1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Hilfe bei leichter Zanderjigge (Bspw. Rocke oder Dialuna)

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von fishingchamp, 20. April 2015.

  1. fishingchamp

    fishingchamp Finesse-Fux

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.121
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    karnevalsparadies
    Hallo,
    ich bin auf der Suche nach einem leichten Jigstecken für die Barsch- und leichte Zanderangelei.
    Seit Jahren fische ich keine Ruten mehr, die länger als 2 Meter sind (meine Bigbaitschleuder ausgenommen) und mit der Zeit hatte ich immer wieder, vor allem am Rhein, Situationen, in denen mir ein Plus an Länge zu Gute gekommen wäre.
    Eigentlich ist die Entscheidung zur Anschaffung einer solchen Combo schon letztes Jahr gefallen und mit Johannes Artikel über die Shimano Dialuna hat sich die Idee zurück in meinen Kopf geschlichen.
    Folgende Kriterien sollte die Rute erfüllen:
    -Fischbarkeit von schlanken Gummis bis max. 5" und Bebleiung bis max. 14 Gr. (hauptsächlich 4" + 7-10 Gr. Jigkopf)
    -Länge zwischen 2,40 und 2,70 Meter
    -Eine halbwegs schlichte Optik
    -Leichte Bauweise
    -Max. 350 €

    Konkret interessiert mich, ob schon jemand die Dialuna S806ML fischt und erste Erfahrungswerte gemacht hat oder ob jemand vielleicht eine ähnliche Rute fischt, die evtl. sogar auch aus der JDM-Seabass-Schiene kommt.

    Es wäre cool, wenn ihr mir direkt die Rolle verraten könntet, die eurer Meinung nach passend ist.
    Auch in der Hinsicht bin ich noch ziemlich unentschlossen, aber etwas salzwassertaugliches würde mir gefallen.

    Beste Grüße
    Felix
     
  2. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.155
    Likes erhalten:
    360
    Ort:
    Tief im Westen...
    Die 2,44er Rocke ist echt gut, habe ich jahrelang am Rhein und Nebengewässer gefischt.
    Momentan fische ich gerne die Hearty Rise Night Attack H und die Hearty Rise Zander Force HH.
    Kannst dich ja mal im Netz schlau machen. Bei spezifischen Fragen, kannste mich gerne anhauen.
     
  3. TackleNerd

    TackleNerd Twitch-Titan

    Registriert seit:
    21. Juni 2013
    Themen:
    2
    Beiträge:
    75
    Likes erhalten:
    0
    Kann ich nur Bestätigen, bin persönlich an der Elbe unterwegs. Die Röcke ist in diesem Bereich zu taub für mein Geschmack.

    Lg und so
     
  4. nic_aka_alexZander

    nic_aka_alexZander Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. Dezember 2014
    Themen:
    9
    Beiträge:
    126
    Likes erhalten:
    0
    Ich Besitze seit geraumer Zeit die shimano sustain,
    2,40m 5-25g wurfgewicht für dein genanntes köderspektrum.
    Die gibt es auch in 2,70 mit 7-28g oder 14-40g.
    Schlichtes, schwarzes design.
    Schön leicht, sehr straff.
    Und für 150€ sehr günstig.
     
  5. sandroca

    sandroca Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    2. Oktober 2006
    Themen:
    27
    Beiträge:
    374
    Likes erhalten:
    313
    Ort:
    Düsseldorf
    Auch wenn es langweilig wird ist die Rocke noch immer die Referenz. Ich brauche nichts anderes (egal ob altes Modell oder Nano).
     
  6. strignatz

    strignatz Twitch-Titan

    Registriert seit:
    2. Juli 2014
    Themen:
    2
    Beiträge:
    65
    Likes erhalten:
    0
    Ich werfe mal die Shimano Stradic Spin 81M ins Rennen. Schnelle Rute mit schöner Spitzenaktion und nicht zu brettig. Gefällt sogar mir, als absoluter Liebhaber von Ruten hart wie ein Besenstiel.

    Gruß Marcel

    Ps. Hoffe sie ist dir von der Optik nicht zu ausgefallen.
     
  7. fishingchamp

    fishingchamp Finesse-Fux

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.121
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    karnevalsparadies
    Hey,
    ich möchte mich erst einmal für eure nette Hilfe bedanken! Leider bin ich momentan beruflich unterwegs und schiebe täglich ordentlich Überstunden, sodass ich mich noch nicht wirklich weiter mit dem Thema auseinandersetzen konnte. Am Sonntag gehts aber wieder zurück nach Kölle und dann darf ich endlich wieder Student sein! :D
    Die Hearty Rise Night Attack gefällt mir ganz gut, aber ich würde gerne noch etwas zur Dialuna erfahren, falls irgendjemand erste Erfahrungswerte vorzuweisen hat. Ansonten werde ich nächste Woche bei Gelegenheit Angelgeräte Bode anrufen und fragen, ob die Rute nur im Onlineshop oder auch im Laden zu finden und zu begrabbeln ist, denn eigentlich ist mir selbst schon der rot schimmernde Blank der HRNA zu viel.
    Vielleicht sollte ich mich auch mal mit dem Aufbau einer Customrod beschäftigen, denn ein vernünftiger Aufbau in gedeckten Farben ohne viel Schnickschnack dürfte nicht viel teurer sein. Oder was sagt ihr?

