1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Harrison Blank's......

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von ned25, 16. Mai 2009.

  1. ned25

    ned25 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    178
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    73760
    Hallo Leute,

    ich möchte mir eine sehr schnelle spinnrute bauen lassen und das auf einen Harrison blank 2,70m / 30-75gr.
    Zielfisch ist der Hecht und Zander.

    Wer hat erfahrungen mit den Harrison? Den es gibt verschiedene blank's von denen wie VHF, VT, V2T Spin, Airport Spin 10-130.
    Stimmt es das der VHF älter ist bzw. es einen neueren gibt der etwas schneller ist?

    Hat jemand erfahrungen damit?

    gruß
    ned25
     
  2. Angelkiste

    Angelkiste Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. November 2006
    Themen:
    33
    Beiträge:
    472
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    LG
    Dann schau dich lieber auch mal nach den CTS EST Blanks um, kommen aus Neuseeland werden aber u.a. extra für Europa produziert.
    www.hellbrück-rutenbau.de
    Herr Hellbrück antwortet recht schnell auf Anfragen, teile ihm mit was dein Ziel ist, Fische, Methode & Köderspektrum.
    Da wird sicher die 90er in Frage kommen.

    Sie sind wohl das feinfühligste, leichteste und dennoch stabilste was gerade so im Rennen ist.
     
  3. ned25

    ned25 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    178
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    73760
    Hallo Angelkiste,

    hab mir die gerade angeschaut, ist echt interesant. Aber ich kenne niemanden der so einen Blank fischt.

    Wie ist der im vergleich zu einem Harrison blank?

    Ich werd mich aber mit dem hellbrück in verbindung setzen und mal da anfragen.

    gruß
    ned25
     
  4. Veit

    Veit Gummipapst

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Themen:
    13
    Beiträge:
    867
    Likes erhalten:
    0
    @ ned25: Da will ich doch mal in die gleiche Kerbe wie Angelkiste hauen und dir den CTS-Blank ans Herz legen. Ein Angelkollege von mir hat sich eine CTS aufbauen lassen und ich find sie einfach nur genial. Denke mal irgendwann lasse ich mir auch eine solche Bauen, wenngleich ich mit meiner zur Zeit hauptsächlich genutzten Stangen-Lesath zur Zeit super klar komme, aber jeder kennt ja die Sucht nach neuem Tackle :lol: .
    Zu Harrison kann ich dir auch direkt weiterhelfen,da ich eine solche selbst besessen (allerdings nur mit WG bis 45 g) habe. Die grosse Liebe war es nicht, muss ganz ehrlich sagen. Es ist schon eine sehr straffe Rute, mit der man einen genialen Grundkontakt und eine hervorragend Köderkontrolle hat, aber aus zwei Gründen konnte ich mich damit nicht damit anfreunden. Einerseits ist diese Rute -und das selbst schon als 45er- so hart, dass mir auffällig viele Fische damit ausgeschlitzt sind, vorallem aber hatte ich noch nie eine Gerte mit der die erzielten Wurfweiten so miserabel waren. Noch dazu ist meine VHF die einzige Spinnrute, die ich bisher in meinem Leben geschrottet habe. Trotz sehr pfleglichen Umgang ist sie nach ca. einem halben Jahr mir nichts dir nichts bei einem normalen Anhieb plötzlich 3-geteilt gewesen. Hab mir danach eine Shimano Speedmaster XH gekauft und wesentlich mehr Spass damit gehabt. Es ist natürlich alles eine Frage des persönlichen Geschmacks, aber eine VHF ist für mich nach meinen Erfahrungen damit für immer ein No Go. Die 75er VHF hatte ich übrigens auch schon Probe gefischt und auch damit ist mir gleich die miese Wurfweite aufgefallen. Mehr möchte ich aufgrund der nur 2 minütigen Testzeit nicht dazu sagen, aber es wäre auch eine Rute, die ich mir nicht kaufen würde.
    Schau dir wiegesagt die CTS an, nach meinem Geschmack -welcher aber natürlich nicht allgemeingültig ist- wäre die eine viel bessere Wahl.
     
  5. ned25

    ned25 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    178
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    73760
    Hallo Veit,

    Ich dank Dir für die sehr ausführliche information!

    Im prinzip reicht das was Du und Angelkiste darüber geschrieben habt aus um die Harrison wirklich nicht zu nehmen. Somit werde ich erstmal von diesem vorhaben zurückrudern.

