1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Handschuhe??

Dieses Thema im Forum "Tipps & Tricks" wurde erstellt von shady, 21. November 2005.

  1. shady

    shady Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Themen:
    28
    Beiträge:
    190
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rheinbach bei Bonn
    servus Liebe Ba-Gemeinde
    so nun wirds wieder kälter und wir kommen auf den Winter zu welcher uns zwar manchmal mehr Fisch bringt es uns aber auch etwas erschwert.
    Wir haben dann nicht nur mit zugefrorenen Schnüren zu kämpfen sondern die Kälte wirkt sich auch auf unseren Körper nieder und ganz besonders auf die Körperteile die nicht etwas weiter weg vom Herz befinden dazu gehören auch unsere Fingerchen. Nun gibts da aber ein Problem: Die Fische beißen im Winter etwas zaghafter als sonst was uns mit kalten Fingern etwas schwerer fällt, da wir die Bisse nicht mehr so gut spüren. Aber Nicht nur das erkennen von Fischen sondern auch das erkennen des Aufschlags unseres Gummifisches beim Jiggen fällt nun schwerer aus.
    Also nun kommt die große Frage: Wie soll ich meine Finger vor der Kälte schützen dabei den Kontakt zum Köder aber nicht beschränken?
    Nun gibt es da ja ganz normale etwas dünnere Handschuhe z.B. aus Fleece und Neopren. Halten Zwar super warm aber Null kontakt beim jiggen. dann gibts da noch Fahrradhandschuhe, bei denen die Fingerkappen offen sind daher mehr Kontakt aber auch wenig Kälteschutz.
    also was macht ihr?? oder habt ihr dieses Problem erst gar nich?? würd mich auf zahlreiche antworten freuen.
     
  2. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Ich benutze fingerlose Fleecehandschuhe. Das reicht ja wohl an Sensibilität, wer da noch drunter geht kann sich m.E. die Handschuhe auch gleich schenken. Neoprenhandschuhe hatte ich vorher in verschiedenen Modellen getestet und für scheisse befunden. Kein Gefühl, Schrumpelfinger und wenn man die mal aus hatte oder sie nass geworden sind nur noch Katastrophe.

    Bei Fleece darauf achten, dichtes Fleece zu nehmen. Ich habe noch normale Fleecehandschuhe von Jack Wolfscin, die sind etwas schwach auf der Brust. Windstoppermembran kann auch nicht schaden, aber alles in allem sind die Finger irgendwann kalt bei fingerlosen Handschuhen.

    Meine Erfahrungen.

    Wolf
     
  3. perchman

    perchman Echo-Orakel

    Registriert seit:
    29. Januar 2004
    Themen:
    13
    Beiträge:
    175
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hi shady,

    ich habe Halbfinger-Thinsulate Handschuhe mit einer klappbaren Kappe für die Finger. und auusen Leder zum Schutz der Handflächem. Die sind das Beste was ich bisher hatte. Ich kann die so anziehen, dass nur die Zeigefingerkuppe harausguckt. Die Hightec Membran funktioniert ziemlich gut und auch wenn die Hände mal nass werden sind sie schnell wieder warm. Ich habe aber leider vergessen woher ich die habe.

    Petri
     
  4. bundyman

    bundyman Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. November 2003
    Themen:
    5
    Beiträge:
    360
    Likes erhalten:
    10
    Ort:
    LDS
    Jupp diese Halbfinger Thinsulate Dinger mit den Klappen hab ick auch. Sind wirklich gute Teile, die warm halten.
    Ick hab meine (vor X Jahren) in nem Outdoorladen (Peak in Schoeneweide) gekauft. Keine Ahnung, obs die noch gibt?
     
  5. Barschhunter

    Barschhunter Twitch-Titan

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    83
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dresden/Mainz
    Hallo
    ich habe Neoprenhandschuhe, bei denen man die Fingerkuppen abklappen kann. Die sind schön warm und man hat immer Kontakt zur Schnur und muss nicht immer die Handschuhe ausziehen um mal nen Knoten zu binden.
    Gruß
    Stefan
     
  6. Hoffi

    Hoffi Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. März 2004
    Themen:
    6
    Beiträge:
    265
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Habe mir auch diese Neoprenhandschuhe mit abklappbaren Fingerkuppen gekauft , Heute gleich getestet und...nie wieder Finger waren genauso kalt
    wie ohne Handschuhe.........
    [​IMG]
     
  7. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    tja neopren hatte ich auch. ist schrott.
    habe gearde bei lidl fleecehandschuhe für 2,50 euro gekauft. für mal so zwischendurch ok. halten warm. könnte man auch ein zweites parr kaufen bei dem preis und die fingerkuppen abschneiden.

    die "Halbfinger Thinsulate Dinger" klingen gut. werde ich mal sehen, ob es die noch gibt.
     
