1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Gummifischangeln --> Stahlvorfach ?!

Dieses Thema im Forum "Zander" wurde erstellt von DrillKönig, 18. August 2008.

  1. DrillKönig

    DrillKönig Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    5. Februar 2008
    Themen:
    14
    Beiträge:
    437
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    Hallo liebe Angelfreunde...
    Ich bin erst 15 und habe bisher immer auf Friedfisch geangelt...
    Doch jetzt möchte ich mal etwas neues ausprobieren... und interessiere mich nun für das Gummifischangeln bzw. Twistern hauptsächlich auf Zander...
    Meine Frage dazu ist : Benutzt ihr beim Gummifischangeln ein stahlvorfach ?? Wenn ja,welche stärke, bestimmte Wirbel etc.?? könntet ihr mir Tipps dazu geben, möchte nämlich auch mal das Eigenbauen ausprobieren...Es wäre auch nett, wenn ihr mir eure schnurstärken, rollenmodelle und rutenmodelle angeben könntet und ob ihr damit gute erfahrungen gemacht habt...Denn mein passendes Zanderbesteck muss ich mir erst noch "zusammenstellen"...

    MfG Vielen dank im voraus...
    DrillKönig
     
  2. helmi-tr

    helmi-tr Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. Februar 2008
    Themen:
    8
    Beiträge:
    135
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Nbg bei Bbg bei Md
  3. DrillKönig

    DrillKönig Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    5. Februar 2008
    Themen:
    14
    Beiträge:
    437
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    danke aber die frage mit dem stahlvorfach bliebe noch offen...
     
  4. minden

    minden Master-Caster

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Themen:
    12
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hinter den Bergen, bei den 7 Zwergen
    Beim Raubfischangeln sollte ein Stahlvorfach benutz werden...

    Kannst du dir auch besser selber basteln...kannste einfaches 7-Strand (zw. 7-9kg) von Drennan oder so nehmen, Crosslocks für "unten" Ösenwirbel" für oben...

    Schnurstärke solltest du auch so 6kg-9kg nehmen, je nachdem wo und womit du fischen willst, z.B. ist die gute -leider nicht billige- Stroft GTP in 6KG TOPP!

    Rollengröße je nach RUte, zwischen 2500 und 4000er Modell, ich selber fische auf Zander eine 3000er Stradic.

    Rute kann ich die Speedmaster 270XH empfehlen, macht Spass mit zu fischen und ist rel günstig.
     
  5. strasse93

    strasse93 Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    635
    Likes erhalten:
    20
    Ort:
    Rosenheim
    das wichtigste an der zanderrute ist eigentlich das sie eine sehr starke spitze hat also das sie sehr hart ist das der drilling beim anhieb auch ins maul eindringen kann
     
  6. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Meine Damen und Herren, ich präsentiere: Das vom Thema entfernteste Posting des laufenden Jahres! Applaus!
     
  7. baheza

    baheza Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Themen:
    25
    Beiträge:
    498
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Uckermark
    Kennt man ja nicht anders von S93 ;-)
     
  8. strasse93

    strasse93 Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    635
    Likes erhalten:
    20
    Ort:
    Rosenheim
    warum vom theam entfernt ? er will ein modell von einer zander rute .Modell weiss ich gerade nichts aber das ist schon mal wichtig das sie schön hart ist
     
  9. Jockimann

    Jockimann Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    10. Februar 2008
    Themen:
    6
    Beiträge:
    288
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    green field valley
    Tja auch auf die Gefahr hin, mir hier neue Freunde zu schaffen, aber der Punkt geht eindeutig an S93, meine Herren!!
     
