1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Günstiger und guter Fischtöter selbst bauen

Dieses Thema im Forum "Barsch-Alarm-Werkstatt" wurde erstellt von Maggo, 4. Januar 2011.

  1. Maggo

    Maggo Keschergehilfe

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    15
    Likes erhalten:
    0
    Es ist schon erstaunlich wie teuer einfache Fischtöter teilweise im Handel sind.

    Einen einfachen und effektiven Fischtöter kann man sich ganz einfach aus einem Hammerstiel aus dem Baumarkt selbst bauen.

    Einfach einen Hammerstiel in gewünschter Größe aussuchen (gibts für ca. 2 Euro), ein Loch durch bohren und eine Schlaufe mit einer dickeren Kordel anbinden.

    Fertig.

    Das Schlagholz liegt super in der Hand, ist robust, schwimmt und hält bis man es verliert.

    Einen ähnlichen Fischtöter für größeres Kaliber habe ich mir aus einem abgebrochnen Schaufelstiel gemacht, den ich auf passende Länge zurecht gesägt habe.

    [​IMG]
     

    Anhänge:

  2. havel-walleye

    havel-walleye Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    7. Februar 2007
    Themen:
    30
    Beiträge:
    1.992
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Werder-Havel
    Nicht schlecht. Da hast Du Dir ja richtig Gedanken gemacht. :!:
     
  3. joschiricki

    joschiricki Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Themen:
    17
    Beiträge:
    385
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    79576 Weil am Rhein
    Echt nicht schlecht... hoffe, Du haust dir auch mal ordentlich auf die Finger :roll:
     
  4. ChEf-DeNnIs

    ChEf-DeNnIs Gummipapst

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Themen:
    15
    Beiträge:
    772
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin u. Kallinchen
    höre ich hier etwa spott?! :lol:
    dein tip ist allzeit bekannt,dennoch danke!


    ich habe,asche auf mein haupt, einen selbstgebastelten fischttöter aus olivenbaumholz und selbstgefrästem metalschlusskopf verloren.- war ein geschenk eines guten kumpels :cry:

    wäre ja vllt eine anregung an euch hobbybastler :roll:
     
  5. Maggo

    Maggo Keschergehilfe

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    15
    Likes erhalten:
    0
    Woher dein Unmut? Ein Kamillentee wirkt wunder, dann brauchst du nicht übers Internet fremde Leute anzumachen und dich dabei hinter deinem Rechner zu verstecken.

    Selbst als militanter C&Rler solltest du einen Fischtöter mit dir führen, damit du einen verangelten Fisch im Falle des Falles waidgerecht doch töten kannst.

    Alles andere ist Tierquälerei.




    Ich bin mir sicher der ein oder andere kannte den Tipp noch nicht und gerade als Jungangler kann man hier ein paar Taler sparen.
     
  6. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.960
    Likes erhalten:
    879
    Ort:
    Am See
    :lol: :twisted: :!: (wo ist der Daumenhoch Smilie?)
     
  7. barschfreak1.0

    barschfreak1.0 Gummipapst

    Registriert seit:
    3. Januar 2010
    Themen:
    22
    Beiträge:
    804
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Achern
    ääähmm da muss ich dir zu 100 Prozent Recht geben. Es ist pflicht einen Fischtöter mit sich zu führen.
    Auch ich habe mittlerweile großes gefallen an C&R gefunden. Bei mir wird im Normalfall kein Fisch getötet. Jedoch was tun, wenn der Haken die Kiemen zerfetzt hat, o.Ä??
    Einen verletzten Fisch zu releasen ist für mich ein Absolutes NO GO. Das fällt wirklich unter den Begriff Tierquälerei.


    lg Chris
     
  8. Maggo

    Maggo Keschergehilfe

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    15
    Likes erhalten:
    0
    Ich verstehs nicht, bitte erklärs mir.
     
  9. Drop Shoter

    Drop Shoter Finesse-Fux

    Registriert seit:
    29. November 2010
    Themen:
    27
    Beiträge:
    1.132
    Likes erhalten:
    59
    Um was sich die Leute alle einenen Kopf machen :lol:
    Ein Fischtöter krieg ich im Laden für 3€ nochwas.
     
