1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

gufi-fischen im Strom

Dieses Thema im Forum "Tipps & Tricks" wurde erstellt von Adri, 2. November 2009.

  1. Adri

    Adri Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    90
    Beiträge:
    422
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hallertau/Geisenfeld
    wie fischt ihr mit Gummiköder im Strom ( starke Strömung z.B. Donau, bis ca. 3m tief)?
    Welche Kopfgewichte? ich kann den Köder nicht sinnvoll führen, d.h. durch die sehr Starke Strömung kann ich den Köder nur stromauf werfen und über Grund durch einkurbeln schleifen lassen, sobald den Köder die Strömung erfasst geht er (logischer Weise) wieder bis knapp unter die Wasseroberfläche.

    Welche Tipps/Tricks habt ihr für mich?
     
  2. mainfishing

    mainfishing Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. April 2009
    Themen:
    14
    Beiträge:
    131
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dorfprozelten (Unterfranken)
    einfach mal ein schweren kopf?
     
  3. Adri

    Adri Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    90
    Beiträge:
    422
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hallertau/Geisenfeld
    50 gr Kopf???

    wie führen? weil mit hüpfen lassen ist hier nicht mehr viel :-(
     
  4. lala

    lala Finesse-Fux

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Themen:
    65
    Beiträge:
    1.122
    Likes erhalten:
    4
  5. rene_borgsdorf

    rene_borgsdorf Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Oktober 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    200
    Likes erhalten:
    0
    hallo

    kräftige strömung macht spass :)

    hole dir erie-köpfe (von owner z.b. - die haben vernünftige hacken drauf).
    nimmste 30/40/50 gramm, einen saltshaker rauf und einfach auf dem grund liegen lassen, also nicht jiggen. der shaker spielt da unten verrückt.
    ich feile bei großen köpfen noch die untere kante platter als sie ohnehin schon ist. dann steht der shaker garantiert von alleine aufrecht.

    gruss

    rené
     
  6. Adri

    Adri Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    90
    Beiträge:
    422
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hallertau/Geisenfeld
    ...wirfst du Strom auf und der treib dann einfach runter? Du machst also nix (außer etwas Spannung halten...?) klingt sehr interessant....
     
  7. Adri

    Adri Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    90
    Beiträge:
    422
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hallertau/Geisenfeld
    wie soll die Führung aussehen?
     
  8. Believer

    Believer Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Themen:
    13
    Beiträge:
    417
    Likes erhalten:
    0
    Kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Allerdings kann es sein das 50g Köpfe immernoch zu leicht sind ;-)
    Ich fische aber aktiv, will heißen ich jigge das Gummi. Dafür werfe ich Fluss ab oder parallel zur Strömung und lasse den Köder auf den Grund sinken.
    Gegen die Strömung ist sehr schwierig da du bei solchen Fluten garnicht schnellgenug einholen kannst um Köderkontakt zu halten. Das jiggen kann ruhig kräftiger ausfallen (9-12 Uhr doppeljig), da der Köder sofort wieder durch die Strömung runter gedrückt wird.

    Gruss Micha
     

Diese Seite empfehlen