1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Hecht Schlepprute

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Kaprifischer1973, 19. November 2015.

  1. Kaprifischer1973

    Kaprifischer1973 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    14. März 2012
    Themen:
    9
    Beiträge:
    447
    Likes erhalten:
    24
    Ich möchte nächstes Jahr mal mit dem Schleppen an einer großen Talsperre mit Tiefen bis 20m beginnen.
    Ich würde mal sagen hauptsächlich werden wohl Wobbler bis 25cm und max. 8m Tiefe geschleppt werden.

    Habe aber keinen Plan von Schleppruten!!!

    Da ich sowieso bei der Domäne was bestellen möchte - >
    wäre diese http://www.angel-domaene.de/g-loomis...oz--18870.html geeignet?

    Oder packt das meine Top N Tail (wenn ich bei den Baits etwas zurückstecke)?


    Würde mich über eine Antwort freuen.
     
  2. Marc@TackleTester

    Marc@TackleTester Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    23. Oktober 2014
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.558
    Likes erhalten:
    644
    Ort:
    Laichingen
  3. F3lix

    F3lix Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    31. Oktober 2015
    Themen:
    22
    Beiträge:
    488
    Likes erhalten:
    69
    Die Sänger PFS Trolling Rute is ziemlich cool
     
  4. Rubumark

    Rubumark Gummipapst

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    909
    Likes erhalten:
    220
    Ort:
    Berlin
    Es wäre nett und für den TE eher zielführend, wenn auch noch als Ergänzung eine Begründung angefügt wird, was diese Rute so cool macht bei seinen vorgeschlagenen Ködern bzw inwiefern sie sich in Sachen "coolness" von anderen, dir gefischten Schleppruten abhebt. Ich vermute mal, du kaufst auch keine Rute nur weil irgendjemand geschriebenh at, dass er sie cool findet.
     
  5. Mike1989

    Mike1989 Master-Caster

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Themen:
    21
    Beiträge:
    580
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Also ich persönlich schleppe viel in einem See bis 18 Meter Wassertiefe. Geschleppt werden wobbler bis 30 Gufis bis 25 cm und Große Köderfische an der Schlepppose.

    Bei mir kommen dabei 2 Ruten zum Einsatz.

    Shimano Forcemaster Mort Manie XH in 2.70 uns 3.00...

    Beim schleppen brauche ich keine Rute mit der ich 10 Gramm Köpfe spüre.

    Deshalb mein Tipp such dir schwere spinnruten im Bereich 50-100 WG.
    Die machen im drill noch genug Spaß. Kommen mit der Belastung super klar und bieten auch für eventuelle Brocken genug Rückgrat.

    Meine Ruten haben jeweils 50€ das Stück gekostet. Reicht ohne Probleme(beim spinnfischen Fische ich deutlich teureres)
     
  6. F3lix

    F3lix Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    31. Oktober 2015
    Themen:
    22
    Beiträge:
    488
    Likes erhalten:
    69
    Ja das Stimmt
    Ich selber Fische sie nicht, ein Kumpel hat 4 davon und ich war auch einige male mit ihm im Boot.
    Er fischt mit ihr alle grossen Westin Hybrid baits also Tommy und Mike u.a. in 25cm und auch grosse Gummis am paravan + bleikopf system wie z.b. den Big mcrubber.
    Castaic realbaits fischt er auch, aber ich denke dass die einem Schlepp Anfänger bisschen zu teuer sind.
    Also sind relativ grosse Köder drin mit der Rute.
    Das gute ist auch u.a. die Länge, 285cm, damit kann man auch bei 3-4 Ruten auf Side Planer verzichten. Da man einen Bereich von 6-7 m Breite abfischen kann ohne Sideplaner.
    Manchmal nutzen wir die Ruten auch als Wurfruten z.B. wenn wir an seen sind, wo boote verboten sind.
    Oder wenn wir eine karpfensession einlegen wollen, mit den 165g wg schafft die selbst die etwas schwereren Blei und mit der Länge kommt man auch ordentlich auf Weite.
    Wie man meinem Text durchaus entnehmen kann, bin ich sehr von diesen Rute überzeugt. Es ist einfach ein Allroundtalent.
    Grüße Felix
     
  7. Rubumark

    Rubumark Gummipapst

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    909
    Likes erhalten:
    220
    Ort:
    Berlin
    Alles klar, Felix, jetzt hab ich ein deutlich besseres Bild von dem Gerät. Danke für die Ausführung.
     