  10. Maggo

    Maggo Keschergehilfe

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    15
    Likes erhalten:
    0
    zack, 66% gespart! 8)
     
  11. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    33 % abzüglich Bohrerverschleiß und Schnur. Das jedoch nur präventiv für die User, die hier Wissenslücken in Prozentrechnung zu schließen erhoffen.

    Aber im Ernst: der Tip ist doch nett und irgendwie muss man einem Fisch im Bedarfsfall ja ins Jenseits helfen. Also was soll diese Empörung über ein Werkzeug, was letztlich jeder so oder anders (ja, auch ein Messer kann tödlich sein) in aller Regel beim Angeln bei sich führt?

    Und dass das Wort "Fischtöter" nun nicht sonderlich schön, leichthin sogar etwas martialisch und damit insbesondere in diesem Forum etwas provakant erscheint, liegt ja eher an der deutschen Sprache als am Priest selbst :wink:
     
  12. Stachelritter77

    Stachelritter77 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Themen:
    7
    Beiträge:
    64
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Landshut
    Es ist schon erstaunlich wie teuer einfache Fischtöter teilweise im Handel sind.

    Einen einfachen und effektiven Fischtöter kann man sich ganz einfach aus einem Haselnusstrauch (Corylus avelana) oder anderem Holz aus dem Wald selbst bauen.

    Einfach einen Ast in gewünschter Größe aussuchen (gibts für ca. einmal absägen), ein Loch durch bohren und eine Schlaufe mit einer dickeren Kordel anbinden (ist aber reiner Luxus, macht den Fischtöter nur unnötig teuer).

    Fertig.

    Das Schlagholz liegt super in der Hand, ist robust, schwimmt und hält bis man es verliert.
     

    Anhänge:

  13. Drop Shoter

    Drop Shoter Finesse-Fux

    Registriert seit:
    29. November 2010
    Themen:
    27
    Beiträge:
    1.132
    Likes erhalten:
    59
    :lol:
     
  14. Maggo

    Maggo Keschergehilfe

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    15
    Likes erhalten:
    0
    Ich bin ehrlich gesagt über die Reaktionen hier mehr als erstaunt.

    Nach dem Überfliegen der Werkstatt-Threads, sowie dem Bemühen der Forensuche habe ich keine Bastelanleitung für Fischtöter gefunden.

    Auch wenn die Idee einfach ist (wie ein ganzer Haufen anderer Ideen, die einem das Anglerleben wirklich erleichtern), passt sie in ein Werkstatt-Unterforum eines Angelforums um den Informationsgehalt und somit den Wert des Forums zu erhöhen.

    Es ist schön wenn ihr die Idee schon kennt. Es ist schön wenn ihr den Fisch per Handkantenschlagt tötet und keinen Fischtöter benötigt.

    Nicht schön ist es zu erleben, dass nach dem schießen von Fotos und dem Schreiben einer kurzen Bauanleitung solche Reaktionen kommen
    Stachelritters Beitrag ist zumindest lustig und ein Stock tuts eigentlich auch (mein Fischtöter ist trotzdem haltbarer, leichter zu säubern, schicker, besser im Handling und einfach cooler :cool: ), andere Beiträge aber reichen von ironisch bis beleidigend.

    Es gibt noch einen Haufen anderer selbstgebastelter Dinge, die bei mir seit Jahren erfolgreich funktionieren (Jigkopf-Tuning, Rutentransportrohr, Transportkasten für Stipper-Montagen, Drillingsschutz, [Stahl-]Vorfachrolle usw.) und ich hatte tatsächlich vor diese hier zu veröffentlichen, wenn nicht bereits geschehen, auch wenn die Ideen nicht immer neu sind.

    Auch wenn vielen bestimmte Basteleien schon bekannt sein mögen, macht es tatsächlich Arbeit eine Bauanleitung zu erstellen.

    Ich möchte hier nicht die beleidigte Leberwurst spielen (das bin ich wirklich nicht), aber in Anbetracht so mancher Reaktion wird es euch nicht wundern, dass es mir den Aufwand nicht wert ist.
     
