1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Grundangeln mit Sbirolino?

Dieses Thema im Forum "Zander" wurde erstellt von Axlpac, 17. April 2007.

  1. Axlpac

    Axlpac Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    16. April 2006
    Themen:
    14
    Beiträge:
    28
    Likes erhalten:
    0
    Hallo,

    habe letztens einen Artikel über Grundangeln Sbirolinos gelesen , finde aber den Artikel nicht mehr. Hat das jemand von euch schon mal ausprobiert, wenn ja, welchen Sbiro nimmt man dafür?

    MfG
     
  2. CrUsHeR92

    CrUsHeR92 Belly Burner

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    44
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Prüm
    dfür nimmt man einen sinkenden sbiro ^^ der vorteil gegenüber einem blei ist das sobald man einkurbelt sich der sbiro com grund aufsteigt und nicht irgendwo hängenbleibt oder dreck aufwirbelt
     
  3. Axlpac

    Axlpac Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    16. April 2006
    Themen:
    14
    Beiträge:
    28
    Likes erhalten:
    0
    ja aber wenn der Zander seitlich wegschwimmt, geht der Sbiro doch bestimmt mit und bei den zarghaften Zander, lässt er doch bestimmt den Köder wieder los oder nicht?
     
  4. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.961
    Likes erhalten:
    884
    Ort:
    Am See
    Ne nicht, weil Sbirolinos wie Durchlaufbleie sind und dann auch noch fast schweben. Kaum Widerstand spürbar. Sollte halt bissl Abstand zwischen Sbiro und Haken sein (langes Vorfach) und am besten ein durchsichtigert Sbiro wie zB Ice-Behr.
     
  5. Daniel921

    Daniel921 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Themen:
    8
    Beiträge:
    173
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Haren
    aba dann muss man doch n 40 gr. sbiro nehmen und der hat dann ein unterwasser gewicht von 10-20 gr. is doch total wenig ich bleib lieber beim grund blei. :mrgreen:
     
  6. havel-walleye

    havel-walleye Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    7. Februar 2007
    Themen:
    30
    Beiträge:
    1.992
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Werder-Havel
     
  7. Setjuk

    Setjuk Echo-Orakel

    Registriert seit:
    12. Mai 2006
    Themen:
    21
    Beiträge:
    191
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Sbirolinos haben aber auch den vorteil, das man sie nach dem auswerfen immer wieder anzupfen kann und sie danach langsamer als ein blei zu boden sinken, sprich sich der köder z.b. wurm oder kleiner köfi verführerisch langsam zum grund bewegen und nicht so schnell wie mit einem vorschaltblei absacken.
     

Diese Seite empfehlen