1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Hotspots finden

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von schnappihecht, 5. März 2007.

  1. schnappihecht

    schnappihecht Echo-Orakel

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Themen:
    22
    Beiträge:
    186
    Likes erhalten:
    0
    Hi,

    mal ne kleine Umfrage starten....

    Angenommen du bist an einem unbekannten Gewässer auf Raubfisch aus und ohne techn. Hilfsmittel (Echolot etc.).
    Wie gehst du das Angeln an bzw. nach welchen Anhaltspunkten suchst du nach Hotspots???

    Bin mal auf eure Taktiken gespannt......
     
  2. fishingchamp

    fishingchamp Finesse-Fux

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.121
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    karnevalsparadies
    ich würde nach krautkanten, normalen kanten, ins wasser gestürzten bäumen oder anderen unterschlüpfen und strömungskanten (in fließgewässern) suchen...wenn ich ein boot hätte, würde ich erst einmal schleppen und gucken wo die bisse kommen...dort kann man dann das gebiet geziehlt abwerfen...

    geht es um ein gewässer, das du befischen wirst oder ist die frage nur allgemein :?:
     
  3. FeederKing

    FeederKing Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    28. Februar 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    0
    mich würde das auch mal interessieren. ich weiß z.b. nicht wo ich am yachthafen die fische suchen soll.
    hab mich jetzt tagelang an die stege gehalten hatte gestern auch einen nachläufer, mehr aber nicht.
    Deshalb wären so allgemeine tipps ganz nützlich
     
  4. FISH-DUDE

    FISH-DUDE Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Juli 2004
    Themen:
    30
    Beiträge:
    607
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkercity
    also nen hafen ist ja auch immer nen guter anhaltpunkt für die barschjagd.
     
  5. fishingchamp

    fishingchamp Finesse-Fux

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.121
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    karnevalsparadies
    ohhh :eek:oops: ... habe natürlich die hafenanlagen ausgelassen...befische die ich hald nicht und habe sie somit verdrängt...bei uns sind die alle von vereinen besetzt, denen ich nicht allen beitreten will...


    also an stegen würde ich immer zischen den boote twistern und die pfeiler abfischen...natürlich gehen auch andere kleinen kunstköder, wie z. b. wobbler, spinner, blinker usw...

    pimpeln geht ja auch recht gut (z.b.: http://barsch-alarm.de/index.php?name=News&file=article&sid=969 )...ist aber ehr für den winter und die schonzeit gedacht...
     
  6. foley

    foley Twitch-Titan

    Registriert seit:
    26. April 2006
    Themen:
    3
    Beiträge:
    60
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dortmund
    pimeln? :lol: :lol: du meinst bestimmt pimpeln! :lol:
     
  7. MOMO

    MOMO Twitch-Titan

    Registriert seit:
    8. September 2006
    Themen:
    8
    Beiträge:
    64
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schongau
    :lol:
     
  8. fishingchamp

    fishingchamp Finesse-Fux

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.121
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    karnevalsparadies
    also das ist mir jetzt peinlich :oops: ...schnell geändert...das p an meiner tastatur verklemmt sich immer (schlechte ausrede) :D
     
  9. schnappihecht

    schnappihecht Echo-Orakel

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Themen:
    22
    Beiträge:
    186
    Likes erhalten:
    0
    @fishingchamp
    ne allgemeine Frage, an den Gewässern die ich bewerfe kenn ich "meine" Hotspots.

    ...aber vielleicht gibts ja auch noch Tricks, die ich nicht kenne, wer weiß.

    Hab z.B. mal einen älteren Angelkollegen beobachtet der mit fetter Segelpose und schweren Blei (ohne Haken und Köder) nach Barschbergen gesucht hat.
    Er hat immer wieder die Tiefe variiert und die Montage mit dem Wind treiben lassen.
    Wenn das Blei Grundkontakt hatte und die Pose anhielt hat er die Stelle mit dem Spinner abgekämmt.

    War interessant, hab mich mit zu ihm hin gesetzt und das Spiel beobachtet.
     
  10. FishinTom

    FishinTom Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    17. September 2006
    Themen:
    74
    Beiträge:
    1.552
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kleinmachnow
    Coole Idee, die Seegelpose, Echolot für Arme!!!
     
  11. FeederKing

    FeederKing Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    28. Februar 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    0
    das ist wirklich gut, ist zwar etwas aufwendig aber manchmal sollte man sich vielleicht doch auf das ursprüngliche besinnen anstatt immer nur nach den neusten ködern etc. zu suchen
    Gibt es noch mehr tipps?
     
  12. Döbelhunter

    Döbelhunter Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. März 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    109
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hainburg
    Am Fluss such ich immer zuerst nach Strömungskanten und Brücken, Spundwänden usw., dann such ich nach Kraut und nach bäumen die im Wasser liegen.
     
  13. Spin_Fischer

    Spin_Fischer Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. Mai 2007
    Themen:
    45
    Beiträge:
    400
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Garrel
    Ich würde als erstes mal schauen ob viel oberflächen aktitität da ist un wo dann die kleinen fische sind würde ich meinen köder lang laufen lassen. Denn dort sind garantiert Barsche^^
     
  14. sm!le

    sm!le Barsch Simpson

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    0
    Im Fluss ganz klar Buhnenköpfe bzw. Scharkanten. An diesen Stellen mit langsamer Strömung müssen die Räuber wenig Aufwand betreiben, um fressen zu können. Die Strömung treibt ihnen die Fische ins Maul, während sie einfach nur warten.

    In Seen würde ich Stellen bevorzugen an denen sich wohl auch der Futterfisch finden lässt. Beispielsweise kann der Wind auch entscheidend sein. Bei auflandigem Wind wird die Nahrung (Mückellarven usw) ans Ufer bzw die Kante gespült. Somit sind dort die Räuber auch anzutreffen. Größere Barsch kann man aber auch im Freiwasser fangen, da sie ja aufgrund ihrer Größe weniger Fressfeinde haben.

    Barsche habe ich immer vorzugsweise in der Abenddämmerung gefangen. Zu dem Zeitpunkt sind auch immer deutlich mehr räuberische Aktivitäten an der Oberfläche zu beobachten als beispielsweise morgens.

    Für kleinere Barsche würde ich als Köder Mistwürmer nehmen. Bei größeren hingegen Köfi oder Künstköder in möglichst schrillen Farben.

    mfg sm!le
     
  15. das101

    das101 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    18. Oktober 2005
    Themen:
    19
    Beiträge:
    206
    Likes erhalten:
    0
    immer markante Stellen suchen wie überhängende Bäume, Seerosen etc und dann Köder verwenden mit den man Strecke machen kann! Das Gewässer muss erkundet werden!
     

Diese Seite empfehlen