1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Hechte aus Frankreich

Dieses Thema im Forum "Hecht" wurde erstellt von Pitperch, 22. November 2007.

  1. Pitperch

    Pitperch Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    50823 köln
    war im sommer in frankreich im urlaub und hab da 1 woche an nem kleinen polderähnlichen gewässer auf hecht geangelt....ausschließlich mit spinnködern...jetzt zu meiner frage:

    ich konnte insgesamt 18 hechte in einer woche fangen

    davon 16 (!) unter 50cm und nur zwei bessere.....so um die 65cm

    das sonderbare: die beiden "großen" bissen auf den einen kleinen suspender von berkley.....(7 cm) in hechtdekor

    und 12 der 16 kleinen bissen auf einen rappala J 11 der ist doppelt so groß wie der suspender von berkley.....trotzdem haben alle schnieple den voll attackiert manche waren grad mal 30cm!!!

    kann mir jemand dazu ne erklärung geben?
     

    Anhänge:

  2. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    884
    Ort:
    Am See
    Vermutlich extrem wenig Futterfische im Gewässer.
    Das kenne ich von meinen Franzosengewässern auch so. Kaum Weißfische.
     
  3. Pitperch

    Pitperch Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    50823 köln
    das kann in dem fall nicht sein.....extrem hoher karauschenbestand und auch sonst viel weißfisch....
     
  4. albrecht

    albrecht Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Themen:
    11
    Beiträge:
    543
    Likes erhalten:
    1
    Kleine Hechte sind nicht gerade wählerisch - die beissen fast auf alles was zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist.
     
  5. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    884
    Ort:
    Am See
    Und wenn das abgebildete das gewässer war dann sehen die da auch nicht viel und schnappen wohl nach allem was ihnen vor die Schnauze kommt.
    Ist ja sehr trüb.
     
  6. Pitperch

    Pitperch Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    50823 köln
    ist wirklich sehr trüb....ich denk ma wegen lehm boden oder so....
    @ albrecht...ich frag mich eher warum die großen auf so viel kleinere köder gebissen haben
     

    Anhänge:

  7. RaoulDuke

    RaoulDuke Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Themen:
    20
    Beiträge:
    219
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Saarland
    sieht stark nach sommerurlaub aus,da liegt die erklärung nahe,dass die hechte sich auf die brut eingeschossen haben.
    und naja 11cm sind nicht gerade riesen köder,da kann so ziemlich alles kommen ;)
     
  8. Pitperch

    Pitperch Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    50823 köln
    thx für die erklärungen und nächstes jahr wer ich wahrscheinlich mal nur kleine wobbler mitnehemen...den einzig kleinen den ich mithatte hab ich mir nählich am dritten tag abgerissen :-(
     
  9. albrecht

    albrecht Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Themen:
    11
    Beiträge:
    543
    Likes erhalten:
    1
    Probier lieber Größere!
    Ich hab zwar meinen größten Hecht auch auf nen kleinen Crank gefangen, aber im Großen und Ganzen bringen große Köder auch größere Fische.

    Frei nach Okumura-San: "No bite or big bite"! :wink:
     
  10. Pitperch

    Pitperch Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    50823 köln
    kann schon sein...aber was haltet ihr von der these dass die großen hechte sich auf kleine , leicht zu überwältigende fischschen eingeschossen haben??? und nicht nur speziell im sommer sondern generell....
     
  11. RaoulDuke

    RaoulDuke Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Themen:
    20
    Beiträge:
    219
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Saarland
    dass sie das generell tuen kann ich mir nich vorstellen,im sommer is der tisch mit kleinfischen reich gedeckt,da mutter natur ja immer im überfluss produziert ;)
    in dieser zeit ist es für deie hechte und andere raubfische einfach sich mit den kleinen den magenvollzupumpen.auf dauer ist das aber gerade für große hechte nicht möglich,da jeder angriff für ihn energieverlust bedeutet und es im weiteren verlauf des jahres weitaus weniger kleinfisch gibt .(wachstum/dezimierung)
     
  12. Pitperch

    Pitperch Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    50823 köln
    leuchtet ein.....wobei die größeren heche in dem gewässer sich dann nur kannibalisch oder von den (seltenen) großen rotaugen ernähren können....die vorhandenen karauschen werden mit der zeit zu hochrückig...
     

