1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Gummis verboten

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von Loopo, 15. Mai 2007.

  1. Loopo

    Loopo Nachläufer

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    21
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Harz
    Hallo,
    Ich brauche mal nen guten Tipp...
    Ich habe für dieses Jahr eine Saisonangelkarte für eine große Talsperre gekauft. Nun steht da, dass Gummifische und andere Weichplastikköder verboten sind :? . Ich habe auch ein Boot, und habe bisher mit kleinen Wobblern einen 55er Hecht (mit 20er monoschnur!) und eine 28er Bafo gefangen. Es soll dort aber auch viele Barsche geben.
    Was ist euer Tipp, was ist der perfekte Köder ? -kein Gummi!-
    Ich wollte eigentlich mehr oder weniger Vertikal angeln.
    Beissen Barsche auch auf kleine Blinker?

    Danke für Tipps
     
  2. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    nimm kleine zocker, streamer am dropshot, blinker, köfis am system, vertikalwobbler etc.. damit sollteste die barsche fangen können..
    darf ich fragen, warum gerade die schonensten köder (einzelner jighaken) bei euch verboten sind?
     
  3. Raubmade

    Raubmade Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    706
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    die sandigen Strände der Havel
    Barsch beissen auf alles....
    Du musst nur das richtige Muster dabei haben. Lass dich am besten mal hier inspirieren!
    Popper, Jerks, Fliegen, Spinner, Wobbler usw.


    edit: Butegel gejigt wenn Gummi verboten ist
     
  4. Loopo

    Loopo Nachläufer

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    21
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Harz
    Also es handelt sich um Wasser, welches teilweise als Trinkwasser genutzt wird. Die Gummis sollenwohl das Wasser verschmutzen ... Weichmacheröle und so...
    Die Bestimmungen sind sowieso echt komisch. Naturköder erst ab 01.07. und dann auch nur Einzelhaken ohne Wiederhaken. Anfüttern verboten.
    Bis 01.07. nur eine Spinn- oder Fliegenrute, Drilinge mit Wiederhaken erlaubt.
    D.h., wenn ich im Juli spinnen will, müssen die Drillinge kastriert werden...

    Danke, für die schnellen antworten, werde wohl mal die guten alten Blinker auspacken.

    Ach ja, was ist eigentlich genau ein Zocker?
     
  5. Florian

    Florian Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Themen:
    1
    Beiträge:
    164
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Colonia
    Ein Zocker ist ein kleiner Pilker.

    Kann das Verbot auch wegen den Bleiköpfen sein?
     
  6. Barschkowsky

    Barschkowsky Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    168
    Likes erhalten:
    1
    Man merkt wir sind in Deutschland...ein Bekannter von mir sagt dazu immer:
    "Es ist alles verboten, was nicht ausdrücklich erlaubt ist!"
     
  7. Rooki-Spinnfischer

    Rooki-Spinnfischer Twitch-Titan

    Registriert seit:
    21. April 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    58
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Echt schade das man da nicht mit Gummis angeln darf! Aber versuchs halt mit kleinen Blinkern, funktioniert super!
     
  8. Spinrute

    Spinrute Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Themen:
    0
    Beiträge:
    67
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bremke (Kreis GÖ)
    Ich vermute stark, dass Loopo von der Okertalsperre spricht.
    Das Verbot für "Weichplastikköder aller Art" gilt wegen der verwendeten Kunststoffe, die sich übrigens überraschend schnell auflösen, wenn sie im Wasser verbleiben.
    Es wird neben dem Fischbestand auch der Zustand des Zooplanktons überwacht. Unter diesem Aspekt besteht eine Überpopulation an diversen Weißfischen und Barschen. Daher gilt offiziell, dass diese "möglichst nicht zurückgesetzt" werden sollten. Dies ist in meinen Augen eine (leider) ungewöhnlich gute Art, mit derlei Dingen umzugehen. Es gibt den Hinweis auf das Problem, aber die letzte Entscheidung wird dem Angler überlassen - keine strikte Vorschrift.

    Angeltipps:
    Dies ist ein hervorragendes Salmonidengewässer (lokale BaFos) mit vielen Barschen uns auch einigen Hechten.
    Sehr klares Wasser, daher möglichst unauffällige Schnüre wählen, ggfs. FC davor. Köderfarben eher gedeckt.
    Ich habe sehr gut mit KLEINEN Blinken, Spinnern und Wobblern gefangen.
    Es gibt zwar immer auch (flachstehende) Räuber im Freiwasser, aber die meisten findet man - den großen Brutschwärmen folgend - in Ufernähe und bei den Bacheinläufen, wo die Wassertiefe nicht viel mehr als drei Meter beträgt.
     
