1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Gufi 5cm mit Angstdrilling?

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von dorsch888, 6. Mai 2011.

  1. dorsch888

    dorsch888 Barsch Simpson

    Registriert seit:
    23. März 2011
    Themen:
    1
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Ahnsbeck
    Hallo,

    ich habe mal ein paar FRagen an Euch :roll:


    Ich fische zur Zeit mit einen 5cm Kypoto Gufi. Ich twitche Ihn. Leider habe ich sehr viel Fehlbisse und Anfasser.
    Ich habe mir überlegt, evtl. ein Angstdrilling zu montieren.
    Nun meine Fragen:

    Macht es Sinn bei einen Gufi, von 5cm mit Angstdrilling zu fischen?

    - Beeinträchtigt dieser das Spiel vom Gufi?

    - Sollte ich den Angstdrilling so montieren, wie bei größeren Gufis?

    - Was für Möglichkeiten habe ich sonst noch?


    Vielen Dank im voraus für Eure Hilfe!


    Gruß
    Stefan
     
  2. Toarm

    Toarm Gummipapst

    Registriert seit:
    26. März 2009
    Themen:
    26
    Beiträge:
    826
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Meine
    Hi Stefan,

    bei einem 5cm braucht man def. keinen Angstdrilling, denn die Fische, die sich den Gufi nicht komplett reinhauen können, braucht man auch nicht fangen.
    kann mir auch nicht vorstellen, dass der GuFi sich noch toll bewegt, wen da nen Drilling dranhängt.
    Abgesehen davon, wie twitcht man denn eigentlich einen Gummifisch? Vielleicht mal die Führungsmethode überdenken...
     
  3. BarschHermanos

    BarschHermanos Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    38
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bleckede
    Hallo,

    zu allererst schließe ich mich meinem Vorredner an.
    Einen Angstdrilling bei solch einer kleinen Größe zu montieren, würde das Laufverhalten meiner Meinung nach enorm beeinträchtigen. Das ist selbst bei manch größeren Gufis der Fall. Aus dem Grund würde ich darauf verzichten.

    Wie es mir scheint, machst du den Fehler beim Führen deines Köders.
    Der Kopyto ist keines Falls ein Köder zum Twitchen. Vielleicht meintest du auch 'softjerken'. Was aber mit einem Kopyto immer noch keinen Sinn ergibt. Dafür ist er definitiv die falsche Wahl.

    Seine Stärken hat er auf jeden Fall beim herkömmlichen Jiggen über den Grund, aber auch einfaches eintöniges Einkurbeln hat durch seinen Schaufelschwanz sein Gutes. Jenachdem welche Vorlieben der Räuber gerade hat...

    Wie Toarm schon sagte, solltest du deine Köderführung überdenken! :wink:

    LG,

    Mary
     
  4. dorsch888

    dorsch888 Barsch Simpson

    Registriert seit:
    23. März 2011
    Themen:
    1
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Ahnsbeck
    Vielen Dank für Eure Hilfe. Ich werde mein Führungsstil überdenken.

    Ich schrieb twitchen, da ich so letztes Jahr sehr viele halbstarke Barsche gefangen habe. Ausgeworfen und mit Ruckartigen schlägen langsam eingeholt. So war ich bisher sehr Erfolgreich. Nenn man das twitchen?


    Noch eine Frage an Euch:

    würdet Ihr jetzt im Mai die Kunstköder im Mittelwasser anbieten? Ich fische an einem See, der ca. 3m tief ist.

    Lohnt es sich jetzt im Mai recht früh (6H) auf Barsch zu fischen, oder erst wenn die Sonne hervor kommt?

    Ich hoffe, ich nerve Euch nicht mit meiner Fragerei!

