1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

honda-aussenborder

Dieses Thema im Forum "(Belly-)Boote" wurde erstellt von bens, 10. Februar 2009.

  1. bens

    bens Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. Dezember 2006
    Themen:
    9
    Beiträge:
    153
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    bern-city
    hallo leute!
    ich muss mir jetzt dann mal einen neuen aussenborder zulegen,alle dieich bisher gefragt habe meinten auf jeden fall honda.
    ich will mir auf jeden fall eine 6 ps kaufen.
    antreiben will ich damit ein schlauchboot 3,6m*1,6 m.
    gefunden habe ich bisher den:
    http://www.compass24.ch/web/catalog...uchboote_aussenborder_benzin/1521590?detail=1

    jetzt die frage:
    ist das was oder kann mir wer was besseres empfehlen oder andere tips geben.

    so long , ben
     
  2. Angel-matze

    Angel-matze Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. November 2008
    Themen:
    10
    Beiträge:
    454
    Likes erhalten:
    0
    Muß es unbedingt ein 4-takter sein?
     
  3. stint10

    stint10 Master-Caster

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    9
    Beiträge:
    538
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Isle Usedom
    Glaube auf manchen Seen sind nur 4 Takter zugelassen. :?
     
  4. Angel-matze

    Angel-matze Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. November 2008
    Themen:
    10
    Beiträge:
    454
    Likes erhalten:
    0
    Och nööö
     
  5. bens

    bens Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. Dezember 2006
    Themen:
    9
    Beiträge:
    153
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    bern-city
    ich wohne in der schweiz und hier is 2012 schluss mit 2 takt und ehrlich gesagt finde ich das nich mal schlimm.
    4 takter verbrauchen weniger sind leiser und umweltschonender.
    aber das ist nicht die frage.
    wo sind denn die motor experten?
     
  6. angelkrankpati

    angelkrankpati Master-Caster

    Registriert seit:
    5. Januar 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    660
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Nen 2 takter bekommste nur noch selten Neu zu kaufen obwohl ich davon auch überzeugt bin und selbst zwei habe (neueres Bj).

    War bisher und alle die ich Kenne mit Yahmaha zufrieden

    für 2050Euronen kriegste den 6ps
     
  7. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Moinsen,

    ich selbst bin ja aus meiner Motorraderfahrung heraus ein Freund der von Soichiro Honda gegründeten Firma. Leider haben die bis heute keinen anständigen Designer angestellt, so dass sich mein freundliches Zugeneigtsein nur auf die Technik bezieht. Aber beim Außenborder sollte das reichen :wink:

    Ich bin mit meinem 45PSer soweit zufrieden, weiß aber leider von unerfreulichen Schwierigkeiten bei den kleineren Modellen mit Handstart. Bei denen ist das Ritzel für den Handstart aus Plastik, und dessen Halbwertszeit ist daher erschreckend kurz. Nicht gerade so kurz wie Polonium 212, aber doch deutlich unter Plutonium 238....

    Leicht zu reparieren, aber das Teil ist teuer und ganz allgemein kann man sagen, dass es wesentlich mehr Funktionalität besitzt, wenn es ganz ist. Von den zwei Leuten mit 5PS Hondas, die ich persönlich kenne, hatten zwei das Problem bereits, der eine schon zwei Mal. Der Rest vom Motor ist aber sehr robust :mrgreen:

    Die Preise auf der verlinkten Seite möchte ich aber als leicht überhöht bezeichnen, der Verkäufer muss in einer recht euphorischen Stimmung gewesen sein, als er das eingestellt hat. 5 und 6PSer sind im Grunde gleich, das ist evtl. ein anderer Vergaser, max. noch ein anderer Kopf - aber das halte ich für sehr unwahrscheinlich. Jedenfalls kostet der 5PSer in D um 1T€, als 7PSer "getunt" 1,4T€.

