1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Hilfe bei der Verticalruten Wahl

Dieses Thema im Forum "Talent-Schmiede" wurde erstellt von Big wave, 19. Februar 2016.

  1. Big wave

    Big wave Barsch Simpson

    Registriert seit:
    8. Februar 2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Biedenkopf
    Hallo zusammen!

    Ich möchte mir zur neuen Saison eine Verticalrute zulegen, und könnte Erfahrungswerte brauchen,da ich noch Anfänger bin. Ich möchte ungern zwei mal kaufen! Es sollte eine Verticalrute mit Baitcastrolle sein. Folgende Ruten habe ich in Betracht gezogen,

    Quantum smoke Vertical 30g

    Fox Rage Terminator V-jig 14-35g

    Habt ihr Erfahrung mit diesen Ruten? Gibt es vergleichbare "günstigere" Ruten? Was könnt ihr mir empfehlen?
    Als Rolle dachte ich an die Daiwa Viento oder die Abu Garcia Premier...!?
    Ich bin eigentlich immer auf dem Edersee unterwegs.

    Gruß Dennis
     
  2. BassCast

    BassCast Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Themen:
    7
    Beiträge:
    499
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Reken
    Moin Dennis,
    Es wäre wichtig zu wissen wie dein Köder Spektrum aussieht und welches Gewichtsspektrum.


    Ich hatte mir zum leichten/mittleren Vertikal fischen die Okuma One Trigger -20 geholt.
    Jetzt habe ich mir eine Vertikal Rute nach meinen Vorstellungen aufgebaut, deswegen kann die Okuma wieder weg. Ist aber definitiv eine sehr gute Wahl, schön leicht und sehr gute Rückmeldung.

    Rolle kannst du beim vertikal angeln eigentlich alles drauf schnallen.
    Viento wäre mir persönlich zu schwer. Kann dir Quantum Tour PT 101Mg empfehlen, die ist durch die Flip Taste perfekt für das vertikal fischen.
    T3 fand ich mit der Klappe auch angenehm.
    Oder eine Daiwa SMAK.

    Ich nutze eine Metanium '13, einfach da ich keine extra Rolle für vertikal brauche.

    Gruß
    Marcel
     
  3. Big wave

    Big wave Barsch Simpson

    Registriert seit:
    8. Februar 2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Biedenkopf
    Hi Marcel!

    Da ich noch nicht viel Vertical geangelt habe, habe ich zur Zeit :
    Walleye Assassin - S & P Silver
    Einige Fredy shads und einige easy shiner von kitech.
    Wobei ich bei einer guiding Tour letztes Jahr die easy shiner in 4" bekommen bzw gefischt habe. Leider haben wir bei dem guiding nur ca 2 Std Vertical gefischt, so könnte ich nicht viel Erfahrung sammeln. An jigs habe ich so einiges, bis 28gr...
    Du siehst, ich stehe ganz am Anfang, und kann Tipps echt gut gebrauchen...
    Gruß Dennis
     
  4. qualitas

    qualitas Echo-Orakel

    Registriert seit:
    20. März 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    220
    Likes erhalten:
    2
    Ich an deiner Stelle würde keine Vertical-Rute kaufen sondern eher zu einer straffen Gummirute greifen. Für diesen Zweck "missbrauche" ich meine Lurk Shooter als H Modell (14-40gr und 2,2m) und komme damit super zurecht. Aufgrund der Länge bedarf es etwas Übung den Köder an geeigneter Stelle anzubieten. Fische damit sowohl Freddy Shad als auch Fireball bis 30gr Köpfen.
     
  5. KeiPike2011

    KeiPike2011 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    1. Februar 2016
    Themen:
    4
    Beiträge:
    95
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bensheim/Hessen
    Moin!!! Ich Klinke mich mal ein. Was du eventuell auch machen kannst, um das mit dem Vertikalangeln zu starten, wäre vielleicht eine Abu Garcia Rocksweeper Cast 10-40 gr wg. Die nehme ich immer zum Vertikalangeln. Da sie sehr leicht ist. Ich baue meine Ruten mittlerweile selbst, aber die Rocke macht sich immernoch gut. Da sie kurz und einteilig ist. 183cm Länge empfinde ich als angenehm und als Spule habe ich eine Abu Garcia MGXTrem. Ist eigentlich eine zweckentfremdung. Weil es mir wichtig ist wirklich was leichtes aber dennoch kraftvolles in der Hand zu haben. Und ab und zu kann Mann auch mal werfen.
    Gruß Markus
     