  10. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Ach weißt du, Punktgewinn hin oder her 8)
    Wenn mich jmd. fragt, ob ich Stahl benutze zum Gufieren und beiläufig dann noch nach meiner Rolle und meiner Rute, etc. fragt und ich dann als Antwort sowas gebe wie: "Harten Ruten sind beim Zanderfischen wichtig!", dann mag das ein gutgemeinter Tip sein, aber ist doch weit entfernt von einer konkreten Antwort auf die eigt. Frage nach Gebrauch von Stahl und/oder Rutenmodell - oder? :)
    Ganz ehrlich: Da könnte ich auf die Frage, was ein sparsamer Wagen für die Stadt ist, auch antworten: "Wichtig ist, dass sparsame Wagen für die Stadt wenig verbrauchen!"
    Verstehste? Darauf wollte ich hinaus... 8)
     
  11. Jockimann

    Jockimann Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    10. Februar 2008
    Themen:
    6
    Beiträge:
    288
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    green field valley
    Vielleicht ist ja auch die Überschrift dieses Thrads nicht ganz eindeutig in ihrer Aussage??
     
  12. DrillKönig

    DrillKönig Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    5. Februar 2008
    Themen:
    14
    Beiträge:
    437
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    vielen dank soweit erstmal...
    eine weitere fage is bei mir aber noch aufgetaucht :eek:
    Nämlich würde ich gerne wissen, ab welcher größe ihr zusatzdrillinge bei gummifischen verwendet ,welche größe die dann sind und ob ihr sie seitlich ins gummi, oben quasi hinter den haken oder auf die gegenüberliegende seite des jighakens ins einstecht...
    ich weiß ich bin lästig, aber eben einsteiger...
    vielen dank nochmals im voraus...
     
  13. Benny

    Benny Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.537
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    PLZ48
    Frage: Grundsätzlich Stahlvorfach beim Gummifischangeln verwenden...: JA!
    (als Grundregel: IMMER Stahl benutzen. Ausnahmen bestätigen die Regel... wenn neben den Zandern auch mit Hechten zu rechnen ist: BITTE IMMER)

    2. Frage mit dem Zusatzdrilling:
    Ich fische diesen bei Ködern jenseits der 10cm-Marke... Dabei befindet sich der Jighaken im vorderen Drittel meines Kunstköders und den Stinger/ Angsthaken/ Zusatzdrilling platziere ich bei den verschiedenen Köderführungen des "Jiggens" in der Flanke des Gummis, relativ "schwanznah", so dass aber das "Spiel" des Gummis nicht beeinträchtigt ist (ein Schaufelschwanz also noch genügend Bewegungsmöglichkeit hat)...

    Fische ich "vertikal" (an Spundwänden, Scharkanten, Barschbergen, etwaigen anderen Spots) - ob vom Boot vertikal oder auch vom Ufer aus, platziere ich den Zusatzdrilling gerne auf dem Rücken des Kunstköders.

    Zu den Hakengrößen: Die Drillinge wähle ich in etwa so groß, wie die Flanke des Köders "hoch" ist bzw der Rücken des Gummis "breit" ist...

    Puh! :lol: Ich sage mal so: zu erklären, wie, wo und wann ich Zusatzdrillinge verwende... ist gar nicht so einfach zu beschreiben! Vielleicht greift mir ja da jemand nochmal zur Erklärung "unter die Arme"?!

    Vorerst habe ich mir aber alle Mühe gegeben und hoffe Dir geholfen zu haben?
     
  14. strasse93

    strasse93 Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    635
    Likes erhalten:
    20
    Ort:
    Rosenheim
    also bei hechten brauchts du erst ab 15 cm einen zusatzdrilling ausser du willst schniepel fangen weil wenns ein gutern ist packt er ihn meistens richtig bei zandern würde ich schon ab 12 cm empfehlen weil die doch öfters vorsichtiger beissen
     
  15. minden

    minden Master-Caster

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Themen:
    12
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hinter den Bergen, bei den 7 Zwergen
    Beim vertikalen bzw. bei Vertikalködern benutze ich meistens n Stinger, Köder habe ich meist 13-17cm im Einsatz. Verwende hier aber auch nur 2/0er oder 3/0er Haken.

    Plazieren tue ich den Stinger geworfen und vertikal hinter dem Jighaken oben am/aufm Rücken.

    Je nach Beissverhlaten lasse ich die Stinger auch mal gerne ganz weg.

    Gehts auf Hecht, so fische ich erst ab 17cm ne Stinger, bei 15ner Gummis reicht mir nen 5/0er oder 6/0er Haken aus.
     