    Du willst die ganze Sache ja mobil haben, da soll die Geschichte wohl nicht zu schwer werden. Die Frage ist, wie viel kg mehr Dir entscheidend zu viel sind. Yamaha hat einen 5/6PSer mit zwei Zylindern, das bedeutet deutlich mehr Laufruhe in unteren Drehzahlen, auch insgesamt sollte der merklich leiser sein. Leider wiegt das Teil aber 10 kg mehr als die Eintöpfe. Preislich ist der für 1,4€ zu bekommen.

    Mal ganz allgemein zu den Marken: die großen Marken sind im Grunde alle gut, also neben Honda auch Suzuki (6PS um 1,35T€), Yamaha (Preis siehe oben) und Mercury (6PS um 1,2T€). Bei Tohatsu habe ich auch schon unschöne Sachen gesehen, allerdings nur bei 2T-Motoren, zu 4T von denen weiß ich eigentlich nichts. Bei Parsun bin ich etwas skeptisch, einfach weil ich diese ganze Asien-Motorroller kenne, die zwar laufen, allerdings nicht durch Sparsamkeit, Beständigkeit und wertige Verarbeitung auffallen.

    Ich selber habe einen 5PS 4T Evinrude, mit dem ich sehr zufrieden bin. Inzwischen gibt es den höchstens noch als Johnson, die wie Evinrude zu Bombardier gehören. Trotz der Zufriedenheit mit meinem 5PSer musste ich wegen des 15PSers meiner Eltern die Erfahrung machen, dass es mit Händlern bei denen nicht so übertrieben nach Überversorgung aussieht. Und wenn das schon hier in Berlin/Brandenburg so ist - wie ist das dann erst in der Schweiz? Würde daher davon abraten, es sei denn, Du hast einen Händler um die Ecke.

    Bist Du leistungsseitig mangels Führerschein eingeschränkt? Welche Bedingungen müssen hinsichtlich Abgasbestimmungen eingehalten werden? Kommt Dein Boot mit 6PS ins Gleiten? Achso, letzte Frage: muss es ein Neuer sein? :wink:

    Grüße,

    Wolf
     
  8. lohmann

    lohmann Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Themen:
    11
    Beiträge:
    569
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    City West
    Hallo Ben,

    habe einen Suzuki 4 Takt 5 PS und bin zufrieden mit, bis auf einmal Vergaser durchpusten (weil mein Dad vergessen hat ihn vor der Wintereinlagerung leer zu fahren) keinerlei Probleme und empfehlenswert.

    Kost hier in Berlin € 1200,-.

    Die 6 PS Version (€ 1400,-) ist baugleich, nur anderer Vergaserdurchlass oder so (kann Prof. Wolf besser erklären :wink: )
    Wiegen beide 25kg und sind somit noch tragbar :) .

    Yamaha gibt es NEU nicht mehr als 5PS, nur noch 4 oder 6.
    Wobei der 6 PS mit 37kg doch ganz schön mächtig zum Tragen ist und der 4PS imho, keine Drehgaspinne hat. Gas geben am Motorengehäuse finde ich persönlich absolut unakzeptabel.

    Guckst Du hier: Berolina Wassersport Berlin - Motoren - tech. Daten und Preise.

    Grüße
    lohmann :D

    edit: ob das Ritzel, wie von Wolf beschrieben, aus Plastik ist, könnte heute abend mal überprüfen, im Bedarfsfall.....
     
  9. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    Hallo Ben,

    wieviel darf mein bei euch eigentlich führerscheinfrei fahren, mir war wie 8PS :?: :?:

    die Yamaha sind ganz schön schwer, aber der 8ps wiegt das gleiche wie der 6ps :wink:

    wichtig für die anderen: der motor is für ein 3,6m schlauchboot gedacht :!: ich denke, ein kurzschaft sollte da besser sein, oder :?:

    m.
     
  10. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Hallo,

    das mit dem Gewicht beim 6 und dem 8 PS Motor von Yamaha ist kein Zufall. Hier gilt das Gleiche wie bei die 5 bzw. 6 PS Einzylinder-Motoren der anderen Hersteller, die sind bis auf einige Teile identisch. Daher auch kein Gewichtsunterschied.

