1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Grundens oder Geoff Anderson

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Chris1711, 8. Oktober 2019.

  1. Chris1711

    Chris1711 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. Juli 2015
    Themen:
    3
    Beiträge:
    155
    Likes erhalten:
    373
    Moin,

    Ich suche ne neue Kombo welche Regendicht ist. Ich weiß auch das 100% nur Ölzeug bringt, das möchte ich aber nicht.

    Durch Internet weiß ich wohl das die beiden Marken das Premium Segment sind. Intessieren tue ich mich für die Dozer5 Kombo von Geoff Anderson oder die Goretex Kombo von Grundens.

    Ich bin mir im Klaren das die Kombo dann 500-800€ kostet.

    Bin oft mit dem Boot unterwegs oder auch vom Ufer bei Regen und hab halt keine Lust mehr nass zu werden. Gerade Thermosiuts oder auch Kleidung aus der Segelabteilung/Regensachen geben doch nach Stunden im Regen nach. Natürlich meistens am Hintern oder an Stellen wo Reibung entsteht. Auch habe ich schon einen Floater. Also bitte nicht eine der drei Optionen nennen. Die habe ich schon durch...

    Was natürlich ne Option wäre, wäre hochwertige Segelbekleidung. Hier kenne ich mich nicht aus leider.

    Also wenn jemand Erfahrung zu den beiden genannten Marken/Kombos hat, würde ich mich freuen wenn ihr was dazu schreiben würdet. Gerne auch zu hochwertigen Alternativen im Segelbereich...

    Gruß Chris
     
  2. Spin+Fly

    Spin+Fly Gummipapst

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    819
    Likes erhalten:
    369
    Ort:
    Spreewald
    Aufm Boot trag ich bei Regenwetter ne atmungsaktive Wathose je nach Temperatur mit entsprechender Unterhose. Damit kann man sich auch auf nasse Flächen setzen, ohne das es irgendwann durchdrückt.
    Dazu ne gute Bergans Jacke mit Dermizax Membran.
    Für mich die Beste atmungsaktive und wasserdichte Kombi.
     
    Chris1711 gefällt das.
  3. Nick86

    Nick86 Barsch Simpson

    Registriert seit:
    1. Juli 2012
    Themen:
    0
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    5
    Kann auch nur eine atmungsaktive Wathose empfehlen und als Jacke eine Dozer von Geoff als außen Schicht, darunter eine Patagonia Nano Puff Jacke und wenn nötig ggf. Pullover oder Merino Unterwäsche... dann sind Boots Touren bei regen und niedrigen Temperaturen kein Problem... vergangenes Wochende 10h auf dem Rhein mit Boot gewesen bei Regen und 8-9 Grad Außentemperatur... kein Problem...

    Kann dir nur Geoff empfehlen...
     
    Chris1711 gefällt das.
  4. Chris1711

    Chris1711 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. Juli 2015
    Themen:
    3
    Beiträge:
    155
    Likes erhalten:
    373
    Danke für eure Erfahrungen....
    Auf die Idee mit der Wathose bin ich noch garnicht gekommen. Werd mich in das Thema mal einlesen
     
  5. Rubumark

    Rubumark Finesse-Fux

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1.332
    Likes erhalten:
    1.059
    Ort:
    Berlin
    Ich schwöre ja auf meine MUSTO Jacke. Preislich gesehen natürlich auch für einige kurz vor Schnappatmung, aber dafür stimmt die Qualität.
    Habe meine seit mittlerweile 5 Jahren und sie hielt bisher einigen mehrstündigen Dauerregen müde lächelnd stand, ohne auch nur den Anschein von durchlässiger Schwäche zu zeigen.
     
    SlidyJerk gefällt das.
  6. tölkie

    tölkie Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. August 2015
    Themen:
    14
    Beiträge:
    485
    Likes erhalten:
    363
    Gebe gerne ich noch mal meine Erfahrung weiter. Kann den neuen Graff Anzug Professional Line empfehlen. Habe ich mir vor kurzem angeschafft. Kostet €450,-, das ist für diese Qualität fast ein Schnapper. Sehr gut verarbeitet und mit jeweils 20000er Werten bei Wasserdichtigkeit und Atmungsaktivität ausgestattet. Die Funktion kann ich bestätigen, weder bei 20 Grad geschwitzt noch bei Dauerregen nass geworden.