    MfG
    Felix
     
  8. Streifenjäger

    Streifenjäger Echo-Orakel

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    137
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    Moin Felix,

    falls du doch zur Rocke tendierst, hab ne kaum gefischte Nano 802M hier stehen.

    Schreib mir einfach falls du Böcke hast!

    TL,
    Frank
     
  9. Mike1989

    Mike1989 Master-Caster

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Themen:
    21
    Beiträge:
    580
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hast dir sonst mal die Shimano Reihen Blue Romane oder Fireblood angeschaut?
     
  10. dietel

    dietel Barsch-Joda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    403
    Beiträge:
    3.528
    Likes erhalten:
    791
    Ort:
    Berlin, Germany
    Aus gut informierten Kreisen habe ich erfahren, dass er sich für eine Dialuna entschieden hat. Willkommen im immer größer werdenden Club. Viel Spaß damit! Und ja: Ein Erfahrungsbericht von einem neutralen BA-Member wäre sicher gut.
     
  11. fishingchamp

    fishingchamp Finesse-Fux

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.121
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    karnevalsparadies
    Moin in die Runde!

    Ich frage mich zwar, wie der Johannes von meinem Kauf erfahren hat, aber die Info ist richtig:

    Seit mehreren Wochen ist nun die Shimano Dialuna mit einer Länge von 2,59 Metern und einem Wurfgewicht von < 28 Gr. in meinem Besitz und langsam lässt sich das erste Fazit ziehen!

    Combo_sideview.jpg

    Dialuna_Data.jpg

    Die Combo wird von einer Shimano Twinpower 2500 (japanisches 2011er Modell) komplementiert, die mit der Varivas Sea Bass Premium PE bespult ist. Meine Wahl fiel auf diese "alte" Rolle, weil mir das Gewicht sehr entgegen gekommen ist (dazu aber später mehr) und das Design auch nicht von schlechten Eltern ist. Auf das Gold an der Abwurfkante und am Schnurfangbügel hätte ich zwar verzichten können, aber die neuen Röllchen sehen m. M. n. deutlich unattraktiver aus. Selbst der schwarze Lack der Stradic wird mit irgendwelchen scheußlichen Glitterflakes gepunshed. Außerdem kann ich mich bei der neuen Twinpower '15 und Stella '15 nicht mit dem veränderten Body anfreunden.

    Twinpower.jpg

    Das Köderspektrum der Combo entspricht ziemlich genau dem, was ich gesucht habe.
    Hauptsächlich baumelten bisher Gummis zwischen 3 - 4" mit Jigköpfen von 7 - 12 Gr. am Ende des Fluoros und diese Herausforderung meistert die Rute mit Bravour. Egal ob gejiggt oder gefaulenzt, das Aufsetzen des Köders auf dem Gewässergrund ist gut zu erkennen und im Notfall kann ich mich auf meine neongrüne Schnur verlassen.

    Die Combo hat bisher so etwa 10-15 Zander zu sehen bekommen, aber kein Fisch war länger als der Rutengriff (inkl. Foregrip ca. 46 cm) und dementsprechend kam es auch noch zu keiner ernsten Belastungsprobe. Die Bisse sind aber schon bei kleineren Fischen um die 45 cm intensiv und der Anschlag dringt gut durch, obwohl die Rute nicht der typische Zanderstock alias Besenstiel ist. Wabbeln tut da trotzdem nichts!

    Zetti_Dialuna.jpg

    Mit der 2500er Twinpower, die knapp 260 Gr. auf die Waage bringt, ist die Rute für mich gut ausbalanciert, weil ich die Rute immer über der Rolle greife und der Zeigefinger in Richtung Rutenspitze zeigt. Ich kann die Einschätzung, die Rute sei mit einer 200 Gr. Rolle gut ausbalanciert, also nicht teilen, aber vielleicht liegt das an meinen Vergleichswerten, die fast ausschließlich dem JDM-Sektor entstammen.

    Kritik: Optisch finde ich mehr und kleinere Ringe ansprechender ( es sind 7 + 1 Rutenringe), aber in der Funktionalität konnte ich keine Nachteile erkennen.

    Nächste Woche begleitet mich die Combo nach Amsterdam und dann wage ich mich mal an das obere Ende des Wurfgewichts.
     

Diese Seite empfehlen