    Die 8PS Motoren der anderen Hersteller (Honda, Mercury, Tohatsu usw.) sind z.B. auch Zweizylinder, weshalb sie ebenfalls entsprechend schwerer sind. Der Tohatsu kostet neu um 1,6T€. Daneben könnte ich mir vorstellen, dass es den auch als 6PS gibt. Gleiches gilt auch für anderen, nur dass die deutlich teurer sind :wink: Die zwei Zylinder sind natürlich auch der Grund für den deutlichen Preissprung.

    Das zusätzliche Gewicht liegt eben an den zwei Zylindern, aber wenn man den Motor eh mit der Sackkarre vom Auto zum Wasser bringt, kommt es auf die 10kg eigentlich auch nicht mehr an.

    Das mit dem Ritzel bezog sich konkret auf den Honda, mein Evinrude hat ein Metallgußritzel. Aber mein 5PSer ist mit seinen 31kg für einen Einzylinder auch unerhört schwer...

    Auch wenn die meisten Schlauchboote - zumindest die kleineren - Spiegel für Kurzschafter haben, sollte man vorher doch lieber mal nachmessen :wink: Ober- bis Unterkante ~38cm -> Kurzschaft, ~53cm -> Langschaft.

    Grüße,

    Wolf
     
  11. bens

    bens Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. Dezember 2006
    Themen:
    9
    Beiträge:
    153
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    bern-city
    hallo leute!
    na das sind ja erstmal jede menge infos,danke erstmal.
    aber wie ich vermutet habe,dermarkt ist gross und die meinungen sehr auseinander. :roll:
    wie micha schon schrieb ,der motor ist für ein 3,6 m langes schlauchboot;
    führerscheinfrei sind bei uns bis 8 ps. auf die 6 ps bin ich gekommen wegen des unerhörten gewichtes der dinger.
    der verlinkte motor oben ist eben einer derer,die eher unter 30 kg liegen,in diesem falle 27 kg.
    auf so einen riesen klotz hab ich eben keine lust,ich muss damit mobil sein weil ich den motor immer im auto transportiere und das boot aufs dach schmeisse.
    ich könnte mir auch einen gebrauchten vorstellen,aber :
    a)ich habe wenig ahnung von der materie
    b)angst,vor der katze im sack.
    ich dachte mir sowas kauft man sich bloss einmal.

    kann man generell sagen das die einzylinder in den unteren drehzahlen,eher anstrengend sind,weil das ist ja der bereich der für uns interessant ist.

    so long ersma, ben
     
  12. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    anstrengend im unteren drehzahlbereich, d.h. zum schleppen ungeeignet, sind 2 takter. die 4T laufen auch in unteren touren super, also jedenfalls alle 4T, welche ich bisher gefahren bin (Tohatsu, Mercury,Yamaha,Suzuki, Honda)

    m.
     
  13. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Hallo,

    Einzylinder laufen prinzipbedingt unrund, es sei denn sie haben eine Ausgleichswelle. Ich kenne aber keinen Außenborder mit Ausgleichswelle :wink: Außerdem wären das auch wieder ein paar kg mehr. Genauso wie ein schweres Schwungrad, aber das führt vom Thema weg....

    Der spürbare Teil dieses Effekts nimmt mit steigender Drehzahl ab, was aber nur an der höheren Frequenz der Schwingungen liegt. Du kennst doch die 5PSer von Altefähr, von sowas reden wir, ganz egal ob da nun Honda, Suzuki oder wie dort Mercury drauf steht.

    Gewichtsmäßig liegen die Einzylinder alle auf dem selben Niveau um 25 kg - mal von meinem Evinrude abgesehen :mrgreen: Ich kann das Gewichtsargument gut verstehen. Man muss aber auch die anderen Punkte sehen. Wenn 8PS zum Gleiten reichen, 6 aber zu wenig sind, dann ärgert man sich hinterher. Die Laufruhe ist deutlich besser, aber ich nehme an, dass Du damit eh nicht Schleppangeln wirst. Dann fährst Du auch kaum in unteren Drehzahlen, jedenfalls nicht im Standgas +~1000RPM. Und dann ist das schon ok mit einem Zylinder.