  6. Quantum

    Quantum Twitch-Titan

    Registriert seit:
    10. April 2010
    Themen:
    9
    Beiträge:
    69
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Neuwied
    Könnte dir noch als Tipp die Abu Garcia Fantasista Nano nennen. Fische sie selber zwar nicht hatte sie aber in der Hand und die macht einen sehr guten Eindruck. Viel Rückrad und ne schöne Spitzenaktion. Durch das Blau im Blank bestimmt auch optisch ganz nett mit der blauen Viento.
    Und das beste ist:
    Gibt es bei Angelgeräte Bode im Moment für 139€ (~1,80m bis 35gramm glaube ich).
    Aber wie gesagt nur ein Tipp keine konkrete Empfelung da ich sie nicht besitze. Das wäre aber meine Wahl.
    Lg
     
  7. Perch2711

    Perch2711 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Themen:
    30
    Beiträge:
    1.565
    Likes erhalten:
    22
    Ort:
    MV
    Die Okuma One ist die perfekte Jigge mit sehr guter Rückmeldung(besser als z.B: eine Abu Fantasista MGS). Ich finde sie zum Vertikalen aber nicht geeignet, da ihre Spitze zu hart ist. Die Barsche knallen auf den Köder, du merkst den Tock wie einen Blitz, kriegst aber den Anhieb nicht schnell genug gesetzt, da die Barsche den Köder sofort wieder ausspucken, wenn sie gegen solch eine harte Spitze rennen. Würde deshalb an deiner Stelle eine etwas weichere Ruten zum Vertikalen nehmen. Ich habe eine Zeit lang die Shimano Yasei Vertical Jigging gefischt, die eine schöne Aktion hat und nicht zu brettig ist. Mir war ihr Wg zu niedrig, weshalb ich sie eingetauscht habe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Februar 2016
  8. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.160
    Likes erhalten:
    367
    Ort:
    Tief im Westen...
    Verstehe ich nicht so ganz...
    Beim "Jiggen" mit der Okuma spucken die Barsche den Köder nicht direkt wieder aus, sondern nur beim "Vertikalen"?
    "Wenn" es tatsächlich so ist, hätte man mehrere Werkzeuge um das abzufedern, wie z.B. FC zwischen PE und Stahl.
     
  9. Perch2711

    Perch2711 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Themen:
    30
    Beiträge:
    1.565
    Likes erhalten:
    22
    Ort:
    MV
    Ja so ist es. Beim Jiggen rennen sie nicht direkt in die Rute rein, da passt das. Ich fische immer mit FC, hilft nicht.
     
  10. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.160
    Likes erhalten:
    367
    Ort:
    Tief im Westen...
    Ich respektiere deine Erfahrungen, kann ich so aber absolut nicht teilen.
    Wenn ich Bisse beim Jiggen in Ufer oder Bootsnähe (innerhalb von 10-15m) habe, macht es bei mir keinen großen Unterschied zum Vertikalen aus.
    Aber so sammelt jeder seine eigenen Erfahrungen! In bestimmten Situationen wird z.B. die FC Länge verdoppelt oder verdreifacht. Das bringt auch nen Puffer.
     
  11. Perch2711

    Perch2711 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Themen:
    30
    Beiträge:
    1.565
    Likes erhalten:
    22
    Ort:
    MV
    Du musst meine Erfahrungen auch nicht teilen. Ich schildere nur meine Erfahrungen, über eine Rute, die ich sehr gerne fische und weiß, wo ihre Stärken und Schwächen liegen.
    PS: Meine Erfahrungen beziehen sich nur aufs Bootangeln. Vom Ufer angel ich nur, wenn das Boot wegen schlechten Wetters im Bootschuppen bleiben muss.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Februar 2016
  12. flax98

    flax98 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    22. Dezember 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    339
    Likes erhalten:
    132
    Ort:
    Bonn
    Grade für den Anfang würde ich dir eine härtere empfehlen und dazu raten schwerere Jigs zu fischen. Das macht es dir einfacher den Grund zu spüren und den Anhieb durchzubekommen.
    Bist du auf BC festgelegt o kann es auch eine Statio sein. Bin irgendwann von BC auf Statio gewechselt. Fische im Rhein, Maas u diversen Baggerseen damit u komme super klar damit. Wenn es Statio sein kann, dann guck dir mal die Specialist vertical von PZ an.
    Bei der Rolle muss nichts mega hochwertiges drauf, Hauptsache die Bremse arbeitet sauber.
     