  8. unzi

    unzi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    20. September 2005
    Themen:
    15
    Beiträge:
    147
    Likes erhalten:
    0
    Hallo Allerseits!
    Die Half-finger Modelle findet man etwas teuer (finde ich zumindest) hier oder etwas günstiger (andere Firma) hier
    Vielleicht kennt aber jemand auch eine Bezugsquelle in der Nähe mit moderaten Preisen. Wäre nämlich auch daran interessiert.

    lg.andi
     
  9. fischstaebchen

    fischstaebchen Keschergehilfe

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Themen:
    3
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo leute... ich empfehle euch folgendes: für "normale" kalte tage, so bis um die 0° sind dünne "power-stretch" handschuhe (z.b. von warmpeace) bestens geeignet. sind ultradünn und sozusagen absolut "gefühlsecht"... wie alle textilen handschuhe neigen sie aber dazu, sich in drillingen zu verhaken, was manchmal etwas nervt, aber sie bleiben absolut warm, auch im nassen zustand. das ist wichtig, denn wenn man öfter mal nasses kraut vom wobbler holen muss, braucht man sie nicht ständig an- und auszuziehen. wenn es kälter wird empfehle ich euch folgendes:die oben schon erwähnten fingerlosen handschuhe mit abklappbarem fäustelteil.aber: aufgemotzt mit aufreißbaren "hot pads": einweg-kissen, die nach aufreißen der packung 5-7 stunden warm bis sehr heiß werden (achtung, hier gute und schlechte, unbedingt vorher testen!). die steckt ihr in die aufklappbaren fäustelteile rein. drunter könnt ihr - wenn selbst das noch zu kalt ist (so ab -10 oder drunter...) noch eure powerstretch handschuhe tragen. das geht dann locker bis -20° oder sogar drunter... da bekommt ihr vorher kalte füße... aber das ist ja dann ein anderes thema...
     
  10. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    @fishstäbchen: wo bekomme ich deine genannten sachen her ?
     
  11. unzi

    unzi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    20. September 2005
    Themen:
    15
    Beiträge:
    147
    Likes erhalten:
    0
    Hallo,
    also die von fischstaebchen erwähnten
    kann ich nicht uneingeschränkt empfehlen. Hatte solche (noname in irgendeinem Sportgeschäft gekauft) für`s flifi. Dabei hat sich ständig (vor allem an der Wurfhand, aber auch an der anderen Seite) die Fäustlingsklappe gelöst. Sehr beschixxxx. Als ich sie abgetrennt habe (leider nicht einfach abgeschnitten sondern die Naht aufgetrennt) haben sich die Handschuhe von der ehemaligen Nahtstelle ausgehend sozusagen "aufgelöst".

    lg.andi
     
  12. fischstaebchen

    fischstaebchen Keschergehilfe

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Themen:
    3
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    also, tinsen und allen anderen berlinern kann ich empfehlen mal beim "aussteiger" im prenzlberg Schliemannstraße 46 vorbeizuschauen. ich hatte meine ("warmpeace") damals dort gekauft, ist aber schon zwei jahre her (sind übrigens immer noch wie neu) - oder eben bei globetrotter (rathaus steglitz), camp4 (schillingstr.) etc.

    und ansonsten kann ich nur von no-name produkten abraten, wenn man wirklich dauerhaft warme, trockene und v.a. funktionstüchtige sachen will... die "klappfäustlinge" (z.b. north face etc.) haben sich bei dreharbeiten zu einem dokfilm im tiefstwinterlichen nord-kanada (-50°C) bestens bewährt - bei der diffizilen arbeit an der kamera wie auch beim eisfischen mit den inuit!

    bei den "guten" klappfäustlingen kann man die klappteile am handrücken festkletten und dann fliegt nichts durch die gegend und stört.
     
