1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Fremdgehen - was taugt was?

Dieses Thema im Forum "Wühltisch" wurde erstellt von soulwarrior, 11. März 2014.

  1. soulwarrior

    soulwarrior Finesse-Fux

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.268
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Grevesmühlen
    Hi Jungs,

    meiner Freundin ist das werfen mit der Baitcaster nicht wirklich geheuer und sie möchte viel lieber ganz entspannt in der Sonne liegen und ein paar Ruten mit Pose/Grund auslegen. Ansich kein Problem, wenn auch irgendwie Neuland für mich/uns. Vor 10-15 Jahren taugten meine Kilogrammschweren DDR Ruten von Papa noch dazu doch die sind längst im Ruhestand. Ich suche nun 3 Ruten+Rollenkombis im unterem Preissegment damit ich auch mal ganz entspannt plumpsen gehen kann mit meiner liebsten. Leider habe ich aktuell überhaupt keinen Plan was ich da am besten nehmen soll! :(

    Laut meiner Freundin reicht natürlich der Billigkram von Norma/Netto/Lidl/Aldi & Co. doch ganz so iiih sollte das nu auch wieder nicht sein.

    Ich brauche also:

    3 Ruten
    3 Rollen (Heckbremse?)
    Posen
    Rodpod (oder einzelne Rutenhalter?)
    Schnur
    Bleie
    Haken
    Rutentasche

    Hab ich was vergessen?

    Einsatzgebiet sind kleine Baggerseen, Teiche und mittelgroße Waldseen. Zielfisch sind Weißfische von Rotauge über Brasse bis Karpfen. Vermutlich befischt mit ziemlich leichten Posen.
    Ich brauche eine Allroundrute, keine eierlegende Wollmilchsau! Es muss an sich überhaupt nix teures sein, sollte es auch nicht!

    Hier gibt es bestimmt ein paar nette Helfer die auf dem Gebiet deutlich mehr Erfahrung haben wie ich, hauptsache ihr steinigt mich nicht. ;) In anderen Foren möchte ich mich nur ungerne herumtreiben, hier fühle ich mich doch schließlich wohl.

    Grüße
     
  2. Barschbernd

    Barschbernd Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    4. Januar 2014
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.312
    Likes erhalten:
    214
    Ort:
    Machdeburch
    Als Allroundrute kann ich Dir eine leichte Feederrute empfehlen. Ich habe dazu bisher die SPRO POWERSHADE FEEDER M 330 genutzt. Die eignet sich außer zum Feedern auch zum Grundansitz und wirft auch noch Wagglermontagen. Durch die 3 Wechselspitzn kannst Du die Rute dem gewünschten Wurfgewicht anpassen. Ich habe sie letztes jahr sogar zum Heringsangeln missbraucht und auch da hat sie eine gute Figur gemacht. Als Rolle eignet sich dazu eine Freilaufrolle, z.B. die Angel Domäne Sport Pro Runner. Die läuft gut und so hoch sind die Belastungen bei der Ansitzerei ja nicht (Mach aber nicht den Fehler und Bau sie zur Wartung auseinander!!!).
    Für das leichtere Posenangeln eignen sich Matchruten, z.B. die Spro Steckrute Precision Hot Match. Wenn Du da eine Shimano Alivio oder Catana dran schraubst, reicht das völlig aus. Ich habe mit der Spro + Alivio Posenmontagen auf Rotauge, Rotfeder, Brassen, Barsch und sogar Hornis gefischt, das ging alles super.
    Als Rutenhalter reichen Erdstäbe aus Metal, die sich in der Höhe verstellen lassen völlig aus. Sollte das einbringen in das Erdreich nicht möglich sein, reicht auch ein Tripod mit einem Aufsatz für 3 Ruten. Bissanzeiger lassen sich übrigens sehr leich aus Ü-Eiern herstellen. Wenn Du da noch eine kleine Glocke montierst, hast Du sowohl einen optischen als auch akustischen Bissanzeiger für fast Umme und die Freundin hat was zum naschen beim Ansitzsonnenbad ;-).
     