  13. flax98

    flax98 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    22. Dezember 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    339
    Likes erhalten:
    132
    Ort:
    Bonn
  14. Big wave

    Big wave Barsch Simpson

    Registriert seit:
    8. Februar 2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Biedenkopf
    Guten morgen!
    Vielen dank für die zahlreichen Infos! Ich habe erst seid 2 Jahren den Angelschein, bin um jede Info dankbar. Wenn ich mir so überlege was ich am Anfang mir alles so angeschafft habe... Gibt es so einiges an Ruten und Tackle, wo ich jetzt nur den Kopf schütteln würde :) eine Verticalrute mit Statio durfte ich ja mal Fischen für 2 Std aber das ständige öffnen des Bügels hat mich schon etwas genervt. Ehrlich gesagt hatte ich auch so meine Probleme zu merken wann ich mit dem Köder grundkontakt habe. Deswegen möchte ich schon was geeignetes wo ich als "Anfänger" nicht viel falsch machen kann...
    Wäre die Abu Garcia Fantasista Nano eine Alternative zu einer reinen Verticalrute?
    Der edersee hat ja auch gerne mal bis zu 30m tiefe oder mehr, aber so tief hatte ich noch keine Echos auf dem Echolot. Da ist die Frage ob der Anschlag mit dieser Rute gut durch kommt!?
    Grüße Dennis
     
  15. BassCast

    BassCast Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Themen:
    7
    Beiträge:
    499
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Reken
    Okuma One, Fanta Nano, etc sind alles keine Vertikal sondern Wurfruten. Du kannst sie nur ebenso vertikal einsetzen.

    Ob jetzt feine Spitze oder harte muss denke ich jeder nach Vorliebe entscheiden. Habe mit der Okuma und durchgehend FC im Winter mit DS auf Barsch gefischt und keine Probleme gehabt. Ist aber auch was anderes als Jig.
    Ich würde jedoch bei einer Wurfrute auf 6'6-7' setzen. Damit kannst deutlich besser Wurffischen und vertikal geht's auch noch.
    Reine vertikal Rute kann je nach Boot bis 6' runter.

    Ob du in 30m den Anschlag durch bekommst ist hoffentlich total irrelevant, in solchen tiefen fischt man nicht mehr...

    Gruß
    Marcel
     
  16. flax98

    flax98 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    22. Dezember 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    339
    Likes erhalten:
    132
    Ort:
    Bonn
    Ich rate von einer Kompromissrute ab, macht nicht wirklich Sinn u den Tock spürst du nicht vernünftig.
    Wenn du Zander u Barsche bei mehr als 10-12 m hakst u hochholst, können die nicht schnell genug den Druck ausgleichen u kotzen ihren Magen aus.
    Das will man nicht wirklich. Deswegen, bitte nicht zu tief fischen!!!
     
  17. Big wave

    Big wave Barsch Simpson

    Registriert seit:
    8. Februar 2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Biedenkopf
    Also, bevor hier Missverständnisse aufkommen.... In mehr als 10-15 m Tiefe habe ich noch nicht gefischt, und habe es auch nicht vor! Bin mir dessen schon über die Konsequenzen bewusst!!
     
  18. flax98

    flax98 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    22. Dezember 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    339
    Likes erhalten:
    132
    Ort:
    Bonn
    Sehr gut! Freut mich
     
  19. Perch2711

    Perch2711 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Themen:
    30
    Beiträge:
    1.565
    Likes erhalten:
    22
    Ort:
    MV
    Jeder muss für sich ausmachen wie tief er fischt. Wenn man den Fisch zum Essen mit nach Hause nimmt, spricht nichts dagegen so tief zu fischen. Nicht jeder betreibt CR zu 100%. Schlimmer finde ich es mit Hardmono als Vorfach zu fischen und zu glauben dies sei hechtsicher... Aber das ist ein anderes Thema, welches an dieser Stelle nicht diskutiert werden muss.
     
  20. dietmar

    dietmar Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Themen:
    22
    Beiträge:
    364
    Likes erhalten:
    82
    Hi,

    da wäre die Savage Gear Vertical Optimizer Cast. Die sollte noch zu finden sein wie auch die Daiwa One & A Half. Die Spro Godfather gibt es wohl auch mit Trigger Griff, wenn ich mich recht erinnere. Nett war auch die Pezon & Michell Specialist Baitcast.

    Petri, Dietmar
     

Diese Seite empfehlen