    Gibt es in 2 Farbkombis bei Perfect Fishing.
     
  7. salty_bacon

    salty_bacon Echo-Orakel

    Registriert seit:
    15. April 2018
    Themen:
    1
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    311
    Ort:
    Südlichste Wesermarsch
    Ich habe auch grad die Qual der Wahl, sprich möchte mir was gutes, warmes und wasserdichtes für Herbst und Winter (Saison geht bis 31. Januar, Uferangeln) zulegen.
    Meinst du der Graff Anzug kombiniert mit Merinounterwäsche ist warm genug bis Temperaturen leicht unter dem Gefrierpunkt?
    Wie würdest du die Langlebigkeit des Anzugs einschätzen und die Bewegungsfreiheit bewerten?

    Spiele sonst auch mit dem Gedanken die Dozer5/ Ursus5 von Geoff Anderson zuzulegen. Reviews zur Robustheit sprachen mich ziemlich an.

    Aber auch der Tip mit der Bergans Jacke ist sehr interessant, die Eigenschaften der Dermizax Membran klingen schon fast zu gut um wahr zu sein. Auf die schnelle nachgeforscht findet man aber auch einige Berichte die kritisch der Haltbarkeit gegenüber sind...

    Wer da noch Infos, Erfahrungen bzw. Tipps hat bitte teilen.
     
  8. Ruti_Island

    Ruti_Island Barsch Vader

    Registriert seit:
    28. Januar 2016
    Themen:
    7
    Beiträge:
    2.152
    Likes erhalten:
    2.258
    Ich hab die Dozer5 Jacke und die ist überragend. Sehr angenehm zu tragen und hat bisher jeden Regen ausgehalten. In grauschwarz auch super im Alltag zu tragen.
     
    chatterhand gefällt das.
  9. tölkie

    tölkie Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. August 2015
    Themen:
    14
    Beiträge:
    485
    Likes erhalten:
    363
    @salty_bacon

    Langzeiterfahrung habe ich natürlich noch nicht, der Anzug ist ja neu auf dem Markt. Aber anhand der Verarbeitung und der Materielien traue ich mir zu, zu sagen, dass der Anzug mich ein paar Jahre begleiten wird.

    Test war vorletzte Woche am Bodden, habe aufgrund von Wind und Regen eine lange dünne Merino Unterhose darunter gehabt. Ne gute Kombi für den Herbst.

    Ich kann aber noch dazu eine dicke Fleecehose dazu drunter ziehen, die Bewegungsfreiheit bleibt gut. So ist es für mich eine Herbst-Winterkombi. Damit ersetzt er aber keinen Thermoanzug für deutliche Minusgrade, welchen ich zB auf dem Boot noch vor ziehen würde. Für um die Nullgrad wird er mich aber auch auf dem Boot genügend warm halten. Ich werde ihn auch im Winter zum Uferangeln benutzen, da er schön leicht und bequem ist, dazu auch ne tolle Kapuze mit Fleecekragen hat.

    Trage L, 182cm und das bei 87/88kg. Ist für mich topp, bis 185/190 reicht das. Hosen gibt es mM noch in Sonderlängen für ganz Große.
     
    salty_bacon gefällt das.
  10. dietmar

    dietmar Finesse-Fux

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    1.157
    Likes erhalten:
    952
    Hi,

    wenn ich bereit bin, 500-800 € für eine Regenkombi auszugeben, dann bestimmt nicht im Angelladen.

    Jetzt denkt man zuerst an den Outdoor Sektor. Die haben eine Menge hochwertiges Zeug, wenn man z.B. an Dermizax oder die besseren Gore-Tex Stoffe als Membranenmaterial denkt. Diese Klamotten sind aber oft auch auf Leichtgewicht getrimmt. Wenn es dann auch noch robust sein soll, dann sind Sgelklamotten oft die richtige Wahl. Die Offshore Bekleidung ist dann die Top-Range und die Kleidung, die am robustesten ist. Suche mal nach Racing Salopette & Co.
     
    salty_bacon, SlidyJerk und Rubumark gefällt das.
  11. SlidyJerk

    SlidyJerk BA Guru

    Registriert seit:
    19. November 2017
    Themen:
    19
    Beiträge:
    4.939
    Likes erhalten:
    10.765
    Ort:
    Potsdam
    Deshalb bin ich seit >10 Jahren mit dem Offshore Anzug von ProRainer bestens ausgestattet. Den habe ich in der Wassersporthütte in Berlin-Wannsee gekauft. Klein, gut sortiert und up to date. Leider jetzt aus Altersgründen geschlossen.
    Aber da kommen wir alle hin.
     
