1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Fragen zum Multirollenangeln

Dieses Thema im Forum "Talent-Schmiede" wurde erstellt von anle, 7. Dezember 2008.

  1. anle

    anle Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. Juli 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    115
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-Zehlendorf
    Re: Zander in Berlin

    Mal eine blöde Frage:

    Habe es noch nie mit einer Multirolle versucht. Kann mir jemand die Vor- und Nachteile erklären? Passt sie auf jede Rute oder ist die Halterung anders. Ich weiß es gibt Ruten mit so einem Hacken für den Zeigefinger, was bestimmt hilfreich ist, ansonsten müßte sie doch auf jede Spinnrute passen, oder?

    Danke Euch!
     
  2. MadMaekkez

    MadMaekkez Gummipapst

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Themen:
    21
    Beiträge:
    872
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Landshut
    du kannst nur mit ner rute mit der multi fischen, wenn sie auch dafür ausgelegt ist.
    warum merkst du wenn zug auf die rute kommt, weil die ringe zu weit auseinander sind.
     
  3. basshunter92

    basshunter92 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    21. November 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    57
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    eppstein-bremthal
    ein groser Nachteil ist, das es eindeutig schwerer ist damit zu werfen, und wenn du net aufpasst, hast du ein riesen schnurkneul auf der rolle.
    das kann dir mait ner stationaerrolle nicht passieren.
    ein vorteil ist das die dinger robuster sind, und (finde ich zumindest) es mehr spass macht mit ihnen zu fischen.
     
  4. alexace

    alexace Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.935
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    :...:...:...:...:....:...:...:...:...:...:
    @anle

    Schau Dich mal ein wenig hier um (Suchfunktion). Die Frage kam schon öfter auf, d.h. es ist bestimmt was für Dich dabei.

    Allgemein:
    Wenn man geübt hat ist's nicht mehr schwer und hat auch keine Nachteile, sondern nur noch einen mehr oder weniger weiten Einsatzbereich.

    edit: Der Haken (Trigger)-griff)) kann bei Werfen und Jerken(!) sehr hilfreich sein. Passen tut 'ne Multi an jede Spinnrute, nur ist die Frage, ob man sie daran sinnvoll/bequem fischen kann?!

    Gruss
    Alex
     
  5. Attracktor_90

    Attracktor_90 Gummipapst

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Themen:
    40
    Beiträge:
    986
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Köln
    Was alexace sagt triffts genau.

    Wenn du fleißig übst geht das mit dem Werfen.
    Die BC´s gehen auch an eine normale Rute,aber man kann weder werfen noch mit Spaß angeln.

    Wenn bräuchtest du also Rute+Rolle.

    Aber eins muss dir klar sein,wenn die vorschwebt Köder unter 10gr. zu fischen, wird ganz schnell sehr teuer.
    sprich dann musste locker mal 800€ latzen.
    Ein weiterer Nachteil ist das du zumindest die Rollen in Japan bestellen müsstest,weil es sie hierzulande nicht gibt.

    TL,Daniel
     
  6. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Sorry, aber das ist totaler Blödsinn :)
    Mit einer Combo, die ein Drittel deiner angegebenen 800€ kostet, werfe ich Köder ab 6, 7 Gramm ganz fantastisch! (Abu Revo Premier plus jede gängige ML Baitcaster...)
    10 Gramm ist da nun etwas sehr hoch angesetzt als Grenze, eigentlich ist die "Hürde" eher so bei 5,6,7 Gramm ... alles darüber werfen ne Menge günstiger Rollen ziemlich passabel!
     
  7. alexace

    alexace Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.935
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    :...:...:...:...:....:...:...:...:...:...:
    mein Reden:

    Ick sach nua üb'n, denn klappt's ooch mit die kleenen Köders :wink:
     
  8. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    ...die Wahrheit liegt wohl irgendwo dazwischen, denn mit Üben alleine kiegt man die Masse einer Spule nicht kleiner. Und die in Bewegung zu setzen, erfordert natürlich Energie, die im Wurf verloren geht... so daß es von vornherein für jegliche Baitcastrolle ein unteres Wurfgewicht gibt.
    Wer also weit ´runter mit dem WG will, der wird wohl ganz schön löhnen müssen. Solche Rollen kriegste auch kaum in Deutschland. Da hat Daniel schon recht.... - ... in seinen Angaben eher nicht, denn wer seine Rolle gut einstellen kann, hat auch Erfolg. Der kommt allerdings nicht von allein, man muß wohl schon gehörig üben!
    Insofern gebe ich Mako Recht, denn ich spinne an der Revo SX durchaus einen Mepps 2 und an der Viento einen Tiny Fry 50....hat aber seine Zeit gedauert und viel Geduld gekostet.
    Vorteile? Du hast den Fisch ohne Umlenkrolle direkt auf dem Daumen; ein geileres Fische erlebst`e eigentlich nur noch mit der Fliegenrute!
    Klausi, der alte Barschzocker
     
  9. alexace

    alexace Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.935
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    :...:...:...:...:....:...:...:...:...:...:
    Absolut, Klausi!
    Ein Vorteil den Stationärrollen nicht bieten können! Stimmt!
    So ein 80+ Hecht per Daumen zu dirigieren ist ein super Erlebnis, wie konnte ich das einfach vergessen?!

    Grüsse
    Alex
     

Diese Seite empfehlen