  16. eden

    eden Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Themen:
    0
    Beiträge:
    28
    Likes erhalten:
    0
    hallo...
    zur rute kann ich sagen wenn du mit gummifisch angeln willst ne relativ steife rute erleitert die bisserkennung

    zum stahlvorfach... wenn du gezielt auf zander fischen willst empfehle ich dir fluoro-carbon

    ich fische zur zeit ne 0,45mm fluoro carbon (ca. 1m direkt an die geflochtene hauptschnur gebunden) und konnte gute erfahrungen damit machen

    bis jetzt hat auch noch kein hecht das vorfach durchgebissen
    man sollte aber nach jedem gefangen hecht das vorfach überprüfen!!

    wenn mit mehr hechten als zandern zu rechnen ist wäre ein stahlvorfach die bessere wahl

    bei der verwendung von zusatzdrillingen kann ich mich den anderen nur anschließen...

    gruß eden
     
  17. minden

    minden Master-Caster

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Themen:
    12
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hinter den Bergen, bei den 7 Zwergen
    ...wie fischt man denn gezielt an einem Hecht vorbei, wenn man z.B. 12cm Kopyten nimmt?

    ...welche schlechten Erfahrungen hast du denn mit dünnem Stahl gemacht?

    ...und wenn auf 100 Zander 20 Hechte kommen ist das ok?


    Will hier keinen angreifen oder bevormunden, aber was hat man denn immer mit dem dummen FC, bzw. was spricht denn gegen dünnes 7-strand?
     
  18. Benny

    Benny Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.537
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    PLZ48
    "gegen" 7-Strand?....

    Nichts
     
  19. eden

    eden Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Themen:
    0
    Beiträge:
    28
    Likes erhalten:
    0
    hehe stimmt gezielt vorbeifischen geht schlecht!!
    aber man kann bei der gewässerwahl schon so manchen hecht vermeiden!!
    hmmm 12er kopyto hmmm ich fische ne nummer kleiner zur zeit!!!

    schlechte erfahrungen mit dünnem stahl
    1. die dünnen!!!! stahlvorfächer sind mir oft gerissen!!!
    2. wenn man mal im schilf oder hindernis hängt leider es oft so das es kräuselt
    3. weniger bisse als mit fluoro carbon

    wie gesagt es sind eben meine eigenen erfahrungen
    ich bin zur zeit fast zu 90% weg von stahl!!
    und wenn ich gezielt auf hecht fische nehm ich hard mono
    ich hatte früher immer ein stahlvorfach an der rute habe dem hard mono auch nicht so recht trauen wollen aber seit ich umgestiegen bin hab ich mehr fische gefangen und bin zur zeit echt zu frieden mit fluoro carbon und hard mono.

    ich hab nicht gesagt das etwas gegen 7-strand spricht sondern habe nur gesagt wie ich fische und welche erfahrungen ich gemacht habe..
    und ich konnte meine fänge mit den anderen vorfächern steigern!!!

    und noch hat es kein hecht geschafft mein vorfach zu zerbeißen.. einige haben deutliche spuren hinterlassen so das ich das vorfach kürzen oder austauschen musste...

    ein weiter vorteil ist das ich durch das stück fluoro carbon (1m mind.) immer einen kleinen puffer habe dadurch hatte ich weniger aussteigen direkt unter der rute!!!

    zu den grissenen stahlvorfächern vielleicht noch ein wort
    ich habe ne zeit lang echt sehr dünne stahlvorfächer benutzt
    so um die 4 kilo tragkraft glaub ich waren die..
    wenn se dann schon bisschen gebrauchsspuren hatten ist es mir oft passiert das se gerissen sind bei einem hänger
    hab dann stahlvorfächer mit einen höheren tragkraft verwendet und dann hatte ich das problem nicht mehr.... nur so am rande

    gruß eden
     
  20. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
    Gibt nur für mich im Süsswasser nur zwei Einsätze ohne Stahlvorfach, Rapfenangeln mit Topwaterbaits und Spinnen auf Bachforellen.

    Hardmono und FC sind absoluter Müll wenn auch nur irgendwo ein Hecht steht.
     

Diese Seite empfehlen