  9. havel-walleye

    havel-walleye Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    7. Februar 2007
    Themen:
    30
    Beiträge:
    1.992
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Werder-Havel
    Versuch´s doch auch mal mit der Kombination Zocker + Barschhegene. Die Hegene darf dann natürlich keine Gummifischen/Twister haben, sondern die besagten Streamer. Wenn Du ´nen Schwarm geortet hast, stürzen sich gleich mehrere Barsche auf den Paternoster.
     
  10. FishinTom

    FishinTom Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    17. September 2006
    Themen:
    74
    Beiträge:
    1.552
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kleinmachnow
    Berkley Gulp Köder würde ich mir mal ansehen. Sie sind aus Stärke und sollen wie Gummis laufen. Ob die was taugen, weiss isch nicht, ich habe nur die rEklame-videos gesehen.

    Greetz, Tommi
     
  11. Rooki-Spinnfischer

    Rooki-Spinnfischer Twitch-Titan

    Registriert seit:
    21. April 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    58
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Von den Berkley Gulps hab ich auch schon gehört! Bei meinem Freund funktionieren die super! ... Aber versuchs selbst!
     
  12. fishingchamp

    fishingchamp Finesse-Fux

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.121
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    karnevalsparadies
    probiere doch einen gulpwurm oder nen normalen tauwurm am ds... geht bestimmt auch gut... ;)
     
  13. hansen

    hansen Master-Caster

    Registriert seit:
    10. Juni 2006
    Themen:
    11
    Beiträge:
    501
    Likes erhalten:
    0
    Statt gummi kunsthaar an den Jighead 8) wäre glaub meine erste idee
    wenn echter gummi verboten ist.
    Falls Haribop erlaubt ist (kleiner Scherz)
    nimm Die bunten Haribowürmer am Rig (funzt wirklich)
     
  14. Loopo

    Loopo Nachläufer

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    21
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Harz
    Danke nochmal für die vielen Tipps!

    1.:
    Ja ist die Okertalsperre. Das mit dem guten Forellengewässer glaube ich noch nicht so ganz. (gut ich muss noch üben, angle erst seit 1/2 Jahr).
    Ich war bisher viermal am und auf dem Wasser. Habe nur eine 28er bafo gefangen (auf miniWobbler).
    Ich habe auch viel mit kleinen Spinnern und Fliegen (nass und trocken) geangelt.
    Wie gesagt bin ich hauptsächlich scharf auf große Barsche. Ich habe auch ein Echolot, um die richtigen Stellen zu finden. Habe auch ein paar Stellen gefunden, der See sieht im großen und ganzen aber ziemlich leer aus. Auch im Flachwasser.
    Ich glaube nicht so recht, dass es dort große Barsch- und Weißfischbestände gibt.
    Ach ja, ich war wieder los, und habe wieder "nur" zwei Hechte 55 und 65 cm gefangen. Hat zwar Spaß gemacht, ich wollte aber wie gesagt Barsch ode Bafo!
    2.:
    Mit den Stärkeködern darf ich erst nach dem 1.7. Angeln. Wird wohl als Naturkoder gezählt, oder?

    Grüße
    Loopo :D
     
  15. Spinrute

    Spinrute Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Themen:
    0
    Beiträge:
    67
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bremke (Kreis GÖ)
    Hallo Loopo,
    halte durch, es lohnt sich!
    Zu 2.: Das sehe ich auch so.
    Zu 1.: Sei versichert, der Fischbestand ist SEHR gut. Es gibt natürlich immer mal gute und auch "weniger gute" Tage.
    Das gleichzeitig Schöne und auch Schwierige an diesem Gewässer ist das wirklich immer sehr klare Wasser.
    Man kann (vom Ufer aus) die Fische sehen! Ich habe z. B. Ende März zusammen mit meinem Sohn etliche Hechtpaare beim Laichen beobachten können. Auch konnten wir oft Nachläufer (BaFos) in der Nähe unserer Köder sehen (eine Pol.-Brille kann da sehr nützlich sein). In solchen Fällen hilft dann oft, die Köderführung zu variieren, auch mal in Richtung schneller. Die Tatsache, dass du mehr Hechte als andere Räuber in dem Gewässer gefangen hast, deutet auch auf eine etwas zu langsame Köderführung hin.
    Wirklich wichtig ist dort bei Barschen und BaFos auch, möglichst unauffällige Schnüre zu verwenden. Ich habe immer eine Rutenlänge FC am Ende - auch bei Mono. Dunkle, nicht reflektierende Kleidung ist auch sinvoll.
    Noch eins zu den Barschen. Ich habe immer sehr viele kleine an den Spinnern und Blinkern, aber auch immer wieder recht "gute". Bei mir war jedenfalls so, dass die Barsche von ca. 35-42 cm typischerweise knapp über Grund in 2-3m tiefem Wasser bissen (Black Fury Größe 2 auf Grund sinken lassen und erst dann eiziehen).
    Noch 'mal: glaube an den See, er hat es verdient.
     
