1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Glaubwürdigkeit von Tragkraftangaben bei 1x1 Titanmaterial

Dieses Thema im Forum "Schnüre" wurde erstellt von StyleWarz, 11. Februar 2012.

  1. StyleWarz

    StyleWarz Twitch-Titan

    Registriert seit:
    16. Januar 2010
    Themen:
    23
    Beiträge:
    96
    Likes erhalten:
    0
    Hallo Jungs & Mädels...
    ich hätte gern mal eine Einschätzung bzgl. der Tragkraftangaben von 1x1 Titan...

    folgendes ich hab hier 2 Vorfächer liegen eines von einer Firma mit nem großen Q... und eines von nem bekannten J...b... Versand

    beiden Materialien haben einen Durchmesser von 0.39mm.

    bei der Fa. Q... wird die Tragkraft mit 19kg -> ca. 42 lbs angegeben
    bei dem Onlineversand wird die Tragkraft mit 55 lbs angegeben...


    daher kommt meine Frage oder muss ich jetzt erstmal die beiden Vorfächer prüfen (Zugmaschine) um festzustellen welcher näher am angegebenen Wert war...

    für mein verständnis sollte diese angabe doch eine verbindliche Angabe sein...und auch eher die untere Belastungsgrenze wiederspiegeln...also quasi eine mindest Belastbarkeit ausdrücken...


    mfg
     
  2. Chrizzi

    Chrizzi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Themen:
    0
    Beiträge:
    150
    Likes erhalten:
    0
    Öhm das wird wohl kaum jemand einschätzen können. Um einen Test wird man nicht herumkommen.
     
  3. Barsch-Otaku

    Barsch-Otaku Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. November 2011
    Themen:
    3
    Beiträge:
    242
    Likes erhalten:
    0
    Außerdem darf man nicht vergessen, dass es bei Titan auch verschiedene
    Legierungen gibt. Ob alle Hersteller von Titanvorfächern Draht derselben
    benutzen, und somit die Tragkraft, bei gleichem Durchmesser, eigentlich
    dieselbe sein müsste, weiss ich natürlich auch nicht.
     
  4. StyleWarz

    StyleWarz Twitch-Titan

    Registriert seit:
    16. Januar 2010
    Themen:
    23
    Beiträge:
    96
    Likes erhalten:
    0
    hmmm ja is schon klar...nur versteh ich dann nicht wieso man nicht einfach die genaue Werkstoffbezeichnung irgendwo auf der Hersteller oder Vertreiberwebsite finden kann...ich mein das geht mir ja schon bei den Schnüren auf den Sack das dort teils massive Abweichungen zu den Nennmaßen vorkommen...

    mfg
     
  5. Barsch-Otaku

    Barsch-Otaku Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. November 2011
    Themen:
    3
    Beiträge:
    242
    Likes erhalten:
    0
    Naja, es gibt ja immer auch höher- und minderwertige Materialien.
    Darum ist es den meisten Herstellern sicher lieber, wenn
    der Kunde nicht ganz genau weiss, was er kauft. Sonst
    könnte man ja merken, dass der Hersteller z.b. zu
    billigerem Material gewechselt ist.
    In den meisten Fällen, ist es kurz-, bis mittelfristig halt
    einfach lukrativer, seine Kunden für dumm zu verkaufen,
    oder sie zumindest dumm zu halten, als umgekehrt.
    Viele Leute sind auch einfach zu gutgläubig, uninformiert und
    auch zu uninteressiert, um nicht auf irgendwelche Werbeversprechen
    hereinzufallen.
    Das merken die Hersteller natürlich früher oder später und
    setzen dann mehr auf Werbung, Effekthascherei und Misterzählen,
    als auf die Qualität ihrer Produkte und Offenheit gegenüber dem
    Kunden, was z.b. die verwendeten Materialien angeht, usw.
     
  6. stefano89

    stefano89 Gummipapst

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    757
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Altenkirchen
    Jetzt mal ehrlich: wenn ihr Ketchup kauft, fragt ihr dann die Firma Heinz nach ihrem Geheimrezept?
    Ich glaube kaum, dass die Hersteller nem Kuden bzw der Konkurrenz verraten wollen, aus was genau ihre Produkte hergestellt werden.
    Finds auch ziemlich übertrieben, jetzt schon bei Titan nach der genauen Legierung zu fragen. Was solls euch bringen, wenn ihr es herausfindet?
    Gruß Steffen
     
  7. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    Damit werden auch die wenigsten etwas anfangen können, wenn es draufstehen würde. Hinzu kommen noch unterschiedliche Verfahren in der Herstellung und Nachbearbeitung, die gerade dem Werkstoff Metall veränderte Eigenschaften verleihen können bei gleicher Zusammenstellung.