    Ich hab auch eine Speedmaster 270 XH und hab schon viel Raubfisch mit der gefangen, sogar Karpfen gedrillt. Ist eine sehr gute Rute, aber ab und zu hab ich das gefühl ich bräucht etwas was noch schneller ist, einfach noch etwas giftiger sollt sie sein.
    Ob ich mir das einbilde oder das wirklich so ist weiß ich nicht. Denn die Speedmaster reichte mir bisher in allen situationen gut aus.


    gruß
    ned25
     
  6. Veit

    Veit Gummipapst

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Themen:
    13
    Beiträge:
    867
    Likes erhalten:
    0
    @ ned25: Natürlich gibt es bessere Ruten als die Speedmaster (XH), doch für den Preis fand ich sie prima und würde sie in dieser Preisklasse auf jeden Fall nach wie vor empfehlen, wenn man vor hat mit mittelgrossen Kunstködern zu angeln. Bei Gufis über 16 cm ist sie allerdings überlastet.
    Ich würde dir raten, zu versuchen jemanden zu finden bei dem du eine Harrison oder eben eine CTS mal in Hand nehmen und vielleicht auch Probefischen kannst. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden und nur weil ich mich hier Pro CTS ausgesprochen habe, heisst das nicht, dass du nicht eventuell mit einer Harrison besser klarkommst. Als die HArrison-Hype begonnen hat, glaubte ich auch, dass es sich dabei um eine "Wunderrute" handeln muss. Als ich dann mal die 75er VHF in die Hände bekam und ein paar Probewürfe gemacht habe, war ich ehrlichgesagt enttäuscht. Mit der 45er VHF, die ich seinerzeit für lau bekommen habe, bin ich dann wie gesagt auch kein richtig dicker Freund geworden. Trotzdem gibt es ganz sicher auch viele Leute, die mit den Harrison-Blanks (neben der VHF gibts ja noch andere) sehr zufrieden sind und damit gut klar kommen, was ich den jeweiligen Leuten auch aufs Wort glaube. Geschmäcker sind schließlich verschieden und das ist auch gut so, sonst würde ja jeder -die finanziellen Möglichkeiten des einzelnen Mal aussen vor gelassen- mit dem gleichen Tackle fischen. Ich denke du verstehst, was ich sagen möchte. Sondiere für dich genau mit welchen Blank du am besten klar kommst und lass dir dann was entsprechendes aufbauen. Ich hab noch keinen Tacklebesitzer kennengelernt, der nicht bereit war mit sein Schätzchen mal für ein paar Probewürfe zur Verfügung zu stellen. Eine bessere Möglichkeit für die die optimale Lösung zu finden, gibt es nicht. Auf geschriebenes oder gesagtes, sollte man wenns um Ruten geht auch bei unabhängigen Besitzern nicht immer vertrauen. Hab dieses Jahr auch schon einen Fehlkauf gemacht, weil ich auf viele positive Meinungen vertraut habe. Trotzdem würde ich deswegen keinen einen Vorwurf machen, weil die Leute sicher einfach nur andere Geschmäcker und Bedürfnisse haben als ich.
     
  7. ned25

    ned25 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    178
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    73760
    Hallo Veit,

    Das mit der CTS ist so interessant weil man so eine möglichkeit hat das optimum für sich zu finden und nicht nur einen hersteller zur verfügung hat. Ich kenne jamanden der eine Harrison hat und den frag ich ob ich die mal bekomm.

    Sonnst weiß ich was Du mir sagen willst und daher werd ich mir das genau anschauen.
    Ich scheue es nicht etwas mehr geld für eine rute auszugeben, und zum glück hab ich die möglichkeit, aber ich muß von der sache überzeugt sein.Darum werd ich mich jetzt erstmal genau informieren.

    Danke!

    gruß
    ned25
     
  8. Weicheiäquatorbezwinger

    Weicheiäquatorbezwinger Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    122
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Fulda
    fische eine 2,70 mit 30-75 WG. Köder 8-14cm Köpfe von 6 - 24gr. Harrison ist das geilste, was ich bis dato in der Hand hatte! und das waren schon einige in der Preiskategorie...
     
  9. ned25

    ned25 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    178
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    73760
    Hallo,

    Harrison ist wirklich gutes material. Mir haben ein paar leute welche Harrison fischen auch den CTS empfohlen und da hab ich mich entschieden mir einen CTS 45-90 aufbauen zu lassen. Jetzt warte ich noch bis die fertig ist...

    gruß
    ned25
     
  10. Zupf-Zupf-Baam

    Zupf-Zupf-Baam Keschergehilfe

    Registriert seit:
    16. März 2009
    Themen:
    1
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    na da bin ich ja auf deinen bericht gespannt!

    ......

    grüß dich veit, der tewi ist auch hier!!!!
     
  11. mobi

    mobi Nachläufer Gesperrt

    Registriert seit:
    30. August 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    0
    ......
     
  12. ned25

    ned25 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    178
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    73760
    Re: Harrison Blank's...... es wurde eine CTS

    Hallo,

    Jetzt ist die CTS fertig...

    Gestern war ich kurz fischen mit gummis von 25-80gr und muß sagen der blank ist echt der hammer! Nicht zu vergleichen mit dem was man von der stange bekommt.

