1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Hechtköder für den Herbst/Winter

Dieses Thema im Forum "Hecht" wurde erstellt von evader, 7. November 2014.

  1. evader

    evader Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. September 2014
    Themen:
    36
    Beiträge:
    303
    Likes erhalten:
    16
    Hallo zusammen, da ich bei den Barsche den dreh raus habe, und auch die Zander sich blicken lassen, wollte ich zur Abwechslung etwas schwerer auf Hecht fischen.

    Würde es gerne mit Hardbaits auf Hecht probieren in einem relativ flachen Gewässer (ca. 2-3m). Die Baits sollten max. 20-25g haben. Bei den Barschen schwöre ich auf illex-Wobbler, welcher Hersteller hat gute Hecht-Wobbler im Sortiment, es wird sich sicherlich über die Jahre etwas herauskristallisiert haben, oder?

    Würde gerne mal 4-5 neue Wobbler extra für Hecht kaufen, welche Würdet Ihr empfehlen, für folgende Bedingungen:

    Tiefe: 2-3m
    Sichtweite: Extrem klares Wasser
    Wurfweite: Nicht besonders wichtig, Gewässer ist ca. 40m breit.
    Gewicht: max. 25g / Bait, will nicht extra ne neue Rute kaufen.

    BC Ruten hätte ich: WFT Penzill: 2,5-7g / 6-16g / 8-28g Wobei sie in der Regel etwas mehr abkönnen.

    Ich glaube bei dem klarem Wasser, mit min. 3m Sichttiefe, sollten es gedeckte Farben sein, auf Grund laufen dürfen die Wobbler nicht, extreme Hängergefahr.

    So vielleicht habt Ihr für mich paar Vorschläge für "DIE"- Hecht-Wobbler?

    MfG Adrian
     
  2. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    218
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Nutze mal die Suche, sowas wurde hier schon öfter besprochen....
    Aufgrund der Wg deiner Ruten kannst du eben nicht mal annähernd einen Hechtwinterhappen fischen, kann dir nur sagen falls du dir Wobbler holen solltest an denen mitunter drei Drillinge sitzen sei so fair und entferne mindestens ein oder baue sie gleich auf Einzelhaken um...
     
  3. joerg

    joerg Gummipapst

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    998
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Schwalm-Eder
    Bei dem Wg kannst du die Klassiker fischen, Illex Arnaud, LC Pointer, Deps Balisong...
    Aber wie der Lui schon schreibt, die haben unnötigerweise drei Drillinge, Diese führen oft zu extremen Operationen und schwersten Verletzungen.
    Einen Drilling entfernen oder Einzelhaken ist fair dem Fisch gegenüber, vorallem wenn du nicht vorwiegend für den Topf fischen möchtest.
    Wenn ne richtige Mama deinen Minnow packt reicht auch ein Drilling ;-)
     
  4. evader

    evader Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. September 2014
    Themen:
    36
    Beiträge:
    303
    Likes erhalten:
    16
    Sehe ich auch so, das 3 unnötig sind, will auch nicht so lange fummeln müssen...

    Werde mir die genannten Köder genauer anschauen... Danke
     
  5. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    218
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Wenn du den Hechten was richtig gutes tun möchtest hole dir ne richtige rute mit 80 - 100g Wurfgewicht und fisch zum Beispiel den 30er Real Eel oder ein 23er Gummifisch im Winter, auch da beißen genug Fische. ...


     
  6. evader

    evader Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. September 2014
    Themen:
    36
    Beiträge:
    303
    Likes erhalten:
    16
    Hmm 80-100g solche Ruten hatte ich schon und hab alle verkauft. Zuletzt hatte ich vom Kollegen ne 100g Jerk-BC Rute, das war ein absoluter Besenstiel, da macht der Drill mir persönlich gar keinen Spaß mehr...
     
  7. froxter

    froxter Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Themen:
    22
    Beiträge:
    268
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Unterfranken
    Ich fische auch am liebsten mit der 1oz-Rute, egal ob BC oder Statio.
    Einen großen Gummi samt Bleikopf über Stunden zu werfen ist das Eine; das ganze
    Gerödel wie Bleiköpfe, Ersatzgummis usw. dann noch über mehrere Kilometer,
    beim Klettern auf Steinpackungen usw. mit sich rum zu schleppen das Andere.
    Uferangler sind Helden;-)

    Passende Hardbaits gibt es reichlich. Neben den o.g. "Klassikern" wie Arnaud und Pointer
    lohnt ein Blick auf DUO Jerkbait 100/120, Storm Twitch Stick, Rapala BX Swimmer, Rapala X-Rap,
    den Finder Jerk von Molix und div. Prey-Wobbler von SavaGear.
     
  8. newgofarmer

    newgofarmer Twitch-Titan

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    64
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    K.C.
    Woher willst du das wissen? Hast du etwa einen Hecht gefangen? Ich denke nicht, woher willst beurteilen wie die 100g-Jerkrute unter Belastung, bei einem Drill, arbeitet?
    Zanderlui meint aber eine Spinnrute um Gummis zu werfen, am besten also eine entsprechende Gummifischrute.

    Geh weiter Barsche angeln.
     
  9. Pinguin

    Pinguin Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. Juli 2010
    Themen:
    18
    Beiträge:
    114
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hechtfischen hat mit Finesse wenig gemein. Und in der kleinen Weser Angler Nr. 135 zu sein der mit fingerlangen Baits fischt wird wahrscheinlich auch nicht von Erfolg gekrönt werden.
    Daher würde ich an deiner Stelle den Rat zum Tackle befolgen. Kannst dich ja mal melden, denn kannst du mal vernünftigen Stuff für nen Hecht Probe werfen.
     
