1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Hilfe ....... BIIIIIIIITTTTTTTEEEEE

Dieses Thema im Forum "Hecht" wurde erstellt von shopkes, 24. Oktober 2004.

  1. shopkes

    shopkes Gummipapst

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Themen:
    41
    Beiträge:
    892
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leer ostfriesland
    Hab ja schon so ziemlich alles gefangen was unsere Gewässer hergeben.
    Nur eben der Hecht macht mir das Leben schwer.
    Der ein oder andere will ja schonmal( dieses jahr 2 schniepel), aber eben nur als Beifang.

    Hat nicht einer von euch nen idiotensicheren Tipp, wie man in ganz normalen Gewässern den Esox erwischt. Meine damit das was das Ostfriesische Flachland so hergibt. Eben Kolke, Kanäle, Flüsse ( ungern
    wegen der sehr starken Strömung ) ,Altarme und Siele


    Beschrenke mich aber auf Künstköder

    Danke
     
  2. WoodyX6

    WoodyX6 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Themen:
    12
    Beiträge:
    1.109
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Canada
    Einfach öfter angeln....musst oft und lange am Wasser sein..nach ner Zeit kommen die Großen bzw die größeren ;)
     
  3. shopkes

    shopkes Gummipapst

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Themen:
    41
    Beiträge:
    892
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leer ostfriesland
    Wenn ich noch Öfter angeln will, muss ich wohl kündigen.

    Obwohl, wenn ich an die Hartz 4 Vormulare denke,
    habe ich glaube ich mehr zeit zum Angel, wenn ich arbeiten gehe.
     
  4. DozeydragoN

    DozeydragoN Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.428
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkerville
    Hi,

    nicht verzweifeln, wenn es um friesische Gewässer geht! Eigentlich ist es dort gar nicht so schwer, mal einen Hecht an den Haken zu bekommen. Beschreib uns doch mal, was du so für Köder ans Wasser schleppst.

    Gruß, DD
     
  5. shopkes

    shopkes Gummipapst

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Themen:
    41
    Beiträge:
    892
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leer ostfriesland
    Alles was der Angelladen hergibt.
    Blinker(Effzet)
    Gufis(Sandra und Profiblinker mit Schaufelschwanz)
    Spinner (Zebco holopray)
    Wobbler ( Balzer und Ron Thompson)
     
  6. angleraken

    angleraken Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Themen:
    7
    Beiträge:
    193
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Aken/Elbe
    nun hab ich seit unserem treffen festgestellt das wir alle manchmal an einander vorbei reden, weil die gewässer sehr .unterschiedlich sind

    ich angele in sehr flachen gewässern die eine durchschnittlich tiefe von 2-4 m haben eben der typische hecht schlei see. kanäle haben wir auch in massen . der einsatz von ködern varieirt das ganze jahr . im frühjahr sind blinker und spinner der renner im sommer nur spinner im herbst woobler und im winter der köderfisch .


    mein tipp ist studiere dein gewässer und nimm dir einfach zeit . hechte sind echte und wahre räuber . sie veraten sich selber . sind im großen und ganzen standort treu .und wenn du weist wo einer steht dann kann mann ihn auch reizen in dem mann ihn mehrmals anwirft .

    aber es gilt auch der versuch macht klug . es ist noch kein meister vom himmel gefallen und selbst die die denken das sie es können gehen manchmal als schneider nach hause .

    gruß angleraken
     
  7. godfather

    godfather Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Themen:
    42
    Beiträge:
    1.353
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    als ich vor langer zeit noch köfi angler war, habe ich in der nähe von esens eine woche lang verschiedenste siele beangelt. dort war es nicht allzu schwer hechte zu fangen. erstaunt war ich nur, in was für flachen kanälen die tiere unterwegs waren. habe die aber alle ausnahmslos mit köfi gefangen - wenn du die montage wissen willst sag bescheid.
    heute würde ich die sache mit kunstködern angehen. in den flachen sielen (0,5-1,5m) würde ich als erstes mit jerks angreifen (slider von salmo wäre für den angang gut & günstig), dann sehr flach laufende wobbler (1minus von manns etc.) und im winter wenn das kraut weg ist würde ich noch gummis ganz langsam einleihern... hab das so noch nicht gemacht, würde es aber versuchen.
     
  8. DozeydragoN

    DozeydragoN Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.428
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkerville
    Klasse GF,

    genau so läufts bei und da oben an den Gräben! Nicht vergessen, klassische Spinner (silber) in Größe 3 und 4 ...