    Anhänge:

    • k.jpg
      k.jpg
      Dateigröße:
      19,5 KB
      Aufrufe:
      23
  13. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Moinsen,

    da ja eine Schwalbe schon 'nen Jahrhundertsommer macht, ist es unbedingt angeraten, aus 2 Hechten in 7 Tagen eine, wenn nicht gar zwei Regeln zu pressen. Statistik rulez! Daher:

    Logischerweise haben sich die großen Hechte - wir reden hier von den richtig dicken Dingern, so 65er - auf die kleinen, leicht zu erbeutenden Kleinfische eingeschossen. Und die kleinen Hechte? Na, die haben sich auf große Beute spezialisiert, logisch, weil die ist ja schwerer zu kriegen und kleine Hechte suchen bekanntermaßen größere Herausforderungen...

    Also im Ernst, Du kannst doch nicht wirklich glauben, weil nun ausgerechnet die beiden größten Hechtlein auf Deine kleinsten Wobbler gebissen haben, dass das bedeutet, dass die nur auf kleine Köder gehen? Nicht umsonst kommen die ernsthaft großen Fische in den weit aus meisten Fällen mit wirklich großen Ködern auf's Trockene. Und als großer Freund leichten Gerätes und kleiner Wobbler ist das insbesondere für mich letztlich eine ebenso notwendige wie bittere Pille. Aber hier sind die Zahlen einfach mal in aussagefähigen Größenordnungen, so dass man in dem Fall wirklich mal von einer Regel sprechen kann.

    Aber Versuch macht klug, fisch daher mal eine ganze Woche nur kleine bis kleinste Köder. Deine Fangergebnisse werden sich vielleicht quantitativ, jedoch nicht qualitativ ändern. Ich schließe mich da uneingeschränkt dem großen Al an und empfehle größere Köder, musst ja nicht gleich so übertreiben wie die Leute, die hier immer die dicken in die Linsen drücken - andererseits könnte das doch ein Argument sein... :wink:

    Viel Erfolg,

    Wolf
     
  14. Pitperch

    Pitperch Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    50823 köln
    heyho...also:
    "Logischerweise haben sich die großen Hechte - wir reden hier von den richtig dicken Dingern, so 65er - auf die kleinen, leicht zu erbeutenden Kleinfische eingeschossen. Und die kleinen Hechte? Na, die haben sich auf große Beute spezialisiert, logisch, weil die ist ja schwerer zu kriegen und kleine Hechte suchen bekanntermaßen größere Herausforderungen..."

    muss es unbedingt sein dass du ne ernshafte frage so ins lächerliche ziehst? in dem gewässer sind 65 hechte echt selten...45 ist der durschnitt.....

    und keine angst ab und zu press ich auch mal große fische in die linse....(siehe gallery)

    ich komm mir von dir irgendiwe grad sehr als nope dargstellt vor...
    auch wenn ich erst 15 bin würd ich sagen dass ich bissl ahnung von angel hab.....nervt mich generell n bissl....klar kann man noch was von älteren anglern lernen wegen deren mehr erfahrung...etc.

    aber in einigen punkten dürften auch wir jungangelr einiges draufhaben....getreu minnkotas motto:

    alle haben immer gsagt das geht nicht...dann kam einer der wusste das nicht und hats (mit erfolg) gemacht

    (oder so ähnlich)

    in diesem sinne: "JUNGANGLER AN DIE MACHT" :wink:
     
  15. FishnChips

    FishnChips Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    480
    Likes erhalten:
    23
    Dat is der Wolf und dat ist och jut so! Ohne irgendwelche Anspielungen auf seine sexuelle Orientierung zu machen...
    Aber irgendwo steckt in seinen, durch spielerische Verzierungen stilisierten Aussagen auch (meist) n bissl Wahrheit (oft auch sehr viel!).