  16. Loopo

    Loopo Nachläufer

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    21
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Harz
    Hallo Spinrute

    Ja, ich glaube auch an den See. Ich kenne die Talsperre seit mind. 30 Jahren. Mein Vater hat ein Boot dort. Ist wirklich schön da. Zur Zeit ist das Wasser wieder gestiegen, das ist sehr ungewöhnlich. Normalerweise fällt das Wasser bis in den Herbst hinein.
    Durch das Steigen sind einige interessante Bereiche mit "Unterwasservegetation " entstanden. Wirklich schön. Da kann man sozusagen mit dem Kanu um die Buschwipfel fahren. (Nebenbei noch ein bischen Angeln...)
    Das mit dem klaren Wasser stimmt (meistens). Zur Zeit ist es in der Nähe der Zuläufe recht trübe, das kommt vom Regen der letzten Woche. Ich konnte aber trotzdem eine Schule KLEINE mini-Barsche sehen, wie sie meinen Spinner verfolgten.
    Und wenn man einen sehr heißen Siommer hat, kann es auch schonmal grün werden. Die Sichtweite ist dann aber immer noch bei 1-2 m.
    Natürlich ist das Wasser klarer als in vielen anderen Gewässern. Wenn ich beim Boot fahren mal Durst habe: ... kein Problem schmeckt!

    Ich hoffe noch auf die wirklich großen Bafos und Barsche.
    Kannst du etwas über die Vorsperre sagen?

    Grüße
    Loopo
     
  17. Spinrute

    Spinrute Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Themen:
    0
    Beiträge:
    67
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bremke (Kreis GÖ)
    Zur Vorsperre kann ich nichts sagen. Ich angle eigentlich immer in der Nähe des Einlaufs der Lange, wo immer das (je nach Wasserstand) gerade genau ist.
    Übrigens ist der aktuelle Stand zwar deutlich höher als im letzten Jahr, aber doch recht genau wie z.B. vor zwei Jahren. (Ich verfolge das seit einiger Zeit über die Webseite der Harzwasserwerke.)
     
  18. Loopo

    Loopo Nachläufer

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    21
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Harz
    Bericht

    So, nur mal so als Abschluss,

    Ich war jetzt so einige male an der Talsprerre. Barsch geht nicht immer, man muss halt zur rechten zeit am rechten Ort sein. Neben viel Kleinkram habe ich auch einen 30er und nen 40er Barsch gefangen. Alles auf kleine Spinner.
    Hecht gibts auch gut. Habe schon alle Größen zwischen 45 und 90cm gefangen. Bachforellen sind selten zu fangen. Hatte nur eine gute (42cm) sonst alles nur unter 20cm
    So denne
    schönes Gewässer...
     
  19. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    86
    Beiträge:
    6.792
    Likes erhalten:
    612
    Ort:
    Am See
    Ich hab ne Idee, nimm die Köder von Berkley die die aus dem Gulp! Material sind. Die sind wie Gummifische, aber bestehen aus Stärke, sind also vernutlich unbedenklich. Am besten die Produktbeschreibung dabeihaben um beweisen zu können dass es kein Gummi ist.
    Wenn da auch Weichmacher drin ist (kann grad nicht kucken), dann vergiss es :) Aber sonst würd ich das machen.
     
  20. das101

    das101 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    18. Oktober 2005
    Themen:
    19
    Beiträge:
    206
    Likes erhalten:
    0
    alles natürliche eben! köfi und tauwurm sind ein garant für barsche!
     

Diese Seite empfehlen