    Gruß Jan
     
  9. fishhunter

    fishhunter Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Februar 2004
    Themen:
    15
    Beiträge:
    247
    Likes erhalten:
    0
    Hi Shopkes

    Wenn ich bei uns in den Entwässerungsgräben oder sehr flachen Löchern angle, nehme ich einen Mepps-Musky-Killer.
    Der ist recht groß, wiegt aber nur 15g u. um den Drilling sind irgendwelche Tierhaare gebunden.(Deswegen wird er bei uns auch Rehtatze genannt)
    Die sind super als Krautschutz.
    Dieses Teil kannst du sehr weit werfen u. extrem flach führen.
    Dieser Spinner ist zu mindestens bei uns eine fast 100% Fanggarantie in einigen Gewässern.

    fishhunter
     
  10. Thomsen

    Thomsen Gummipapst

    Registriert seit:
    6. Januar 2004
    Themen:
    18
    Beiträge:
    849
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Den Mepps-Lusox-Spinner würde ich an Deiner Stelle auch durchaus mal in Erwägung ziehen....zu groß kannst Du ihn kaum wählen :wink:

    Thomas
     
  11. fishhunter

    fishhunter Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Februar 2004
    Themen:
    15
    Beiträge:
    247
    Likes erhalten:
    0
    @ thomse,

    der mepps giant lusox ist bestimmt kein schlechter spinner, aber mit 45g doch etwas schwer für die beschriebenen gewässer finde ich,

    wenn schon von mepps, dann doch besser den bass killer, diesen gibt es von 9-10 o. 11g u. ist für flache gewässer bestens geschaffen

    fishhunter
     
  12. shopkes

    shopkes Gummipapst

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Themen:
    41
    Beiträge:
    892
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leer ostfriesland
    Was haltet ihr den vom leichten Blech wie auf der Profiblinker dvd gezeigt.
    Die sind ja zum versuchen nicht zu teuer und auch für Barsch und Zander nie schlecht.
    @ Godfather danke für das Angebot, aber auf Hechtansitz mit dem Köfi habe ich keine lust mehr bei uns. Die Krabben bekommen alles in dem flachen Wasser. Und dort wo es tief genug ist hat der Zander den Hecht leider fast völlig verdrängt. Manche würden mich darum beneiden, aber immer nur Zander und ab und an mal nen Barsch.
    Die bringen an leichtem Gerät zwar auch Spass aber zehn Pfund sind doch besser als 2.
     
  13. Shorty

    Shorty Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. April 2004
    Themen:
    13
    Beiträge:
    119
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bremen
    Deine Gewässer klingen wie meine Haus-Gewässer in Bremen.
    Auf Hecht ist bei mir eine totsichere Sache ein oranger Mepps Aglia 3-4.
    Da steigt auch selten ein Barsch drauf ein. Gehe ich statt auf orange auf silber, habe ich die Barsche an den Haken.
    An kleineren Fleeten gehe ich öfter mit Hecht nach Hause als ohne. O.k. es sind keine Meterhechte, aber maßig sind die meisten.
     
  14. Don-Knollo

    Don-Knollo Keschergehilfe

    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Themen:
    2
    Beiträge:
    15
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    03149 Forst
    wenn sie nicht beißen wollen, dann nehm ich den köfi am drachkovitch-system. das funktioniert fast immer wenn alles andere versagt!
     
  15. til

    til Echo-Orakel

    Registriert seit:
    14. Januar 2003
    Themen:
    0
    Beiträge:
    131
    Likes erhalten:
    0
    @Fischhunter:
    Der Lusox hat einen abnehmbaren Bleikopf.
     
  16. Thomsen

    Thomsen Gummipapst

    Registriert seit:
    6. Januar 2004
    Themen:
    18
    Beiträge:
    849
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Exakt in dieser Konfiguration (ohne 'Vorschaltkopf') hat er mir vor mehr als 20 Jahren meinen ersten Hecht beschert....einer von vielen.
     
  17. RobertB

    RobertB Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. November 2004
    Themen:
    13
    Beiträge:
    381
    Likes erhalten:
    0
    5er und 6er ONDEX-Spinner sind in den friesischen Gewässer einer der besten Garanten für einen Hecht.

    Ansonsten sollte man nicht die Wirkung eines Poppers vergessen! :wink:
     
  18. thomas

    thomas Master-Caster

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Themen:
    22
    Beiträge:
    643
    Likes erhalten:
    35
    Ort:
    Löhnberg/Hessen
    Jerkbaites, wie schon vorher angesprochen.
    Allerdings ist der Salmo Slider für diese Jahreszeit zu nervös, jetzt ist ganz langsame Führung angesagt, 2-3 Zupfer, Pause von 3-4 Sekunden usw.
    Kann dir uneingeschränkt die Crappies und Buffalos vom ACP (www.jerkbait-fishing.de) empfehlen. :D
     

Diese Seite empfehlen