    Gruß
    Stefan
     
  5. angler1961

    angler1961 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. August 2008
    Themen:
    13
    Beiträge:
    297
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    65589 Niederzeuzheim
    Vielleicht fischst du auch zu schwer, einfach mal gucken ob der Jigkopf zu schwer ist und an der Führung basteln :wink:
     
  6. CreatureBait

    CreatureBait Gummipapst Gesperrt

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Themen:
    20
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Braunschweig/Helmstedt/Magdeburg
    Zwar kein 5cm Kopyto, dennoch gut sichtbar:
    [​IMG]
    Der Fisch hängt am Stinger, welcher nötig war um die zarghaften Anfasser zu verwerten. Wenn NUR Anfasser kommen, definitiv ne Alternative um solche Fische zu bekommen.
     
  7. Drop Shoter

    Drop Shoter Finesse-Fux

    Registriert seit:
    29. November 2010
    Themen:
    27
    Beiträge:
    1.133
    Likes erhalten:
    59
    twitchen (engl.) = zupfen
    Wieso sollte er den Köder nicht einzupfen .. ?
     
  8. Yanngo

    Yanngo Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Themen:
    31
    Beiträge:
    304
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Muddastadt
    Versuch es doch einfach ;)
    Ob es Sinn macht oder nicht wirst du doch dann selber herauskriegen.
     
  9. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    Gummis durch das Wasser zu zupfen (twitchen) ist doch auch nichts Neues und spricht durch den unkontrollierten Lauf des Köders, bei den Barschen den Jagdinstinkt an. An manchen Tagen einfach unschlagbar...

    Wenn du so viele Fehlbisse kassierst, versuche mal mit dem Gewicht vom Jigkopf runter zu gehen, so bleibt der Köder länger in der Gleitphase nach unten und den Barschen kommt das geringere Gewicht beim Einsaugen auch zu Gute.

    Auf einen Zusatzdrilling würde ich auf jeden Fall verzichten bei der Ködergrösse. Wenn das nicht hilft, versuche es mal mit Softjerks am Offset-Haken, da haben die Barsche noch mehr Zeit den Köder zu attackieren und der Lauf ist auch noch um einiges reizvoller ...

    Gruss Micha
     
  10. Mr.Redfish

    Mr.Redfish Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Themen:
    97
    Beiträge:
    1.209
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zwischen Lüneburg und Hamburg
    Twitchen ist keinesfalls falsch! Ein guter Freund von mir, twitcht einfach alles was es an Baits gibt und er fängt sehr gut. Zander bis 73, Hechte bis knapp 70 und viele Barsche bis 35cm haben gefallen dran gefunden. Also, bleib dem Stil treu, wenn du ihm vertraust. Und ansonsten kann es Sinn machen einen Einzelhaken an einem kurzen Stück Fluoro zu verwenden. Knote das Fluoro am Haken des Jigs an und wähle die Länge so, dass der Haken genau über dem Schaufelschwanz hängt. Ich glaub das steht auch im aktuellen Raubfisch oder in der F&F...Ich suchs mal raus.

    edit: Fisch und Fang, Artikel "Swimbait am Fischkopf" von Johannes Dietel, Seite 62. ;)
     
  11. BornBarschFisher

    BornBarschFisher Echo-Orakel

    Registriert seit:
    26. November 2010
    Themen:
    29
    Beiträge:
    153
    Likes erhalten:
    1
    ich fische an keinen gummifischen mit angstdrilling
    wenn man lang genuge jig haken verwendet bleiben sie auch hängen
    find ich fischschonender
     
  12. Kampfdackel666

    Kampfdackel666 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    31. März 2010
    Themen:
    3
    Beiträge:
    329
    Likes erhalten:
    0
    also ich montier erst an Gummis ab 8 cm einen angstdrilling!
     
  13. shopkes

    shopkes Gummipapst

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Themen:
    41
    Beiträge:
    892
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leer ostfriesland
    Einfach hinnehmen das der Fisch nicht hängt oder nen 3cm Gufi nehmen.
    Aber ich möchte nicht versuchen müssen nen 5cm Gufi mit Stinger aus nem Rachen eines 60er Hechtes zu fummeln. Sofern es überhaupt geht.
     
