1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Hechtsicheres Vorfach für Suspenderwobbler

Dieses Thema im Forum "Schnüre" wurde erstellt von Stachelritter_16, 4. Januar 2012.

  1. Stachelritter_16

    Stachelritter_16 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    4. Dezember 2011
    Themen:
    91
    Beiträge:
    1.065
    Likes erhalten:
    0
    hallo,
    nächsten Sommer werde ich mit 2-3 gr wobblern von illex und lucky craft fischen.Allerdings auch10gr schweren(z.b lake walker oder clackin crank).Da in meinem see immer mit hechten zu rechnen ist,muss ich Fluocarbon als Vorfach nehmen.Wie binde ich es dran?An jeden Wobbler ein Vorfach binden,sodass ich die wobbler schnell tauschen kann?Ich will max.1 wirbel benutzen,da sonst der Suspendereffekt dahin geht.Als Knoten benutze ich immer den Clinch Knoten.Vielleicht kann Gerino mir ja helfen?Du angelst ja genau wie ich am Rursee. :D
     
  2. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    885
    Ort:
    Am See
    Du meinst hoffentlich KEIN Fluorocarbon nehmen? Sondern Stahl?
     
  3. Stachelritter_16

    Stachelritter_16 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    4. Dezember 2011
    Themen:
    91
    Beiträge:
    1.065
    Likes erhalten:
    0
    ich meine Fluocarbon!!!Es ist leichter,und seeehr wichtig für mich unsichtbar.Der See bei mir ist 66m tief und im Sommer Glasklar!Teilweise kann man ganze Buchten eiinsehen.Fische bzw. Raubfische zu überlisten ist nicht so einfach hier,da sie sehr misstrauisch sind.
     
  4. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.059
    Likes erhalten:
    214
    Ort:
    63303 Dreieich
    Oh je.....

    Wenn mit Hechten zu rechnen ist, dann verwende doch einfach feines Titan oder Stahlvorfach. Das trägt auch nicht so dick auf, wie ein vergleichbar ("hechtsicheres") FC Vorfach.

    Gerade so Mini Wobbler haut sich ein Hecht bis zu den Kiemen rein.... egro wird dabei das Vorfach einmal quer über Zähne gezogen....
     
  5. Bookwood

    Bookwood Gummipapst

    Registriert seit:
    1. November 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    40
  6. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    885
    Ort:
    Am See
    Ja und was hat das nun mit den Hechten zu tun? Glaub ich wohl dass ein dünnes, langes Fluovorfach hilft mehr Barsche und Zander überlisten zu können. Aber Hechte beissen das durch. Wenns um Hecht geht sollte da noch ne Stahlspitze vorne dran.
     
  7. Stachelritter_16

    Stachelritter_16 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    4. Dezember 2011
    Themen:
    91
    Beiträge:
    1.065
    Likes erhalten:
    0
    achs,ich habe mal gelesen,dass Fluocarbon Hechtsicher ist.Kann mir denn jemand ein Vorfach,welches im Wasser unsichtbar ist,empfehlen?Wäre ja schade,wenn teure illex oder lucky craft wobbler irgendwo im see in einem Hechtmaul ihre Bahnen ziehen.
     
  8. Bookwood

    Bookwood Gummipapst

    Registriert seit:
    1. November 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    40
    Komplett unsichtbar wird sehr schwer werden aber dünnes Titan hab ich zum Forellenfischen in einem sehr klaren Fluss eingesetzt und hatte Erfolg. Probiers mal aus. Der Wobbler wär mir nicht so wichtig, denke in erster Linie an den Hecht der daran zu Grunde gehen kann mit nem Köder im Rachen.
    Stefan
     
  9. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    885
    Ort:
    Am See
    Ich machs bei so kleinen Ködern so dass ich monofile Hauptschnur (meist Fluorocarbon) fische und daran dann ein dünnes, relativ kurzes Stahl-oder Titanvorfach binde.
    Das ist auch sehr sehr wenig sichtbar und dennoch hechtsicher.

    Lediglich wenn ich widerhakenlose Einzelhaken verwende lasse ich das Stahl beim Barschfischen auch mal weg, wenns sein muss. Dann ist im Fall des Falles zwar auch der Köder weg, aber der Hecht hat kein Problem mit dem Haken.
     
  10. Stachelritter_16

    Stachelritter_16 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    4. Dezember 2011
    Themen:
    91
    Beiträge:
    1.065
    Likes erhalten:
    0
    gibt es denn auch "weiches Stahl",welches man biegen kann,also z.B einen Rapala Knoten an die Wobbler machen kann?
     
  11. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.059
    Likes erhalten:
    214
    Ort:
    63303 Dreieich
    7x7 Flexonit? Das kann man knoten ;)
     
  12. luki_k

    luki_k Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    29. Juli 2011
    Themen:
    32
    Beiträge:
    277
    Likes erhalten:
    0
    oder das authentic wire von sänger..
    Ich weis blos nicht genau wie man das schreib :/
     
  13. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    885
    Ort:
    Am See
    Das 5 und 8kg CarbonX Protector von Profiblinker kann man auch knoten. Ist auch schön dünn und unauffällig gefärbt.
     
  14. Stachelritter_16

    Stachelritter_16 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    4. Dezember 2011
    Themen:
    91
    Beiträge:
    1.065
    Likes erhalten:
    0
    danke für die Antworten.
     
  15. Stachelritter_16

    Stachelritter_16 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    4. Dezember 2011
    Themen:
    91
    Beiträge:
    1.065
    Likes erhalten:
    0
  16. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    885
    Ort:
    Am See
    Kannst beides vergessen. Das Mason Hardmono ist gut, aber erst ab 20lb ziemlich hechtsicher. Das 16lb hält oft, aber auch zu oft nicht. 10lb kannst total vergessen, das ist kein bissl hechtsicher.
     
  17. Stachelritter_16

    Stachelritter_16 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    4. Dezember 2011
    Themen:
    91
    Beiträge:
    1.065
    Likes erhalten:
    0
    was heißt ziemlich sicher?Ziemlich sicher ist ja nicht gleich sicher!Ist das mason hardmono sehr dicK?Es sollte sehr dünn sein,damit ich es knoten kann.Ein Rapalaknoten am Wirbel und einer am Wobbler.
     
  18. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    885
    Ort:
    Am See
    Nimm Stahl...Hardmono musst du so dick nehmen damit es hält dass deine Köder nicht mehr laufen. Hardmono (in 80lb+) nehme ich nur für Bigbaits (150g und mehr). Für kleine Sachen gibts nichts besseres als dünnes Stahl oder Titan.
     
  19. Stachelritter_16

    Stachelritter_16 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    4. Dezember 2011
    Themen:
    91
    Beiträge:
    1.065
    Likes erhalten:
    0
  20. Stachelritter_16

    Stachelritter_16 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    4. Dezember 2011
    Themen:
    91
    Beiträge:
    1.065
    Likes erhalten:
    0

Diese Seite empfehlen