1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Grifflänge für Vertikalrute oder wie fische ich komfortabel vertikal-diagonal?

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von greece68, 28. Oktober 2015.

  1. greece68

    greece68 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. Oktober 2008
    Themen:
    77
    Beiträge:
    322
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    Traunsee
    Jungs,

    eine Frage an die Vertikalspezialisten unter Euch: ich habe zwei hochwertige (leichte) und recht stramme Castingruten in 2,10m und 2,20m, die ich hin und wieder zum Vertikalen missbrauche.
    Da wir vom Boot mit 30g Köpfen eher diagonal-jiggen ist da auf Dauer nicht ganz unanstregend bzw. geht auf das Handgelenk.Zudem habe ich das Gefühl, die Rods sind zu lang.
    Jetzt meine Frage: gibt es da zum einen einen Führungstrick (Rute in die Hüfte ablegen und aus dem Arm bewegen z.B.) oder ist es einfach so anstrengend. Da wir teils aggressiv führen mussten, also schnelles Anjiggen und auch schnelles Absinken, war das nur mit meiner reinen Castingjigge machbar.
    Oder brauche ich eine optimale Grifflänge, damit die Rute richtig am Unteram anliegt und ich den idealen Drehpunkt finde?
    Zum anderen, ist 1,90m Länge max und richtig stramm eher richtig?

    Danke und Gruß
     
  2. Colli_HB

    Colli_HB Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    18. November 2012
    Themen:
    0
    Beiträge:
    253
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Bremen
    Das mit der Grifflänge musst Du selber probieren. Da man aber ja wenig wirft, kann bei mir der Griff ruhig kurz ausfallen.
    Ich fische eine 1,80 m lange Rute und bin damit sehr zufrieden. Allerdings halte ich die Rute wie ein chinesischer Tischtennisspieler :)
     

Diese Seite empfehlen