  3. ubik

    ubik Echo-Orakel

    Registriert seit:
    17. Juni 2013
    Themen:
    4
    Beiträge:
    129
    Likes erhalten:
    34
    Ich würde dir für diese Anforderung eine mittelschwere Float Rute Empfehlen. Die sind an und für sich für das schwerere Waggler fischen gedacht. Da kannst du aber auch ohne Probleme mal ein 20G Blei dran tun und am Grund fischen. Solche Ruten gibts fast von allen Herstellern. Ich hab eine Byron, aber da tuts auch eine andere Marke. Dazu noch eine Exage und fertig.
    Rodpod würd ich auch knicken und gute Erdspeere mit Gewinde kaufen.

    greez ubik
     
  4. Camaro

    Camaro Finesse-Fux

    Registriert seit:
    15. April 2010
    Themen:
    16
    Beiträge:
    1.456
    Likes erhalten:
    138
    Ort:
    Kaiserstuhl
    Als leichte allround Rute dient mir ne Shimano Catana BX Telespin mit 2,70die ist schön weich handlich und perfect für einfaches Posenfischen
    und leichtes Grundangeln inzwischen günstig zu haben aber trotzdem sehr robust.

    Weißfische fang ich am liebsten mit ner klasischen Bolo rute in der 4m klasse länger sagt mir nicht so zu

    Als Rolle bis zu 0,25 Mono kann ich dir zu ner Fox Stratos 4000e raten ne geniale Rolle mit gigantischem lieferumfang (zwei Ersatzspulen also insgesamt 3 gleichwertige Spulen und 2schnurreduzierer und ne doppel und Einzelkurbel.)

    Ansonsten das übliche kleinzeugs das es in jedem Angelladen gibt
     
  5. spinnfischer11

    spinnfischer11 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    13. Januar 2009
    Themen:
    11
    Beiträge:
    54
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Garrel
    Ich hab ne Shakespeare Pickerrute, damit fische ich auf Grund und mit Pose, funktioniert optimal ! Muss nachher zuhause gucken welche das ist. Als Rolle ne günstige Shimano, eventuell Exage ? Auf jeden Fall Frontbremse
     
  6. sascha231081

    sascha231081 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    12. Oktober 2012
    Themen:
    7
    Beiträge:
    58
    Likes erhalten:
    0
  7. soulwarrior

    soulwarrior Finesse-Fux

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.268
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Grevesmühlen
    Vielen Dank, da ist ja schonmal was dabei.
     
  8. Basti1206

    Basti1206 Belly Burner

    Registriert seit:
    25. Februar 2012
    Themen:
    4
    Beiträge:
    47
    Likes erhalten:
    0
    Schau dir mal die WFT Lake n` River Serie an. Ich fische die Coarse gerne als Ansitzrute auf Zander und zum Karpfen und Schleien matchen. Bei der Rolle gibts wirklich viel Auswahl. Die oben genannten Shimanos (Alivio, Nexave, Catana, Exage) oder die Ryobis (Ecusima o.ä.) oder auch die Spro Passion tuns da locker.
     
  9. Barschbernd

    Barschbernd Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    4. Januar 2014
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.312
    Likes erhalten:
    214
    Ort:
    Machdeburch
    ...stimmt, die Passion ist eine solide Ansitzrolle!!!
     
  10. Rocke

    Rocke Gummipapst

    Registriert seit:
    9. Oktober 2012
    Themen:
    11
    Beiträge:
    796
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bamberg
    Was auch richtig entspannt ist zu angeln, ist mit Schwingspitze :) Kenns von meinen Vadder von früher noch und hab von klein auf damit geangelt.

    Aber ich habe mir letztes Jahr auch Friedfisch Zeug gekauft, habs aber anders wie bei meinem Raubfischtackle gemacht, wo ich mit auskenn sondern bin einfach zum nächstgrößten Shop ( bei mir der Gerlinger ) gefahren und kurze Beratung eingefahren und dann bekommt man schon super Ruten.
     
  11. Tunfisch

    Tunfisch Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    28. Dezember 2013
    Themen:
    20
    Beiträge:
    297
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bad Segeberg
    Es gibt einen kleinen Nachteil; bei Wind wackeln die im Takt und man sieht keinen Biß. Habe früher in den 80'er Jahren häufig damit geangelt. Besser sind die Winkelpicker-Ruten mit austauschbarer Bibber-Spitze. Da sieht man auch im Wind jeden Biss. Ich benutze die Ruten im Sommer auf Aal und im Winter im Forellenpuff. Gut finde ich an den Winkelpickern, dass man je nach Bleigewicht die Bibber-Spitzen entsprechend austauschen kann. Von den Winkelpicker-Ruten bin ich mehr überzeugt.
     