  14. Waterfall

    Waterfall Finesse-Fux

    Registriert seit:
    5. März 2011
    Themen:
    50
    Beiträge:
    1.380
    Likes erhalten:
    267
    Den tipp mit dem Einzelhaken hab ich auch gesehen. Muss ich mal ausprobieren.
     
  15. AngryYoungMan

    AngryYoungMan Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. Februar 2010
    Themen:
    13
    Beiträge:
    446
    Likes erhalten:
    1
    also nen zusatzdrilling am 5cm gummifisch???
    also wenn die kleinen giergien biester nnicht hängen bleiben soltest du eher dein twitchen etwas ändern-evtl mit mehr pausen oder etwas weniger "harten" schlägen twitchen oder wie schon gesagt den bleikopf etwas leichter wählen.

    ich montiere zusatzdrillinge erst ab ner größe von 16cm, jeh nach gewicht des bleikopfes auch mal beim 14cm gummi.

    greetz...
     
  16. DokSnyder

    DokSnyder Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    23. November 2009
    Themen:
    0
    Beiträge:
    28
    Likes erhalten:
    0
    Du könntest auch versuchen, die kleinen 5cm Fischchen am Texasrig zu fischen. Dadurch kann der Fisch den Köder besser einsaugen, manchmal kann das ein paar Anfasser vergolden. :)
    Musst ja nicht weedless fischen oder so, bei so kleinen Köderchen kannst Du entspannt einfach einen Wurmhaken nehmen, der sitzt auch gut im Gummi. Problem dabei ist dann allerdings manchmal, dass der Gummifisch sich dreht.


    Ah, schon ein paar Tage her. Naja, egal.
     
  17. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    also ich glaube einfach so weiter fischen bringt mehr, denn wie bereits gesagt wurde-5cm ist nicht groß und wenn da ein halbwegs vernünftiger barsch kommt beißt der auch...
    ich glaube deine fehlbisse sind alles schniepelbarsche-willst du die um das ego zu stärken auch ausm wasser ziehen häng noch ein zusatzdrilling an den gummi, kannst du ohne die minis leben und eben mit weniger etwas ,,größeren,, fischen auskommen fische so weiter...
     
  18. Hechtpaule

    Hechtpaule Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    31. Mai 2009
    Themen:
    23
    Beiträge:
    251
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zuhause
    Also ich angele auch sehr viel mit kopytos.
    Hauptsächlich zur "Brutfischsaison" in 3,5cm.
    Da twitche ich die Gummis auch durchs Mittelwasser.
    Wenn das keine Barsche bringt, kurbel ich mit einigen Spinstops einfach nur durch.
    Aber das querbeet durch alle Wasserschichten.
    Bringt das keinen Erfolg Faulenzer ich.
    Bringt das wiederum keinen Erfolg Jigge ich die Gummis.
    Das war auf deine Frage bezogen ob du jetzt im Mai im Mittelwasser auf Barsche angeln solltest.
    Kleiner Tipp noch: Such die Brutfische!
    Wenn du die gefunden hast sind die Stachler auch nicht weit.
    Also nur mut.
    Und in der Regel brauchst du auch zu der Zeit keinen Stinger.
    Weil meist sind die Barsche so aggressiv das die, die Gummis weghauen als wenn es kein Morgen gäbe.
    Also viel Spaß beim testen.
     
  19. Power-Barsch

    Power-Barsch Angellateinschüler

    Registriert seit:
    7. Oktober 2007
    Themen:
    4
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Moin!

    Ich selber Fische nur bei großen GuFis mit Angst-Drilling,denn da macht es sinn.Du solltest nicht zu stark twitchen bei kleineren GuFis verurschacht schon ein kleiner zupfe ziemlich große hüper unterwasser.Und mal ehrlich, welcher Fisch macht unterwasser schon Drei Meter sprünge.Also kleine Sprünge mehr Fisch, weniger Fehlbisse:)

    Lg Power-Barsch
     

Diese Seite empfehlen