    Eine Schwalbe macht nunmal keinen Sommer und wenn zwei hechte die 10cm größer sind als ihre 3-jährigen Kameraden auf einen 2cm kleineren Köder gebissen haben, dann sagt das erstmal garnix, außer das man kleine und noch kleinere Fische gefangen hat...
    Btw, wenn das auf den Fotos die 65er sind, dann mess nochmal nach :wink: .
     
  16. Pitperch

    Pitperch Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    50823 köln
    der auf dem untersten von den 3 hecht fotos is n 65....ich hab ja auch nit gesagt dass irgendwas an dem was wolf gesagt hat schlecht oder falsch ist...nur ich finds seltsam dass er das so ins lächerliche ziehen muss und mich so als nope darstellt.....aber wenn dass seine art ist...sry ich konnts ja nit wissen...
     
  17. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Hallo,

    nichts liegt mir ferner, als Deine Fische abwerten zu wollen, dazu fange ich selber zu viele in der Größe. Und falls Du Dich persönlich von mir beleidigt fühlst: entschuldige. ABER:

    Mir geht es darum, dass Du Gesetzmäßigkeiten aus zwei Fischen ableiten willst - und zwar von 65ern auf "die Großen". Und ich nehme doch stark an, dass Du am liebsten wirklich große Fische fangen möchtest - so wie wir alle übrigens.

    Für mich folgen daraus zwei Dinge, und die habe ich im ersten Post - ja, ja, DD, ich weiß, Doppelpostings vermeiden :mrgreen: - gehofft, gefühlsneutraler als die ersten beiden Absätze ausgedrückt zu haben.

    Zum kann man einfach aus einem Einzelfisch keine Regeln ableiten. Das heißt nicht, dass sich dieser nicht vielleicht in einem Regelspektrum verhält, aber die Aussage ist eben nicht reziprok. Was sagst Du dem, der zwei Hechte auf Maden fängt? Dass sich die Hechte auf Maden spezialisiert haben? Wohl eher nicht. Zudem habe ich - sicherlich etwas überspitzt formuliert - darauf hingewiesen, dass Deine Argumentation nicht bis ins allerletzte Detail schlüssig ist, da offen bleibt, warum dann nun die kleinen Hechte die größeren Wobbler genommen haben.

    Zum anderen habe ich aus Deinem Post die Frage entnommen, was nun zu tun sei, um eben jener ernsthaft großen Hechte habhaft zu werden. Die Antwort darauf habe ich aber gewagt, nicht aus Deinen Fängen dort, sondern aus den Fängen sehr vieler Angler abzuleiten, und Dir eben größere statt kleinere Köder nahe gelegt. Das jedoch mit dem Hinweis, dass es Dir natürlich frei steht, diese Erfahrung selber zu machen, ganz egal ob nun Jung- oder Altangler.

    Darüber hinaus möchte ich zu Deiner Theorie, dass Karauschen zu hochrückig für Hechte sein, noch anmerken, dass eine durchschnittliche Karausche für einen 80+ Hecht überhaupt kein Problem darstellt, unter anderem deshalb ja auch der rat zu größeren Ködern. Der Fischkadaver auf Deinem Foto aber - der ist verendet oder sonst wie zu Tode gekommen und wurde dann von irgendwas und allem angeknabbert - nur nicht von 'nem Hecht.

    Auf jeden Fall finde ich es lobenswert, dass Du Dir MinnKota als Vorbild genommen hast, das zeugt von der richtigen Einstellung. Also sei nicht sauer,

    Wolf
     
  18. Pitperch

    Pitperch Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    50823 köln
    :wink: kein Problem.....hab wohl bisschen was falsches zwischen den zeilen raus gelesnen....ich glaub du bist ganz in ordnung :wink:
     
  19. RaoulDuke

    RaoulDuke Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Themen:
    20
    Beiträge:
    219
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Saarland
    ihr sei ja niedlich ^^
     
  20. das101

    das101 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    18. Oktober 2005
    Themen:
    19
    Beiträge:
    206
    Likes erhalten:
    0
    :)
     

Diese Seite empfehlen