    Ich persönlich würde ja lieber gebraucht kaufen. Einen 5PS 4T egal welcher Firma bekommst Du für ~500 €. Die 6/8 Zweizylinder liegen zwischen 750 und 1000 €. Daher erwähnte ich auch den Yamaha, denn der ist in dem von mir gefundenen Angebot wirklich günstig.

    Grüße,

    Wolf
     
  14. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    Wolf,

    der Ben will mit dem ding auf jeden fall schleppen.

    Ben,
    borgt dir doch mal den 8PS und teste ob du damit in gleitfahrt kommst :wink:

    m.
     
  15. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Schleppen - mit Euch geht's echt bergab :mrgreen:

    Aber im Ernst: ich dachte, dass zum Schleppen dann ohnehin ein E-Motor verwendet wird. Also ich kenne wirklich keinen Einzylinder, gleich ob 2T oder 4T, mit dem Standgasfahrt dauerhaft erträglich ist. Ich erinnere an den Sund, das ist doch nicht schön mit den Dingern in unteren Drehzahlen, geschweige denn Standgas? Oder wie schnell schleppt Ihr :wink:

    Wolf
     
  16. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    Wolf,

    auf den etwas groß geratenen schweizer tümpelchen,die auch leicht tiefer sind als unsere pfützen, und in welchen die hechte gerne mal freischwimmer sind, is schleppen schon angesagt :wink: geschwindigkeit je nach jahreszeit 3-4,5 km/h, mit 4 ruten, da sind e-motoren praktisch

    Aber man braucht auf solchen seen einfach einen benziner. oder würdest du auf müritz, plauer oder bodden mit e-motor rumtouren wollen :lol:

    m.
     
  17. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Ich sehe E-Motor und Benziner nicht in Konkurrenz, sondern nebeneinander. Der Verbrenner fährt Dich von Unterstübli nach Oberstübli, der E-Motor schleppt dann die Oberstüblibucht ab und wenn dann Wind aufkommt, dann bringt Dich der Verbrenner wieder nach hause. Alle haben was davon - Symbiose 8O

    Vor diesem Hintergrund kann man dann eben auch den weniger schön laufenden Einzylinder kaufen. Das schwerste Teil wird dann allerdings der Aku sein...

    Wolf
     
  18. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    das wäre natürlich die optimale lösung Wolf,und das ist uns auch völlig bewusst, mach ich ja selber des öfteren

    aber der platz für 2 motoren ist bei einem schlauchboot einfach nicht vorhanden :!:

    m.
     
  19. Lasse

    Lasse Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    18. Februar 2008
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1.246
    Likes erhalten:
    0
    @wolf, aber ist @bens dann noch so mobil, wie er es gerne möchte (boot auf dem dach und motor im kofferraum)?
    ich hab nen 5ps mercury und mit dem bin ich ganz zufrieden. war ein jahr alt, als ich ihn kaufte und da hat er 700 euronen gekostet!
    ich kenn nen bootshändler und der hat mir mal gesagt, dass hondamotoren mit die besten sind, aber auch erst ab 15ps, darunter ist doch fast alles die selbe sülze!
     
  20. bens

    bens Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. Dezember 2006
    Themen:
    9
    Beiträge:
    153
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    bern-city
    danke für die erläuterung,micha.
    nee,nee er hat schon recht. die seen sind nich gerade klein und da is einfach der wind und wenn du gegen den anschleppen willst,na vielen dank mitm e-motor.
    der bieler see is doppelt so gross wie der kölpin wolf!!!

    ab samstag is hier -suisse nautic-,da ja messesaison is und das wetter jetzt auch nich gerade zum badeausflug oder einer radtour einläd,werd ich da mal hingehen und mich als zielobjekt für findige verkäufetypen ausnutzen lassen und mich mal beraten lassen.

    ben
     

Diese Seite empfehlen