    Es ist ein 270, 20-100gr Blank eine sonderanfertigung. In dem steckt echt power drin. 20gr sind etwas untertrieben aber es geht auch und 80gr. köder fliegen soweit wie noch nie. Also was zum schweren Spinnfischen.

    Der Blank ist sehr straff aber nicht hart und schnell mit spitzenaktion, wiegt fertig aufgabaut genau 200gr.

    Nach weiterem angeln werd ich mehr dazu schreiben....


    gruß
    ned25
     
  13. Angelkiste

    Angelkiste Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. November 2006
    Themen:
    33
    Beiträge:
    472
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    LG
    CTS EST 20-100gr.
    Mir ist nur der 30-90er bekannt und halt dann der 120er...

    Was hat der Buchelt dir da gebaut?

    Viel Spaß mit deiner neuen Rute ;-)
     
  14. ned25

    ned25 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    178
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    73760
    Hallo,

    nicht er baut sondern er hat bauen lassen.

    Diesen gibt es auch normalerweise nicht.

    gruß
    ned25
     
  15. Luiz

    Luiz Gummipapst

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Themen:
    43
    Beiträge:
    854
    Likes erhalten:
    174
    Ort:
    Düsseldorf/ Copenhagen
    hab ne vhf am we von nem Kumpel gefischt (Hergestellt von MAD), haut mich jetzt mal gar nicht um (Kaum feinfühlig, schnell und optisch auch nicht mein Fall). Eventuell warn die 18 gramm Tungstenjigs zu leicht für die 75er VHF? Sorry, da war meine alte Speeedmaster XH die ich damals getestet hatte noch in besserer Erinnerung!
    Da kauf ich mir doch lieber eine hochwertige Stangenrute in JP oder z.B. die Yabai oder Rocksweeper die auch hier erhältlich sind.

    Ich halte von den Ruten gar nichts!!!

    Eventuell macht die 45er VHF nen besseren Eindruck?!

    @Ned, du hast wohl schon alle Ruten durch? Sorry, der Spruch... "da kann ne Stangenrute nicht mithalten"... ist mega Müll :). Ich mag diese Verallgemeinerungen und Pauschalisierungen, überhaupt nicht (Das hat ja schon wieder was von AB-Niveau). TOP-Ruten kosten halt auch was mehr und sind in meinen Augen besser als so ne 250€ +/- X VHF oder CTS. Meine Meinung, ich wünsche dir viel Spass mit deiner Rute. Was man als gut oder schlecht empfindet ist individuelle Ansichtsache!

    Grüzzi
     
  16. ned25

    ned25 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    178
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    73760
    Hallo Luiz,

    natürlich habe ich nicht alle ruten durch.... bzw. gefischt.

    aber die, welche interessant für das schwere spinnfischen sind habe ich schon entweder öfter im laden angeschaut oder gefischt, man kann da schon gut aussortieren was einem liegt oder nicht.

    Ich habe selbst sehr gerne und lange zeit die Speedmaster 270 XH gefischt und tue das heute noch gerne, nur ist mir die speedmaster bei ködergewichten mit 60-75gr zu weich in der spitze.
    Somit habe ich etwas gesucht was auch wesentlich stärker ist.

    Früher verstand ich nicht warum man sich ruten noch bauen lassen muß, ich dachte es gibt doch alles zu kaufen was man braucht.
    Heute denke ich anders und sehe das so wie einen schuh den man sich maßanfertigen lässt obwohl es bequeme schuhe in jedem seiner größe gibt, man muß nur den passenden finden und das budget muß stimmen.

    Ich versuch mal zu erklären was mir an der speedmaster nicht wirklich lag... es ist der griff. Obwohl der sehr schön schlank ist und ich das mag ist er mir zu lang hinten. Ich habe meinen gekürzt bis zu dem silbernen ring also ca.4-5cm.
    Auch vorn ist er mir zu lang, ich habe gern meinen zeige- u.mittelfinger am blank, so spüre ich bisse viel besser und reagiere im anschlag schneller. Nur muß ich bei der speedy sehr weit nach vorn greifen um auf den blank zu kommen. Somit ist der abstand von rechter hand am blank bis zur linken hand an der rolle für mich nicht ideal.

    Ich will hier ganz und gar nicht serienruten schlecht machen, es gibt wirklich gutes material dort zu finden.
    Fakt ist aber das serien ruten gemacht werden um möglichst viele potenzielle kunden anzusprechen, d.h. ein modell soll vielen passen.

    Für den preis hätte ich auch eine Rocke od. Yabai kaufen können, liegen alle im gleichen rahmen, nur liegen die mir nicht und ich traue denen die gewichte meiner CTS nicht zu. Auch wollte ich eine Lesath XH aber der griff ist für mich echt danebengeraten, der blank wäre interessant gewesen.

    Es ist wie Du sagst alles eine "individuelle sache". Ich bin bis jetzt begeistert von dem was ich jetzt hab.

    gruß
    ned
     

Diese Seite empfehlen