1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Illex "Silent" Erfahrung??

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von salmideluxe, 12. April 2009.

  1. salmideluxe

    salmideluxe Nachläufer

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    22
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Servus Leute...

    Fische sehr viel mit illex am rhein,hab auch schon gute fänge gemacht,aber an manchen tagen läuft einfach garnix :? natürlich kann an nicht immer was fangen :wink: aber trotz vieler farbwechsel,langsamer und schneller führung wollen die fisch trotzdem nicht :?: :?: was haltet ihr von den illex in der "Silentversion"??sollte man die ersten würfe vielleicht erst mal mit nen "ruhigen" vertreter probieren oder gleich nen krawallmacher ins wasser feuern??
    Was meint ihr??

    mfg salmi
     
  2. hechtjäger

    hechtjäger Gummipapst

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Themen:
    14
    Beiträge:
    966
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wäre ein Versuch wert, aber genau kann ich es dir auch nicht sagen.

    Aber haben dann die Hardbaits noch Kugeln im Bäuchlein? Dürften sie ja eigentlich nicht mehr haben, oder sie wären angeklebt oder wie bei dem Coltminnow mit einem Magneten fixiert. Wenn das der Fall ist dann dürften die Teile nicht mehr so hektisch durchs Wasser flitzen wie ihren lauten Gesellen.

    Der Coltminnow z.B. ist ein eher ausschweifender köder, zu vergleichen mit einem slider Jerkbait, heisst also er schwimmt in von links nach rechts usw.(nennt man das nicht auch walking the dog style? hmm... egal).
    Und das gefällt mir persöhnlich nicht so gut, ist aber geschmackssache.
     
  3. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.165
    Likes erhalten:
    161
    Ort:
    Berlin
    Kann Dich nur darin bestärken auch "stumme" Hardbaits einzusetzen. Der Unterschied ist bisweilen verblüffend,vor allem,und das dürfte einen daran besonders erfreuen,muss es nicht unbedingt ein Illex sein(kann aber auch!!!).
    Das Phänomen des überklapperten Gewässers ist kein unbekanntes , deshalb empfiehlt es sich bei den verschiedenen Köderkonzepten die gängig sind,immer auch ein paar Leisetreter zu haben. Die Illex-Silent Kollegen hatte ich persönlich noch nicht am Start(kommt noch) aber einen kleinen Schweiger der sehr gut diese Lücke in meinem Repertoire füllt ist der Nils-Master-Invincible 7 cm. Auch bei Jerkbaits ist festzustellen das Holzbodys ohne Rasseln denen mit und solchen aus Kunststoff,ebenfalls rasselnd, an manchen Tagen gnadenlos den Rang ablaufen. Auch Gummi im Softjerkbereich dürfte als leiser Köder gelten,innovative Techniken erlauben auch hier Einsätze im "Silent-Modus"
    Viel Erfolg und ein spannendes probieren wünsch ich. Güsse Morris
     

Diese Seite empfehlen