1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Illex Haken, Alt/Neu

Dieses Thema im Forum "Zubehör" wurde erstellt von Mr.Redfish, 8. Januar 2010.

  1. Mr.Redfish

    Mr.Redfish Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Themen:
    97
    Beiträge:
    1.209
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zwischen Lüneburg und Hamburg
    Mir ist aufgefallen, dass die neuen illex haken irgendwie ganz schön schei*e sind. Kann mir jemand sagen wo ich solche Haken herbekomme, wie die die an den alten Squirrel 61 und 76 dranwaren? Hatte oft Hänger, ließen sich allerdings alle lösen, da bei heftigem Zug der haken aufbog, wenn das heute mal passiert reisst entweder die Schnur, oder der Drilling bricht einfach ab...Und sonderlich lange scharf bleiben die haken auch nicht...
    Ich brauch also Haken in der Größe vom D-Chubby, Squirrel 76 und 61
     
  2. Angel-matze

    Angel-matze Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. November 2008
    Themen:
    10
    Beiträge:
    454
    Likes erhalten:
    0
    Angelcenter Kassel hat Illex Drillinge, weiß nur nicht ob`s die alt Version oder die neue ist.
     
  3. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.164
    Likes erhalten:
    149
    Ort:
    Berlin
    Es sind dieselben Drillinge die auch an den Nories Hardbaits verwendet werden. Das die jetzt schlechter sind als die alten kann ich noch nicht sagen , wie siehts denn mit nachschärfen aus , war an den alten immer so n Krampf. Bei den Nories-Baites hab ich bis dato noch keinen signifikanten Nachteil gegenüber den alten Illex-Drillingen feststellen können , allerdings sind sie auch wenig gelaufen und daher ist es nicht so aussagekräftig. Wo reißt denn die Montage wenn die Frage erlaubt ist?

    Grüsse Morris
     
  4. Mr.Redfish

    Mr.Redfish Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Themen:
    97
    Beiträge:
    1.209
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zwischen Lüneburg und Hamburg
    Was dieMontage angeht, da macht dann meistens ein Knoten schlapp, z.B. zwischen FC Und Huaptschnur, Früher sind die Drillinge bei nem Hänger oft aufgebogen, was mir erstens einen Köderwechsel erspart, und zweitens dafür gesorgt hab dass ich 12-20 Euro nicht einfach im Gewässer verliere, dass kann man sich als Schüler nämlich auch nicht jeden Tag leisten^^ :D
     
  5. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.164
    Likes erhalten:
    149
    Ort:
    Berlin
    Okay , aber das ist eigentlich ja nicht als schlecht zu bewerten (für die Drillinge/neu) denn offenbar halten sie mehr aus als die früheren. Wenn mal ne richtige Kuh dranhängt ist es vielleicht wieder ein Vorteil?! Aber das mit den Hängern ist natürlich immer ärgerlich , dass stimmt. Zum einen könnte vielleicht der Allbrightknoten als Verbindungsknoten mehr Kraftübertragung erlauben , zum anderen vielleicht sehr viel bewußter die Hardbaits einsetzen und da wo gefährlich auch mal Gummi benutzen . Klingt recht neunmalklug , führte bei mir aber im letzen Jahr dazu (auf Holz dreimal klopf),dass ich nur vier Hardbaits verloren hab ,und!! davon war kein einziger Verlust durch einen Hänger verursacht . Zwei gingen durch brachiale Rapfenbisse dahin und zwei durch extremblödwerfen. Ausserdem schadet es nicht erst mal mit sehr preiswerten Hardbaitkollegen das Gelände zu erkunden , gerade für einen Schüler wäre das eine günstige Alternative. Im Grunde ist für hohe Verlustraten immer eine gehörige Portion Köderverliebtheit verantwortlich , die legt sich mit der Zeit und sucht sich ein neues Opfer..! :wink:

    Grüsse Morris
     

Diese Seite empfehlen