  12. Chris1711

    Chris1711 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. Juli 2015
    Themen:
    3
    Beiträge:
    155
    Likes erhalten:
    373
    @Spin+Fly

    Wie ist denn der Tragekomfort von so einer Wathose?

    Ich habe eine von Vass nicht atmungsaktiv und die trägt sich wie ein Kartoffelsack
     
  13. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    44
    Beiträge:
    5.586
    Likes erhalten:
    6.441
    Ort:
    Tief im Westen...
    Das ist total unterschiedlich. Ich habe drei atmungsaktive Wathosen u.a. von Rapala und Vision. Die eine ist weiter und die andere ist halt enger. Kommt auch noch auf die Anzahl der Lagen an. Ich habe z.B. eine die nur bis zur Hüfte geht, das kann ich mir aufm Boot gut vorstellen.
     
    Chris1711 gefällt das.
  14. Spin+Fly

    Spin+Fly Gummipapst

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    819
    Likes erhalten:
    369
    Ort:
    Spreewald
    Wie KBJ schon sagte ist das modellabhängig. Aber auch die beste Wathose + Schuhe wird niemals so bequem wie ne vernünftige Outdoor/Wanderhose + entsprechende Schuhe sein. Aber aufm Boot steht und sitzt man ja eh nur rum ;)
     
    Chris1711 gefällt das.
  15. dietmar

    dietmar Finesse-Fux

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    1.157
    Likes erhalten:
    952
    Was ein Problem sein kann, je nach Art des Sitzes. Einfache Regenklamotten haben oft eine Wassersäule von um die 5000 mm. Da kann man sich das Wasser beim Sitzen auch durch die Membrane drücken. Für das Sitzen sind Wanderhosen nicht gebaut. Gute Segelklamotten haben Wassersäulen von 15000 mm und mehr und sind im Gesäßbereich oft zusätzlich verstärkt.
     
  16. dudie

    dudie Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. November 2018
    Themen:
    4
    Beiträge:
    132
    Likes erhalten:
    332
    Ort:
    Regensburg
    Habe Geoff Anderson und Simms im Portfolio.
    Von GA habe ich seit Jahren schon Outdoor Wäsche. Das beste Teil ist nach wie vor der Jabba. Hervorragender "Pullover" bei Temperaturen runter bis 5 Grad. Alles darunter kommt die Dozer 5 + entsprechener Hose.
    Kann ich bedenkenlos empfehlen. Wer sein Hobby ernst nimmt kommt in der Winterangelei nicht an Geoff Anderson vorbei! :)

    Simms ist auch unfassbar gut. Allerdings kostet die komplette Ausrüstung nochmal gut doppelt so viel wie GA. Kann man machen, muss man aber nicht. Ich spreche von der Simms G4 Pro.
     
  17. Spin+Fly

    Spin+Fly Gummipapst

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    819
    Likes erhalten:
    369
    Ort:
    Spreewald
    Ganz genau und deshalb empfehle ich ja auch die Wathose fürs Boot ;)
     
  18. Ruti_Island

    Ruti_Island Barsch Vader

    Registriert seit:
    28. Januar 2016
    Themen:
    7
    Beiträge:
    2.152
    Likes erhalten:
    2.258
    Gibt jetzt auch ganz neu die Dozer & Ursus 6.
     
  19. Chris1711

    Chris1711 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. Juli 2015
    Themen:
    3
    Beiträge:
    155
    Likes erhalten:
    373
    Nach den ganzen Beiträgen, bin ich noch nicht weiter als vorher :D

    Muss mal in ein Geschäft und die Klamotten mal begrabbeln
     
  20. tölkie

    tölkie Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. August 2015
    Themen:
    14
    Beiträge:
    485
    Likes erhalten:
    363
    Wie gesagt, der Graff Anzug hat damit eine höhere Wasserdichtigkeit als die von Dietmar genannte Segelbekleidung.

    Nach meiner Erfahrung drückt sich an den Stellen an den Beinen, wenn man im Boot sitzt nichts durch, im Gegensatz zu meinen Vaude Sachen oder einem älteren Goretex Anzug, die ebenfalls eine Wassersäule von 15000 haben.