1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Funk Echolot...

Dieses Thema im Forum "Echolot & Co." wurde erstellt von Attracktor_90, 19. Dezember 2007.

  1. Attracktor_90

    Attracktor_90 Gummipapst

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Themen:
    40
    Beiträge:
    986
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Köln
    Hi Leute!

    Hab mal ne Frage, könnt ihr mir ein Echolot mit Funk empfehlen??

    Würde sowas gerne mal nehmen um den Grund meiner Gewässer noch lbesser kennen zu lernen.

    Bei uns in NRW is ja das Fischen vom Boot aus verboten.

    Danke schonmal!:D

    Grüße aus Köln


    Daniel
     
  2. Jerkys

    Jerkys Nachläufer

    Registriert seit:
    18. November 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    0
    Hallo Attracktor
    Ich hatte vor geraumer Zeit auch das Problem welches Echolot ich mir zulegen sollte. Da in meiner Umgebung so gut wie keine Seen sind und ich kein Boot besitze kam ein normales Echolot nicht in frage, da ich aber auf diese kleine spielzeug nicht verzichten wollte entschied ich mich für das Humminbird PiranhaMAX 230e Portable.
    Meine entscheidung viel auf das 230er da es für mich das beste Preis-Leistungs verhältnis hatte.
    Damit hast du zwei echolote in einem , einmal per funk über den Smartcast (90 crad Sendewinkel) somit kannst du vom Ufer auf Loten und einmal einen Geber den du an einem Boot befestigen kannst der sogar eine Dual-Beam funktion hat ( 20 und 60 crad Sendewinkel).
    Wenn du dochmal mit nem Boot rausfährst kannst du den benutzen.

    Von den anderen Modellen halt ich nicht so viel da die Auflösung schon arg wenig ist und der Stromverbrauch von den Geräten nicht zu Unterschätzen ist (dauernder Batteriewechsel ist scheisse).
    Das 230e schafft locker acht-zehn Stunden. Wenn du die Akkus (8xMignons) benutzt. Vom Boot aus kannst du es ja über ne externe Stromquelle laufen lassen, hab ich selbst aber noch nicht gemacht da mir die akkus bisher reichten.
    Ich geb dir noch ein Paar Technische Daten von dem Gerät:
    Auflösung: 160 mal 132
    4 Graustufen (im Katalog steht 8 Graustufen stimmt aber nicht)
    Frequenz: 200 und 83 kHz (geber)
    Frequenz: 115 kHz (Smartcast)
    Ausgangsleistung 1600W(PTP) und 200W(RMS)
    Tiefe Geber 180 Meter und Smartcast 36 Meter
    Temperaturanzeige im Geber un im Smartcast
    Die Bobenstrukturanzeige kannste umschalten, ID Struktur , Schwarz, Umrisse und Inverse.

    Meinen Bereich dekt diese Gerät voll und ganz ab binn damit zufrieden.
    Ich geb dir mal nen Link dazu: http://www.allroundmarin.com/katalog/pdf2008/HB2008_11_PM.pdf , schau dir mal den Katalog an, viel spass.
    wenn du noch fragen hast kannste mich ja anschreiben.
     
  3. Attracktor_90

    Attracktor_90 Gummipapst

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Themen:
    40
    Beiträge:
    986
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Köln
    Danke für deinen Post!

    Hab dir mal ne PN geschrieben;)
     

Diese Seite empfehlen