  13. unzi

    unzi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    20. September 2005
    Themen:
    15
    Beiträge:
    147
    Likes erhalten:
    0
    Da kann ich fischstaebchen nur recht geben, würd (jetzt) auch von irgendwelchen noname produkten abraten, weil sich eben erstens das Klettband meiner half-finger-fäustlinge als Fussel (und was weiß ich noch was)-fänger entpuppt hat, und deshalb die klappe nicht mehr hielt und sich meine Handschuhe nach dem tuning (entfernen der Klappe direkt an der Naht) "auflösten"
    Weiß dennoch nicht ob ich halffinger mit Klappe (auch von namhaften herstellern) empfehlen würde. Lieber dann doch die ohne Klappe, denn wenn`s wirklich so kalt ist, dass ich ohne Klappe die Finger nicht mehr spüre kann ich auch mit Klappe nicht weiterangeln und ansonsten stecke ich die Hände einfach kurz in die Tasche (wo dann die weiter oben erwähnten Taschenwärmer eine feine Sache sind). Aber bei -50°C lass ich das Fischen einfach Fischen sein und warte auf`s Frühjahr. :wink:

    lg.andi
     
  14. einssiebzig

    einssiebzig Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    7. März 2005
    Themen:
    4
    Beiträge:
    31
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    45739 Oer-Erkenschwick
    Da hat der Unzi Recht, wir sind ja nicht in Sibirien, aber gibt es bei - 20° noch irgendwelchen Spaß ( es sei denn, man ist erfahrener und respektabler Eis-Angler) beim Fischen?

    Also ich stutze auch nur handelsübliche Fleece-Handschuhe zurecht, aber wenn die dann noch vorhandenen "freien Stellen" zufrieren, lass´ich es lieber sein und warte auf bessere Zeiten...

    Aber einen "normalen deutschen Winter", immer so um die 0°, übersteht man auch ohne HiTec- oder Spezialprodukte.
     
  15. derfinne

    derfinne Twitch-Titan

    Registriert seit:
    22. Mai 2005
    Themen:
    3
    Beiträge:
    80
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ihr Mädchen...mit Handschuhen,süß! :wink:
     
  16. fischstaebchen

    fischstaebchen Keschergehilfe

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Themen:
    3
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ok, OK, ihr habt ja recht... es geht auch ohne in diesen breiten... was vielleicht noch wichtiger ist, bzw. was handschuhe auch bis zu einer gewissen Temperatur gänzlich überflüssig macht: viel trinken, damit das blut schön dünnflüssig bleibt... damit meine ich aber eher tee und so was, glühwein/grog sind leider nur bedingt tauglich... :cry:

    aber nix gegen eisangeln bei -20°C!!! da geht der spaß erst richtig los! :wink: das wird doch auch sicher "der finne" bestätigen, oder???
     
  17. einssiebzig

    einssiebzig Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    7. März 2005
    Themen:
    4
    Beiträge:
    31
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    45739 Oer-Erkenschwick
    Jaujau, "derfinne"- nur die Harten komm´n in Garten!

    Übrigens, richtige "Mädchen" fassen auch keine Maden an (geht mit Handschuhen eh nicht...) :oops: :D 8O
     
  18. unzi

    unzi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    20. September 2005
    Themen:
    15
    Beiträge:
    147
    Likes erhalten:
    0
    Hallo!

    Auch in anderen Foren wird über Handschuhe diskutiert und ich bin einfach mal so frei und stell hier den link! dorthin ein.

    andi

    Ps: Hoffe das verstößt nicht gegen die Forumsregeln, auf andere Foren zu verlinken. Is ja auch ein anderes Gebiet.
     
  19. Uruviel

    Uruviel Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    5. Juli 2005
    Themen:
    11
    Beiträge:
    280
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    bei plus gibt es derzeit kleine wärmeakkus im zweierpack
    kann man mit kochendem wasser aufladen, und dann draußen wenn man sie braucht mit so nem kleine metallplättchen drinnen schnippen - dann werden sie so 40° heiß, für max. 20 minuten

    zwei stück für 4 euro
    klein genug, damit sie in den handschuh passen

    sollte zum aufwärmen zwischendurch reichen

    cu mike
     
  20. Hamme-Freak

    Hamme-Freak Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. Oktober 2005
    Themen:
    9
    Beiträge:
    226
    Likes erhalten:
    0
    meine halten ne stunde... :wink:
     

Diese Seite empfehlen