1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Garbolino Resurrection Gun Fight

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von tino.sihlsee, 15. Mai 2009.

  1. tino.sihlsee

    tino.sihlsee Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    30. Januar 2008
    Themen:
    8
    Beiträge:
    38
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz, Widen AG
    Kann mir jemand etwas über die oben genannte Rute sagen...

    Es ist 210m 7-20gr. Version...

    Ist diese Rute wabbelig?
    Wie lange ist der Griff?

    Danke im Voraus :roll:
     
  2. TobBass

    TobBass Barsch Simpson

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    0
    Ich hab im März riskiert die Resurrection Mandragore 5-15 gr. 1,80m zu kaufen. Da man ja manchmal nichts gutes von Garbolino in Sachen Qualität hört.
    Meine Blank ist schön straff und schnell und der Griff ist kurz. In Sachen Quali hab ich auch nichts zu beanstanden, die Wicklungen und alles andere sind top.
    Meiner Meinung nach eine Rute mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Wegen nem Bild schau mal hier ->

    Koederwahnsinn
     
  3. todo bien

    todo bien Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Themen:
    52
    Beiträge:
    1.954
    Likes erhalten:
    29
    Ort:
    Rosarito
    ich habe die Rute auch und bin zufrieden

    p.s. der micha hat sie auch ;)
     
  4. Schakal

    Schakal Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. November 2007
    Themen:
    15
    Beiträge:
    134
    Likes erhalten:
    0
    Das gesuchte Modell habe ich nicht. Ich besitze das Modell "Darts" (2,70m/15-50g). Meiner Meinung nach ist die Rute top verarbeitet, vor allem der wulstige Spitzenring gefällt mir. Sie ist auch leicht, jedoch neigt sie aufrund des sehr kurzen Griffs zur Kopflastigkeit. Mich hat es aber eher wenig gestört - vor allem da ich mittlerweile weiß dass auch High-End Ruten Kopflastig sein können.
    Insgesamt ist die aktion durchgehend schnell zu nennen. Vielleicht ist die WG-Angabe sogar etwas untertrieben.
     
  5. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    moin!

    @tino:
    habe die modelle mandragore und shot gun im einsatz und die restlichen modelle schon in der hand.
    die resurrection-serie ist im allgemeinen sehr gut verarbeitet. besonders gefallen mir die schnellen blanks. die angegebenen wurfgewichte sind meines erachtens immer etwas leicht untertrieben und geben so noch etwas spielraum nach oben. die verarbeitung ist gut. materialschwächen, wie sie des öfteren bei der asio serie auftraten, sind mir nicht bekannt.
    bei den ringen gibt es auch nichts zu meckern. alle sind ordentlich gebunden und sauber lackiert. wie schon schakal meinte, ist vor allem der wulstige endring hervorzuheben, der die schnur auch bei ungünstigen winkel zur rute sicher schützt vor abrieb an der fassung.
    der eva-griff ist ergonomisch geformt und bereitet auch bei langem einsatz keine probleme. das griffstück ist recht kurz gehalten, was mir persönlich auch sehr gut gefällt, da man nicht ständig irgendwo an seinen sachen hängen bleibt.
    die grifflängen der beiden ruten:
    -mandragore 36cm
    -shot gun 39cm
    somit wird sich die grifflänge der gun fight irgendwo dazwischen bewegen.
    zur kopflastigkeit, kann ich nur soviel sagen, das ich an meiner mandragore eine 1000er stradic drauf habe und sie damit perfekt ausbalanciert ist.
    bei der shot gun habe ich leichte kopflastigkeit bei der rute, mit einer 2500er stradic.
    alles im allem eine gelungene rutenserie zu einem gutem preis!
    gruss micha
     

Diese Seite empfehlen