  10. Hellcommander

    Hellcommander Echo-Orakel

    Registriert seit:
    24. November 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    131
    Likes erhalten:
    47
    Ort:
    Mordor
    Ich kann den anderen nur zustimmen. Ich habe auch ne Savage MPP >110g und 201er Cardiff zum Hechtangeln. Wenn auf Hecht, dann auch grosse Köder wie der Real Eel 30cm, Big Bandit oder X-Buster.
    Bin voll auf den Geschmack gekommen und auch wenn die MPP ein Brett ist, sobald ein grosser einsteigt macht es auch richtig Spass.
     
  11. Rheinkiesel

    Rheinkiesel Echo-Orakel

    Registriert seit:
    17. Februar 2015
    Themen:
    3
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    10
    Ort:
    DLE
    Also ich fische auf Hecht fast ausschliesslich mit Gummis, diese auch nicht zu klein. Zum Beispiel: Savage Gear "real eel" mit 20 oder noch besser 30 cm, den Storm "seeker shad" mit 20 cm (den unteren Drilling entfernen und bei Bedarf durch einen stabilen Einzelhaken ersetzen (was aber eigentlich nicht nötig ist, ich fische sogar meine XXL Twister und auch den 20er oder 30er real eel nur mit Jigkopf und ohne Stinger, falls doch ein Stinger nur mit Einzelhaken bzw. Zweierhaken, ein Schenkel kommt in den Köder der andere steht dann gut frei, aber in der Regel wirklich nicht notwendig!), Gummifische ab 6" wie z.B. den LC Shaker.

    Da du aber nach Hardbaits gefragt hast: "Grandma" Wobbler mit 19, 23 und 33 cm, Sebile "koolie minnow big round lip" mit 14,5 oder 19 cm - aber am liebsten und fast ausschliesslich den grösseren , Rapala "super shad rap" mit 14 cm (hier darf man auch immer mit einem guten Waller rechnen, wenn man denn mit Wobbler auf Wels geht imho einer der besten). Das sind jetzt drei von noch so vielen anderen sehr fängigen Wobblern für Hecht. Auch hier kannst du Problemlos die Drillinge gegen Einzelhaken umtauschen, sofern du das willst. Sollte die Köderlaufeigenschaft dadurch kaputt gehen, würde ich dir empfehlen, die Drillinge dran zu lassen und einfach bei jedem zwei Hakenbögen abknipsen. So laufen die Wobbler in der Regel genauso gut. :)

    Petri Heil,

    Rheinkiesel
     
  12. dm3b6

    dm3b6 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    20. November 2014
    Themen:
    4
    Beiträge:
    51
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    hüttenberg
    hi ich würde an hardbaits mal den allgemein bekannt zalt in 14cm empfehlen oder auch den 4play von savage gear
    gruss carsten
     
  13. Rheinkiesel

    Rheinkiesel Echo-Orakel

    Registriert seit:
    17. Februar 2015
    Themen:
    3
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    10
    Ort:
    DLE
    Stimmt, den Zalt hatte ich vergessen, der ist auch nicht zu verachten. ;) :) Aber es gibt sooo viele gute hardbaits Hecht, selbst wenn man nur die Besten aufzählt würde das eine ewig lange Liste ergeben.

    Wieso keine Gummis? :)
     
  14. Joseph

    Joseph Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. Januar 2015
    Themen:
    7
    Beiträge:
    382
    Likes erhalten:
    15
    Ort:
    Erde
    Halbe Sachen, machen nur halb soviel Spaß. Lütte Hechte kannste mit dem Pimpelgerät jederzeit fangen.......wenn Du richtig Hecht angeln willst, brauchste auch richtiges Gerät, sonst bleibt´s bei lütten Hechten.
    Würde Dir erst mal´ne Rute um 100 gr WG empfelen und dazu Gummis um 18 cm(ist die effektivste Größe). Als Hardbait unbedingt den 10-er Salmo Slider(Redhead oder Barschdekor). Sollteste dann Blut geleckt haben kannste richtig aufrüsten.
    Wichtig wäre für Dein Vorhaben allerdings auch den "Rahmen" zu erhöhen.........z.B. geeignete Keschergröße und Hakenlösegerät, >> da geht keine Arterienklemme mehr.
     
  15. DeichAngler

    DeichAngler Twitch-Titan

    Registriert seit:
    15. April 2014
    Themen:
    5
    Beiträge:
    52
    Likes erhalten:
    0
    Um das Ganze mal ein wenig zusammen zu fassen:

    -kleine "Wobbler" sind mit Sicherheit möglich, wenn auch Geschmackssache
    -bei dauerhaftem Hechtfischen ist es wie bei den Barschen, mit einer Rute kommt man dauerhaft nicht aus
    -Meine persönlichen Favoriten auf Hecht sind große Gummis (Pro Shad, McRubber etc. pp) und Spinnerbaits (Nut Buster etc)

    MfG
     
  16. evader

    evader Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. September 2014
    Themen:
    36
    Beiträge:
    303
    Likes erhalten:
    16
    So dieses Jahr werde ich mich auf das Angeln voll und ganz konzentrieren. Ich werde neue Gewässer erschließen und in neues Gerät investieren.

    Werde mal Eure Tipps beherzigen und mit der Zeit Berichten.
     

Diese Seite empfehlen