  15. waldgeist

    waldgeist Gummipapst

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Themen:
    33
    Beiträge:
    902
    Likes erhalten:
    70
    Ort:
    Berlin
    Auch ich, als 99,9%iger Releaser, denke, dass der Tipp, auch wenn veraltet, garnicht so schlecht ist! Genau dafür ist ja diese Rubrik gedacht!

    Und um all jene ohnehin schon aufgeheizten Gemüter weiter anzuheizen - hier nochmal eine kleine Auswahl sehr funktionsfähiger Fischtöter...
     

    Anhänge:

    • 3_410.jpg
      3_410.jpg
      Dateigröße:
      240,3 KB
      Aufrufe:
      81
    • 2_130.jpg
      2_130.jpg
      Dateigröße:
      246 KB
      Aufrufe:
      101
    • 1_164.jpg
      1_164.jpg
      Dateigröße:
      243,1 KB
      Aufrufe:
      84
  16. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.960
    Likes erhalten:
    879
    Ort:
    Am See
    Das letzte ist gut. Ne Sprengladung ginge auch, das ist auf jeden Fall kurz und schmerzlos. Waidgerechte Fischsprengung :p
    Aber bitte keine Bauanleitung nicht dass wir seltsames Publikum bekommen.

    Wäre eine feine Sache wenn du das veröffentlichen würdest. Da kommen sicher auch keine "komischen Reaktionen".
    Und sorry ich fands auch lustig ausgerechnet ne Anleitung für nen Fischtöter zu bringen. Für mich wars auf den ersten Blick wiedermal ein astreiner Versuch die gute alte Debatte anzukurbeln.
    Die Antwort von Joschiriki fand ich in der Tat lustig, mir ging im ersten Moment als ich den Thread geöffnet hab nämlich das gleiche durch den Kopf. Naja zuerst "Achne das darf doch nicht wahr sein" und dann das andere :)

    Und in der Tat brauche ich keinen Fischtöter, da ich keinen Fisch töte. Ausser den stark verletzten, was bei mir keine 5 Stück pro Jahr sind und die 5 auch nur in nem schlechten Jahr und dann meist empfindliche Forellen. Für die 1-2 Fische langt die Zange zum Betäuben oder wenns mehr braucht findest sich immer ein größerer Stein.
    Allerdings bin ich in der glücklichen Situation auch keinen Fischtöter mitführen zu müssen (Frankreich). An manchen Gewässern würde ich vermutlich sogar Ärger bekommen (No Kill Strecken).
     
  17. schwarze-kerze

    schwarze-kerze Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    14. Mai 2009
    Themen:
    11
    Beiträge:
    1.098
    Likes erhalten:
    0
    Mensch Waldgeist du hast meine Feierabendlaune gerettet.Jetz muss ick nur noch den Nachbarn fragen ob er mir ne Stange von dem Geweih gibt,dit seine Alte ihm immer uffsetzt wenn er zum Golfen fährt.
     
  18. waldgeist

    waldgeist Gummipapst

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Themen:
    33
    Beiträge:
    902
    Likes erhalten:
    70
    Ort:
    Berlin
    @norbert: :lol:

    @maggo: Immer her mit den Bauanleitungen! Lass' dich bloß nicht abschrecken!
     
  19. alexace

    alexace Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.935
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    :...:...:...:...:....:...:...:...:...:...:
    Ich finde Fischtöter blöd, damit tut man den Tieren nur weh!

    Selbst benutze ich seit Jahren - und darum brauche ich nichtmal einen Kescher - eine Apportierkatze. Die kann bei Bedarf dem Fisch gleich das Genick brechen.

    [​IMG]
     
  20. berlinerzander

    berlinerzander Master-Caster

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Themen:
    14
    Beiträge:
    605
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Oranienburg
    Man merkt es ist Winter und das finde ich lustig aber auch ein wenig nervig !!
    Aber gut wie war das? -> kein ignorier Button d.h. Einfach überlesen !
     

Diese Seite empfehlen