  12. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.165
    Likes erhalten:
    154
    Ort:
    Berlin
    Klingt mir auch nach Winklepicker . Die Ruten sind dabei in jedem Askariregal zu finden. Feederruten sind etwas länger und schwieriger zu händeln ,aber wesentlich breitbandiger einzusetzen. Bei beiden hast du am Boden viele Möglichkeiten: Futterkorb , Blei oder Tiroler Hölzchen , damit geht ne Menge. Auch plumpsen will beherrscht sein. Wenn du Waggler einsetzt , kannst du sowohl mit Winklepicker als auch Feederruten um 3m(+) auch das Posensegment bestens bedienen. Eine Matchrute wäre zwar wesentlich filigraner , aber letztlich ist das in deinem Fall irrelevant. Sollten auch Karpfen und Zander mal mit Mais oder Fischfetzen auf dem Programm stehen , werden nur noch MH bis H Feederruten euch das liefern können was ihr braucht. Für alles darunter reichen WP Ruten. Ich bin leider zu lange raus aus der Materie , kann also hier nicht mit Materialvorschlägen aufwarten. Aber Schnüre sollten mindestens 25er Mono sein( Stroft ABR oder Tubertini UC10 ) und bei Rollen leg ich dir etwaige(DAM&QUANTUM&Okuma) kleine Freilaufrollen ans Herz(kiek mal bei Schirmer) Damit plus Feederrute gibt es fast nichts , was ihr nicht im handumdrehen improvisieren könnt , versprochen. Vielleicht war was dabei ... . Achso , wenn ihr nachts fischt und du Knickis an die Spitzen mit Tesa fummeln möchtest , dann umwickel immer auch beide Enden so , dass die Schnur nicht unters Knicklicht fahren kann , das kostet Spitzen und wertvolle Zeit;).

    Grüße Morris
     
  13. Rocke

    Rocke Gummipapst

    Registriert seit:
    9. Oktober 2012
    Themen:
    11
    Beiträge:
    796
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bamberg
    Also bei Wind tauche ich die Spitze leicht im Wasser ein, hilft bei mir :)
     
  14. soulwarrior

    soulwarrior Finesse-Fux

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.268
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Grevesmühlen
    Moin,

    nochmal danke an alle Helfer. Jungs, macht das ganze nicht zu kompliziert, ich brauche dafür kein high end Zeug, es sollen wirklich nur einfache Allroundruten sein. Bei den Rollen wirds wohl was von Shimano werden, fahre die Dinger ja schließlich seit Jahren bei meinen Spinnings.

    Die Ruten sollen nur aufm einfachen Pod ihren Job machen, von Wacklern habe ich keine Ahnung. Auch irgendwelche Schwingspitzen sind für mich fremdes Land. Ich will mich ja auch schließlich nicht selber überfordern und erstrecht nicht meine Freundin, die soll ja nicht gleich die Lust daran verlieren nur weils zu kompliziert wird.

    Grüße
     
  15. Barschbernd

    Barschbernd Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    4. Januar 2014
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.312
    Likes erhalten:
    214
    Ort:
    Machdeburch
    :), das mit den Wacklern ist nicht weiter kompliziert. Das sind nur vorbebleite Posen, die sich insbesondere bei Wellen und Wind gut machen.
    Ich bleibe dann bei meiner Empfehlung mit der leichten Feederrute, da bist Du allround vom leichten Posenangeln bis zum Karpfen- oder Hechtansitz. Wie gesagt, praktizierte das mit meiner auch.
     
  16. Barschbernd

    Barschbernd Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    4. Januar 2014
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.312
    Likes erhalten:
    214
    Ort:
    Machdeburch
    Was ist es denn nun geworden?
     
  17. soulwarrior

    soulwarrior Finesse-Fux

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.268
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Grevesmühlen
    Gar nix, fremdgehen lohnt nicht :lol:
     
  18. strignatz

    strignatz Twitch-Titan

    Registriert seit:
    2. Juli 2014
    Themen:
    2
    Beiträge:
    65
    Likes erhalten:
    0
    Moin Moin,

    http://www.ebay.de/itm/151143470249?redirect=mobile

    Ich kann dir nicht sagen, was dieses Set taugt, aber es wird nicht aus high end Ruten und Rollen bestehen.

    Für ein paar Tage angeln im Monat wird es aber reichen denke ich.
    Und für den Preis natürlich unschlagbar.

    Gruß Marcel
     

Diese Seite empfehlen