauchst du eher grelle farben
     
  13. ryba

    ryba Twitch-Titan

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    90
    Likes erhalten:
    0
    Moin !


    Ich würde dir raten malmit etwas größeren GuFi's zu versuchen .
    Bei mir läuft auch immer was auf kleine doppel Spinner .
    Nur in letzter Zeit war ich nich mehr so oft angeln ...auf jeden Fall nich auf geben ;-D


    Peace Patrick
     
  14. FishinTom

    FishinTom Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    17. September 2006
    Themen:
    74
    Beiträge:
    1.552
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kleinmachnow
    Meiner Meinung nach mßte es Deine Ausrüstung tun. dDie Schnur würde ich gegen eine gelfochtene tauschen.
    Im Moment läuft es auf Barsche generell schlecht. Es fangen noch ganz andere leute wenig bis gar nichts.
    Sie sind im Moment schlecht zu finden (Mittelwasser).

    Greetz und Petri Heil, Tommi
     
  15. Radar

    Radar Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. Juni 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    224
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Mainz
    aber dein cd wobbler sieht sehr schön aus, das hat ich vorhin schon vergessen zu sagen
     
  16. angeljoe2008

    angeljoe2008 Master-Caster

    Registriert seit:
    25. März 2008
    Themen:
    11
    Beiträge:
    616
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo wernersen,

    vielleicht solltest Du wirklich etwas schwerer Köpfe testen; also erstmal 10-13gr. Außerdem solltest Du überlegen, ob Du tatsächlich Flexonit brauchst, denn sofern keine Hechte zu erwarten sind, ist es ja nicht unbedingt nötig und damit hast Du vielleicht auch etwas mehr Gefühl.

    Beste Grüße und Petri Heil

    jonas
     
  17. wernersen

    wernersen Belly Burner

    Registriert seit:
    18. Februar 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hab gestern noch mal auf einer Karte nachgeschaut, ich war nicht am Fahrlander See sondern am Nordende der Jungfernsees am übergang zum Lehnitzsee. Sorry wenn ich für Verwirrung gesorgt habe.
     
  18. Thomas_N

    Thomas_N Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. April 2007
    Themen:
    8
    Beiträge:
    181
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Ich würde auch erstmal das Stahl (vor allem so dickes) wegnehmen bzw. gegen ein anderes tauschen.
    Bei mir ist es oft so, dass ich mit Stahl wirklich weniger fange (Vielleicht auch eine Kopfsache?)
    Was Du noch machen könntest, wären paar Photos von den Stellen zu machen an denen Du es versuchst.
    Kauf dir auch ein paar kleinere Wobbler (4cm). Damit geht eigentlich immer was. Wenn das Wasser nicht so trüb ist würde ich einen im Laubenstyle nehmen - also sehr natürlich.
    Tendenziell musst Du den Köder nicht immer twitchen, da stehen nicht immer alle Fische drauf. Führe den Wobbler mal etwas schneller, mal ganz langsam etc.
    GuFis würde ich persönlich am Anfang erstmal zur Seite legen und mit Wobblern und Spinnern angeln.

    Grüße
     
  19. wernersen

    wernersen Belly Burner

    Registriert seit:
    18. Februar 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hi,
    nochmal danke an alle für die Tips. der Bann ist gebrochen.
    Ich war am Wochenende mit meinen Jungs unterwegs. Am Samstag haben wir ein paar kleine Barsch erwischt, der Größte 25 cm.
    Sonntags hat haben wir dann immerhin einen Rapfen von 68cm verhaftet.

    Erfolgsköder waren Kopyto in motoroil glitter und 2,5" Hellgies in schwarzglitter (Rapfen).
     

    Anhänge:

  20. Havelschreck

    Havelschreck Finesse-Fux

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.207
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Brandenburg an der Havel, Germany
    Na dann mal Petri :D Stimmts,der Erfolg schmeckt noch mal so gut,wenn es endlich geklappt hat.
     

Diese Seite empfehlen