    Grüsse, Micha
     
  8. Desperados

    Desperados Bigfish-Magnet Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Themen:
    70
    Beiträge:
    1.747
    Likes erhalten:
    135
    Ort:
    luxemburg
    Danach hatt ja im eigentlichen auch niemand gefragt. Die frage ist ja nur warum 2 titandrähte mit 0,39mm durchmesser verschiedene Tragkraftwerte haben.
    Das dies durch verschiedene Legierungen oder verarbeitung kommen kann mag ja sein.
    Interessiert eigentlich auch kein schwein wie und was gemacht wird, hauptsache es funktioniert.
    Und genau das ist es ja was man hier nun anzweifeln kann, halten beide die gewünschte (angezeigte ) tragkraft aus oder wurde bei einer Sorte wieder mal masslos übertrieben.
    Und die Frage finde ich doch absolut gerechtfertigt und auch interessant.
    ¨
    @Stylewarz, steht auf beiden packungen dass das titan 0,39mm hat oder hast du selbst nachgemessen ?
     
  9. Barsch-Otaku

    Barsch-Otaku Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. November 2011
    Themen:
    3
    Beiträge:
    242
    Likes erhalten:
    0
    Mich würde es auch nicht wirklich interessieren, welche Legierung
    jetzt genau verwendet wurde. Das war ja nur ne Idee, warum die
    tatsächlich, bei gleichem Durchmesser, unterschiedliche Tragkräfte
    haben könnten. Aber natürlich ist auch in diesem Fall die wahrscheinlichste
    Variante, dass einer der(, oder beide) Hersteller Mist erzählt(/erzählen), was
    Druchmesser und/oder Tragkraft angeht.
     
  10. StyleWarz

    StyleWarz Twitch-Titan

    Registriert seit:
    16. Januar 2010
    Themen:
    23
    Beiträge:
    96
    Likes erhalten:
    0
    Re: Glaubwürdigkeit von Tragkraftangaben bei 1x1 Titanmater

    durchmesser hab ich selbst mit nem digitalmessschieber nachgemessen...einfach so aus interesse

    die Hersteller bzw. der Distributor gibt nur die Tragkraft an...

    ...könnte man theoretisch dagegen vorgehen, wenn man die genaue Tragkraft ermitteln kann...?


    mfg
     
  11. Chrizzi

    Chrizzi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Themen:
    0
    Beiträge:
    150
    Likes erhalten:
    0
    Dann fang mal bei Berkley mit der Whiplash an.

    Ich habe keine Ahnung was man dagegen machen kann, aber es glauben ja offenbar viele, dass sie mit einer 0.04 mm Schnur angeln. Ist zwar fast so dick wie eine 0.20 mm Schnur, aber wenn 0.04 mm draufsteht - dann wird sie das auch haben.

    Und das schlimmste ist, dass es nicht besser wird - bzw. nicht in Deutschland. Das beste ist, einfach Geflochtene aus den USA oder Japan zu kaufen, da steht so eine Scheiße nicht drauf, bzw. die Angaben scheinen richtiger zu sein.
     
  12. Fetzi Fetzinger

    Fetzi Fetzinger Master-Caster

    Registriert seit:
    9. Dezember 2009
    Themen:
    12
    Beiträge:
    597
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Aalen
    Re: Glaubwürdigkeit von Tragkraftangaben bei 1x1 Titanmater

    Sorry für's Offtopic, aber das ist doch bei allen "Schnüren" so?

    Also das FC von Firma AB hält 20lbs bei einem Durchmesser von 0.41mm und das FC von Firma YZ hält 20lbs bei einem Durchmesser von 0.37mm

    Die eine Firma ist Seaguar und die andere Toray ... Ich glaub keiner bescheißt von den beiden...

    Sind aber doch 0.04mm unterschied bei "gleichem" Material?!

    Das wird wohl bei Titan nicht großartig anderst sein... da eben das Material doch unterschiedlich ist...

    grüße
     
  13. Barsch-Otaku

    Barsch-Otaku Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. November 2011
    Themen:
    3
    Beiträge:
    242
    Likes erhalten:
    0
    Könnte auch an den möglicherweise etwas unterschiedlichen Herstellungsprozessen liegen. Man weiss es halt nicht.
     

Diese Seite empfehlen