  8. F3lix

    F3lix Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    31. Oktober 2015
    Themen:
    22
    Beiträge:
    488
    Likes erhalten:
    69
    Bitte Bitte
    Ich helfe gerne
    Felix
     
  9. #AngelMicha

    #AngelMicha Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. August 2015
    Themen:
    1
    Beiträge:
    153
    Likes erhalten:
    9
    Ort:
    Hannover
    Hallo,
    ich hol den Thread noch mal hoch.
    Ich fahre im Sommer nach Schweden und suche noch eine "kleine Bigbait-Combo".
    Klein deswegen, weil ich nicht die Riesenlatschen werfen will, sondern am Ende so bei max. 120-140g landen möchte. Da soll mal ein Jerk dran, oder auch n 25 Gummifisch. (Bin sonst ein klassischer 5-50g Angler :);-)
    Weswegen ich in einen Schleppruten Thred schreibe, ist die Tatsache, dass ich diese Rute und Rolle in diesem Urlaub(habe an die Revo Beast gedacht) auch gern zum Schleppen verwenden möchte. Allerdings kann ich mir nur ein kleines Bild von der Belastung die auf die Rolle wirkt machen, da ich ansonsten reiner Wurfangler bin. Ich hab höchstens mal nen 10cm Wobbler geschleppt:roll:
    Zum Beispiel hatt ich ein 20cm Savagegear Trout gedacht. 98g sollten kein Thema für die Rolle sein. Gilt das auch fürs schleppen??Wie sieht das mit der Belastung bei der low-profile am Lineguide aus?
    Das die Rolle keinen Klicker (Bremsgeräusch) hat ist erstmal nebensächlich.
    Ich hoffe, ihr versteht die Grundproblematik meinerseits.
    Mein Rutenfavorit wäre rein vom Papier her erstmal die Svartzonker Signatur 40-140g. Allerdings war die im Laden ein echter Besenstil, liegt vielleicht daran, dass ich nichts gewohnt bin:p.
    Ich freu mich über Tips und Anregungen zum Gerät:)

    VG
    Micha
     
  10. BassCast

    BassCast Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Themen:
    7
    Beiträge:
    499
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Reken
    Genau für die 20er Forelle habe ich eine Savage Gear MPP -160g mit einer Revo Beast gefischt (jetzt hab ich ne Toro Beast geholt, wegen der Übersetzung).
    Ist der ideal Köder, maximal hab ich 25cm 4 Play (135g?) Gefischt was auch noch sehr gut geht, hier liegt aber auch die Grenze des Sinnvollen finde ich.
    Die Rute ist deutlich weniger Prügel wie dir Svartzonker und für mich der ideale Einstieg in die Big Bait Abteilung gewesen. Liegt auch gut und leicht in der Hand.

    Im Prinzip unterscheidet sich die Belastung von Einleiern und schleppen nicht (wenn du frei, ohne sideplaner Fischt)

    Gruß
    Marcel
     
  11. #AngelMicha

    #AngelMicha Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. August 2015
    Themen:
    1
    Beiträge:
    153
    Likes erhalten:
    9
    Ort:
    Hannover
    Danke für die Einschätzung.
    War dir die Übersetzung der Beast zu hoch?
    Empfiehlst du eher eine geringere Übersetzung??
    Wenn ja, lohnt es sich auch die Toro Winch anzuschauen?
     
  12. BassCast

    BassCast Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Themen:
    7
    Beiträge:
    499
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Reken
    Für die 20er Line Throu kein Problem, für die 20.5er Rattle Trout gegen die Strömung war es nicht mehr so schön. Bin da allerdings auch sehr "empfindlich" :D
    Vom Einzug her ist sie wie die großen Rollen a la 5601JB etc mit normaler Übersetzung.

    Rein vom Handling liegt es mit der Revo natürlich deutlich leichter und feiner IN der Hand.

    Ich würde es danach entscheiden ob die Rolle auch mal leichter eingesetzt werden soll oder höchstens schwerer.

    Gruß
    Marcel
     

Diese Seite empfehlen